Brandbergtunnel
Brandbergtunnel
Nutzung Straßentunnel
Verkehrsverbindung L330
Ort Mayrhofen
Länge 2.130 m
Querschnitt 70 m²
Bau
Bauherr Tauernkraftwerke AG
Fertigstellung 1976
Lage
Brandbergtunnel (Tirol)
Red pog.svg
Red pog.svg
Koordinaten
Nordportal 47° 10′ 37,6″ N, 11° 52′ 20,5″ O47.17711111111111.872361111111720
Südportal 47° 9′ 37,7″ N, 11° 53′ 9,1″ O47.16047222222211.885861111111800

Der Brandbergtunnel verbindet die Ortschaften Mayrhofen-Laubichl und Brandberg im Zillertal. Mit diesem Tunnel erreicht man von der Zillertal Straße (B 169) das gegenüberliegenden Tal (Zillergrund), am Verlauf des Ziller, ohne durch den Ort Mayrhofen fahren zu müssen.

Der Tunnel wurde ursprünglich als Zufahrt zur Kraftwerksbaustelle Sperre Zillergründl gebaut und hat daher eine für Straßentunnel eher unüblich hohe Steigung.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandberg (Tirol) — Brandberg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Alpentunnel — In den Alpen existiert eine große Anzahl an Tunneln. Sie haben den Vorteil, dass man schneller vorankommt und keine engen und kurvigen Passstraßen überqueren muss und ein wintersicherer Übergang möglich wird. Diese Liste soll einen Überblick über …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tunnel in Österreich — Die Liste der Tunnel in Österreich. Inhaltsverzeichnis 1 Straßentunnel 1.1 Autobahntunnel 1.2 Straßentunnel 2 Eisenbahntunnel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”