Brandhaus

Ein Brandhaus (auch Pyrodrom) ist ein Gebäude, in welchem über zahlreiche Gasbrenner ein Brand simuliert werden kann. Es dient zur weiterführenden Ausbildung von Atemschutzgeräteträgern in Feuerwehren. Hier können diese unter realistischen Bedingungen das Löschen üben oder aber auch Flash-Overs demonstriert bekommen.

Eine wesentliche Anforderung an Brandhäuser ist die Möglichkeit, in Unfälle während der Feuerwehrausbildung eingreifen zu können und die Übenden zu überwachen.

In früheren Brandhäusern wurden Strohfeuer angezündet, um Brandrauch und damit schlechte Sicht und Hitze zu erzeugen. Nachteil war die schlechte Überwachungsmöglichkeit und eine schwierigere Rettung in einem Unfall während der Simulation.

Der Unterhalt von Brandhäusern ist kostenintensiv, sie werden meistens von Feuerwehrschulen betrieben. In großen Feuerwehren sind überwiegend mobile Brandcontainer in Gebrauch.

Der aktuelle Stand der Technik ist im deutschen Sprachraum in der DIN-Norm 14097, die die Errichtung und den Betrieb regelt, festgeschrieben. Ein solches ist seit 2009 in einem von der EU geförderten Projekt in der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt, Burgenland in Bau und dient der Ausbildung sowohl österreichischer als auch ungarischer Feuerwehrmitglieder.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Creating the future im Jahrbuch 2011 der österreichischen Feuerwehren, Seite 18ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandcontainer — Eine Brandsimulationsanlage (BSA) ist eine Einrichtung der Feuerwehr, in der die Arbeitsbedingungen bei Bränden simuliert wird, indem in einem Raum kontrolliert Gas abgebrannt wird. Training im Brandcontainer: Absenken der Innenraumtemperatur… …   Deutsch Wikipedia

  • Brandübungscontainer — Eine Brandsimulationsanlage (BSA) ist eine Einrichtung der Feuerwehr, in der die Arbeitsbedingungen bei Bränden simuliert wird, indem in einem Raum kontrolliert Gas abgebrannt wird. Training im Brandcontainer: Absenken der Innenraumtemperatur… …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehrschulen in Österreich — Die Feuerwehrschulen in Österreich sind auf die einzelnen Bundesländer aufgeteilt. Die Feuerwehrschulen haben aber nicht nur die Aufgaben der Schulung von Feuerwehrmitgliedern. Neben Tätigkeiten, die einer normalen Wehr, die bei größeren… …   Deutsch Wikipedia

  • Helene Tursten — (* 1954 in Göteborg) ist eine schwedische Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Kulmbach — Die Liste der Orte im Landkreis Kulmbach listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Kulmbach auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuenmarkt — Neuenmarkt …   Wikipedia

  • Bonnland — Blick auf das Blaue Haus in Bonnland Bonnland ist ein ab 1937 abgesiedeltes Dorf mit 120 Gebäuden, das jetzt als Ortskampfanlage auf dem Truppenübungsplatz Hammelburg verwendet wird. Das Übungslager Hammelburg besteht seit 1896, die ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Ravensburg — Die Liste der Orte im Landkreis Ravensburg listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) im Landkreis Ravensburg auf.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Systematische Liste 2 Alphabetische Liste …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Ravensburg/Alphabetische Liste/A-G — Diese Teilliste der Liste der Orte im Landkreis Ravensburg listet die geographisch getrennten Orte im Landkreis Ravensburg in alphabetischer Reihenfolge. Alphabetische Liste ↑ Zur Systematischen Liste In Fettschrift erscheinen die Orte, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuenmarkt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”