Brandlberg - Keilberg

Brandlberg-Keilberg heißt der Stadtbezirk 06 von Regensburg.

Geprägt wird der auf dem östlichsten Ausläufer des Fränkischen Jura und damit höchstgelegene Stadtteil Keilberg durch den UKW-Sender Hohe Linie und den Kalksteinbruch. Der kleine Ort Brandlberg liegt hingegen unterhalb des Jurahanges nahe der Bahnlinie nach Schwandorf. Die Jurahänge des Keilsteines treffen in der Tegernheimer Schlucht auf das Granitgestein des Bayerischen Waldes. Der Wasserbehälter in Keilberg nördlich der Kirche St. Michael ist mit 471 m über NN der höchstgelegene Punkt im Stadtgebiet. Der seit ca. 1870 existierende Kalksteinabbau wird heute von der Firma Walhalla Kalk GmbH & Co. KG betrieben. Nach dem Ende des Abbaus ist eine Renaturierung des Geländes vorgesehen. Teile der Hänge des Keilberges und Brandlberges sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Am Brandlberg gibt es ökologisch wertvolle Magerrasenflächen. Keilberg ist auch für den Anbau von Erdbeeren bekannt.

1922 wurden Brandlberg und Keilberg nach Schwabelweis eingemeindet und 1. April 1924 zusammen mit diesem in die Stadt Regensburg eingegliedert.

49.03888888888912.157Koordinaten: 49° 2′ N, 12° 9′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Orte im Landkreis Landshut — Die Liste der Orte im Landkreis Landshut listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Landshut auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Miesbach — Die Liste der Orte im Landkreis Miesbach listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Miesbach auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Straubing-Bogen — Die Liste der Orte im Landkreis Straubing Bogen listet die 1252 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Straubing Bogen auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Traunstein — Die Liste der Orte im Landkreis Traunstein listet die 1938 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Traunstein auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit …   Deutsch Wikipedia

  • Grünthal (Wenzenbach) — Grünthal ist ein Ortsteil der Gemeinde Wenzenbach im Landkreis Regensburg. Geschichte Kapelle im Ortskern Die Entwicklung des Wenzenbacher Raumes und die Besiedlung dieses Tales lässt sich bis ins 9. Jahrhundert zurückverfolgen. Die genaue Zahl… …   Deutsch Wikipedia

  • Irschenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhardifahrt — Der Heilige Leonhard (Figur in Bannacker) Leonhardifahrt in Tölz (2006) Die …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhardifest — Leonhardifahrt in Tölz (2006) Die Leonhardifahrt oder der Leonhardiritt ist eine Prozession zu Pferde, die zum Brauchtum in Altbayern und Österreich zählt. Sie findet zu Ehren des heiligen Leonhard von Limoges (6. Jh.) an seinem Gedenktag, dem 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhardiritt — Leonhardifahrt in Tölz (2006) Die Leonhardifahrt oder der Leonhardiritt ist eine Prozession zu Pferde, die zum Brauchtum in Altbayern und Österreich zählt. Sie findet zu Ehren des heiligen Leonhard von Limoges (6. Jh.) an seinem Gedenktag, dem 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhardsritt — Leonhardifahrt in Tölz (2006) Die Leonhardifahrt oder der Leonhardiritt ist eine Prozession zu Pferde, die zum Brauchtum in Altbayern und Österreich zählt. Sie findet zu Ehren des heiligen Leonhard von Limoges (6. Jh.) an seinem Gedenktag, dem 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarrkirche St. Konrad (Regensburg) — St. Konrad ist die katholische Pfarrkirche des Regensburger Stadtteils Konradsiedlung in der Krotoschinerstraße 7. Sie wurde 1935/36 nach Plänen des ortsansässigen Architekten Max Wittmann errichtet. Die Kirche wurde als Seelsorgestelle der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”