Brandloch

Das Brandloch ist eine Höhle im Kanton Schwyz. Der Eingang des Brandloch befindet sich in der Gemeinde Muotathal auf einer Höhe von 970 m ü. M. Der erste Eingang ist schon lange bekannt. Ab 1994 bearbeitete Hans Meier von der Höhlen-Gruppe Muotathal (HGM) die Höhle durch extreme Ein-Mann-Vorstösse. Die Höhle beherbergt mehrere Siphons und Schächte, wobei sich bei zweiteren Sturzbäche ergiessen können.

Weblink/Quelle

46.9747138.75805970

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandloch — Brandloch, s.u. Bombe u. Brandkugeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brandloch, das — Das Brándlóch, des es, plur. die lcher, ein Loch in den Brandkugeln, in welches die Brandröhre geschlagen wird. Auch das Loch in den Brandröhren, sie vermittelst desselben anzuzünden. Ingleichen in den Theeröfen, ein Loch in der Brandmauer …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Liste der Höhlen — Dieser Artikel listet Höhlen überall in der Welt auf. Inhaltsverzeichnis 1 Hauptartikel 2 Afrika 2.1 Algerien 2.2 Äthiopien 2.3 Marokko 2.4 Somalia …   Deutsch Wikipedia

  • Zündungen — Unter Schlagröhren versteht man Röhrchen aus Messing oder Kupferblech, die einen Reibsatz enthalten, der durch Herausziehen eines gerauhten Drahtes entzündet wird (daher Friktionsschlagröhren). Die Entzündung wird auf eine im untern Teil des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Achtzöller — Dieser Artikel erläutert das astronomische Teleskop – weitere Bedeutungen des Wortes Teleskop siehe Teleskop (Begriffsklärung). Radioteleskope des VLA in New Mexico Der Begriff Teleskop bezeichnet heute alle Instrumente, die elektromagnetische… …   Deutsch Wikipedia

  • Sechszöller — Dieser Artikel erläutert das astronomische Teleskop – weitere Bedeutungen des Wortes Teleskop siehe Teleskop (Begriffsklärung). Radioteleskope des VLA in New Mexico Der Begriff Teleskop bezeichnet heute alle Instrumente, die elektromagnetische… …   Deutsch Wikipedia

  • Umlaufer — (Tourniquet), einfaches Feuerrad, welches nur aus zwei Bränderhülsen besteht, am Kopfe zugeritten u. verleimt wird. Der untere Theil jedes Bränders wird auf den Zapfen einer kugelförmigen Nabe geleimt, an der Seite des oberen Endes aber wird mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bombe [1] — Bombe, gegossene eiserne Hohlkugel, welche mit Pulver od. Brandsatz gefüllt, aus Mörsern geworfen wird. Nach der Füllung unterscheidet man Spreng B., welche mit Pulver (Sprengladung) gefüllt u. bestimmt sind, beim Niederfallen zu zerspringen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brandkugeln — (Carcassen), Kugeln von brennbaren Stoffen, deren Zusammensetzung in[199] den verschiedenen Staaten sehr von einander abweicht; meist von 6 Pfd. Kanonen , 7 Pfd. Mehl , 6 Pfd. seinem Jagdpulver, 4 Pfd. Pech, 21/2 Pfd. Harz, 1 Pfd. Kienöl, 1/4 Pfd …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschmolzenzeug — Geschmolzenzeug, eine Mischung von Pulver; wurde ehedem verfertigt aus 6 Theilen Stückpulver, 7 Mehlpulver, 4 Pech, 21/2 Colophonium, 6 feinem Jagdpulver, 1 Kienöl, (Talg u. 1/4 Hanfwerg; od. von 15 Theilen Stückpulver, 5 Blasenharz, 21/2… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”