Brandon Bruce Lee

Brandon Bruce Lee (* 1. Februar 1965 in Oakland, Kalifornien; † 31. März 1993 in Wilmington, North Carolina) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben

Brandon Lee war der Sohn von Bruce Lee und dessen Frau Linda Lee Cadwell, geborene Emery. Nach dem Tod seines Vaters, als Brandon gerade acht Jahre alt war, zog seine Mutter mit ihm und seiner jüngeren Schwester Shannon nach Los Angeles. Linda Lee wollte ihren Kindern eine normale Kindheit ermöglichen, doch Brandon wollte unbedingt Schauspieler werden.

Nach der High School studierte er Schauspielerei am Emerson College in Boston, danach trat er der Eric Morris' American New Theater Company in New York bei. Seine erste Rolle bekam er 1986 im Alter von zwanzig Jahren im Fernsehfilm Kung Fu: The Movie, in dem er den Sohn von David Carradines Charakter Caine spielte.

Nach seiner ersten Hauptrolle in Rapid Fire (1992) folgte The Crow – Die Krähe, dessen Fertigstellung er nicht mehr erlebte. Am 31. März 1993 starb Brandon Lee bei einem Unfall während der Dreharbeiten zu The Crow. Laboruntersuchungen ergaben, dass Lee von einem Fragment einer Pistolenkugelattrappe getroffen wurde, die kurz zuvor für eine Großaufnahme benötigt wurde. Dieses hatte sich offenbar unbemerkt im Lauf verklemmt und wurde dann durch den Explosionsdruck der Platzpatrone herausgeschleudert und traf ihn. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb Brandon Lee 12½ Stunden später im Hanover Regional Medical Centre in Wilmington, North Carolina.

Da es sich offensichtlich um einen Unfall handelte, wurde keine Anklage erhoben. Eine spätere Zivilklage von Lees Mutter gegen die Carolco-Studios wurde außergerichtlich beigelegt. Der Film wurde auf Bitten seiner Familie fertiggestellt. Doubles und Computeranimationen übernahmen die noch nicht gedrehten Szenen.

Die finnische Rock-Band The 69 Eyes hat ihm ein Lied mit dem Titel „Brandon Lee“ gewidmet.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bruce Lee — Stencil von Bruce Lee Wachsfigur von Bru …   Deutsch Wikipedia

  • Bruce Lee — Sculpture de Bruce Lee sur l Avenue des Stars à Hong Kong. Données clés Nom de naissance …   Wikipédia en Français

  • Bruce Lee — Infobox Chinese language singer and actor name = Bruce Lee caption = Bruce Lee birthname = Lee Jun Fan (李振藩) tradchinesename = 李小龍 simpchinesename = 李小龙 pinyinchinesename = Lǐ Xiǎolóng jyutpingchinesename = Lei5 Siu2lung4 birthdate = birth… …   Wikipedia

  • Bruce Lee — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar al autor pri …   Wikipedia Español

  • bruce\ lee — 1. (Bruce Lee) (1436↑, 111↓) Superiour master of [Kung Fu] and other [Wu Shu], the only Hollywoodized martial artist who ever came close to Bruce Lee s mastery of Kung Fu is [Yang Sze] (more commonly known as [Bolo Yeung], he starred in a number… …   Urban English dictionary

  • Dragon: The Bruce Lee Story — Theatrical release poster Directed by Rob Cohen Produced by …   Wikipedia

  • Media about Bruce Lee — Martial artist and actor Bruce Lee has been subject to extensive media coverage: Contents 1 Biographical films 2 Books authored 3 Books about Bruce Lee, Jeet Kune Do or both 4 …   Wikipedia

  • Dragon – Die Bruce Lee Story — Filmdaten Deutscher Titel: Dragon – Die Bruce Lee Story Originaltitel: Dragon: The Bruce Lee Story Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1993 Länge: 120 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Dragon: The Bruce Lee Story (video game) — Dragon: The Bruce Lee Story Dragon: The Bruce Lee Story North American cover art (Atari Jaguar version) Developer(s) …   Wikipedia

  • Mostar Bruce Lee statue — On Saturday, November 26, 2005, the city of Mostar in Bosnia and Herzegovina unveiled a bronze statue of Bruce Lee by Croatian sculptor Ivan Fijolić. Located in the City Park of Zrinjski, the life sized statue stands 1.68 meters tall and is a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”