Brandon Call

Brandon Spencer Lee Call (* 17. November 1976 in Torrance, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Call wuchs als Sohn von Richard und Elyse Call zusammen mit seinen Geschwistern Dee Anne, Tandi und Dustin in Kalifornien auf. Bereits im Alter von zwei Jahren trat er in Werbespots auf, ehe er 1985 sein Filmdebüt als Sprecher im ZeichentrickfilmTaran und der Zauberkessel“ gab. Im selben Jahr konnte man ihn auch zum ersten Mal vor der Kamera sehen, in Richard Marquands DramaDas Messer“. Bereits 1988 war ihm die Rolle des Kevin Arnold in „Wunderbare Jahre“ angeboten worden, und wurde doch in letzter Minute durch Fred Savage ersetzt. Nach einigen Auftritten als Gastdarsteller in Fernsehserien, darunter „Simon & Simon“ und „Magnum, P.I.“, wurde er 1989 für die Rolle des Hobie Buchanan in „Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu“ verpflichtet. Im selben Jahr spielte er die Rolle des Billy Deveraux in dem Spielfilm Blinde Wut („Blind Fury“) an der Seite von Rutger Hauer. Es war jedoch David Hasselhoff, der nach Ende der ersten Staffel dafür sorgte, dass Call die Serie verlassen musste. Brandon sei während des Jahres „größer“ und „muskulöser“ geworden als er selbst, so meinte Hasselhoff. Brandon Call wurde durch Jeremy Jackson ersetzt.

Doch Call gelang es, bereits ein Jahr nach seinem Abschied bei „Baywatch“ für die SitcomEine starke Familiegecastet zu werden. Hier verkörperte er bis zum Ende der Serie im Jahr 1998 die Rolle des J. T. Lambert. Das Ende der Serie bedeutete auch das Ende seiner Karriere im Showbusiness. Heute lebt Brandon Call zusammen mit seiner Freundin in Kalifornien und hat mit ihr zwei Kinder. Er arbeitet in der Tankstelle seiner Eltern.

Filme

  • 1985: Das Messer (Originaltitel Jagged Edge)
  • 1989: Blinde Wut (Originaltitel Blind Fury)
  • 1989: Warlock - Satans Sohn
  • 1990: Ford Fairline - Rock´n Roll Detective (Originaltitel The Adventures of Ford Fairlane)
  • 1991: For the Boys - Tage des Ruhms, Tage der Liebe (Originaltitel For the Boys)

Serien

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandon Call — Données clés Nom de naissance Brandon Spencer Leo Call Naissance …   Wikipédia en Français

  • Brandon Call — Infobox actor imagesize = 250px caption = Brandon Call as J.T. in a 1997 Step By Step episode birthname = Brandon Spencer Lee Call birthdate = birth date and age|1976|11|17 birthplace = city state|Torrance|California, U.S. occupation = Film,… …   Wikipedia

  • Brandon — ist der Vorname folgender Personen: Brandon Bays (* 19**), amerikanische Autorin und Workshopleiterin Brandon Call (* 1976), amerikanischer Schauspieler Brandon Flowers (* 1981), amerikanischer Sänger und Musiker Brandon Gay (* 1982),… …   Deutsch Wikipedia

  • Call — may refer to: NOTOC Technology* Call (telecommunications) * Telephone call * Computer assisted language learning, a concept in language education * System call, the mechanism used by an application program to request service from the operating… …   Wikipedia

  • Call — bezeichnet: Call (Tennis), eine Option für die Spieler in einem Tennis Match Call Option, einen Börsenbegriff Call (Band), deutsch österreichische Band das Mitbieten auf einen gegnerischen Einsatz beim Poker Spiel, siehe Setzverhalten Call (North …   Deutsch Wikipedia

  • Brandon — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Brandon », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Brandon Tartikoff — Brandon Tartikoff, né le 13 janvier 1949 à Freeport, État de New York, et mort le 27 août 1997 à Los Angeles, Californie, est un producteur de télévision, connu pour avoir travaillé sur le prime time de NBC à la programmation… …   Wikipédia en Français

  • Brandon Vedas — Brandon Carl Vedas (connu sous le pseudonyme ripper sur IRC) (21 avril 1981 12 janvier 2003) était un membre de la communauté du site Shroomery.org décédé suite à une overdose de différents médicaments alors qu il était en train de se connecter… …   Wikipédia en Français

  • Brandon Vedas — Brandon Carl Vedas (April 21, 1981 – January 12, 2003), also known by his nickname ripper on IRC, of Phoenix, Arizona, United States, was a drug user and member of the Shroomery.org community who died of an overdose on mostly prescription drugs.… …   Wikipedia

  • brandon — 1. (Brandon) (7859↑, 3679↓) The most AMAZING person alive. Brandon makes me feel special. Author: Fdogg http://brandon.urbanup.com/2759427 2. (brandon) (6695↑, 4435↓) a guy with a huge dick Man that guys a Brandon …   Urban English dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”