Brandon Inge
Brandon Inge
Brandon Inge.jpg
Detroit Tigers— Nr. 15
Third Baseman
Geboren am: 19. Mai 1977
Lynchburg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlägt: Rechts Wirft: Rechts 
Debüt in der Major League Baseball
3. April 2001 bei den Detroit Tigers
MLB-Statistiken
(bis Saisonende 2010)
Batting Average     ,237
Home Runs     136
Runs batted in     564
Hits     1,028
Strikeouts     1,109
Teams
Auszeichnungen

Charles Brandon Inge (ˈɪndʒ; * 19. Mai 1977 in Lynchburg, Virginia) ist ein US-amerikanischer 3rd Baseman des Baseball-Teams Detroit Tigers. Er ist 1,80 m groß und wiegt 88 kg.

Karriere

Brandon Inge wurde 1998 in der zweiten Runde des MLB Draft von den Detroit Tigers ausgewählt. Bis 2004 spielte er als Catcher, wurde aber nach dem Erwerb von Iván Rodríguez zur dritten Base transferiert.

In der ersten Hälfte von 2006 schlug er 17 Homeruns, die zweitmeisten seines Team, hatte jedoch nur einen Batting Average von .221. In der zweiten Hälfte schlug er .251 und mit 27 Homeruns die zweitmeisten der Tigers. Am 27. Oktober 2006 erreichte der Closer der St. Louis Cardinals, Adam Wainwright in Spiel 5 der World Series 2006 im neunten Inning das letzte und entscheidende Out gegen Inge, der mit einem Strikeout das Spiel beendete und die Cardinals zum World Series Champion machte.

2008 kehrte er vorübergehend auf seine frühere Position als Catcher zurück, nachdem die Tigers Ivan Rodriguez im Juli 2008 zu den New York Yankees transferierten.[1] Die Saison 2009 begann Inge jedoch wieder als Third Baseman. Zum ersten Mal wurde er in diesem Jahr in das All-Star-Team der American League gewählt.[2] Nach Ende der Saison musste er sich einer Operation an beiden Knien unterziehen,[3] konnte aber zu Beginn der Saison 2010 wieder auf der dritten Base spielen. Am 26. August 2010 erreichte er in einem Spiel gegen die Kansas City Royals seinen 1000. Hit. Einen Monat später, am 25. September 2010, kam sein 1100. Strikeout - ein neuer Teamrekord.[4] Nach Schluss der Saison verlängerte Inge seinen Vertrag bei den Tigers um weitere zwei Jahre für $ 11,5 Mio.[5]

Einzelnachweise

  1. Yankees find their catcher for stretch, trade for Rodriguez - MLB - ESPN. sports.espn.go.com. Abgerufen am 25. Oktober 2010.
  2. Brandon Inge, Shane Victorino voted into All-Star Game by fans - ESPN. sports.espn.go.com. Abgerufen am 25. Oktober 2010.
  3. Inge undergoes successful knee surgery. detroit.tigers.mlb.com. Abgerufen am 25. Oktober 2010.
  4. Inge sets Tigers franchise mark for strikeouts. detroit.tigers.mlb.com. Abgerufen am 25. Oktober 2010.
  5. Tigers ink Inge to two-year contract. mlb.mlb.com. Abgerufen am 25. Oktober 2010.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandon Inge — Brandon Inge …   Wikipédia en Français

  • Brandon Inge — Infobox MLB player name = Brandon Inge width = 300 caption = positionplain = Catcher, Third baseman team = Detroit Tigers number = 15 bats = Right throws = Right birthdate = birth date and age|mf=yes|1977|5|19 birthplace = city… …   Wikipedia

  • Inge — ist ein weiblicher Vorname; männliche Form: Ingo. In skandinavischen Ländern wird der Name auch für Männer verwendet. Der Name Inge kommt aus dem Althochdeutschen. Das Namenselement Ingo geht zurück auf Ing / Ingwio , den Namen einer germanischen …   Deutsch Wikipedia

  • Inge — Infobox Given Name Revised name = Inge imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = Inge is a first name in Scandinavia, Dutch speaking countries and German speaking speaking countries and a… …   Wikipedia

  • 2011 Detroit Tigers season — 2011 Detroit Tigers American League Central Champions Major league affiliations American League (since 1901) Central Division (since 1998) Location Comerica Park (since 2000) Det …   Wikipedia

  • 2006 World Series — Infobox World Series Expanded year = 2006 champion = St. Louis Cardinals (4) champion manager = Tony La Russa champion games = 83 78, .516, GA: 1½ runnerup = Detroit Tigers (1) runnerup manager = Jim Leyland runnerup games = 95 67, .586, GB: 1… …   Wikipedia

  • All-Star Final Vote — 2007 National League All Star Final Vote winner Chris Young warming up in the Wrigley Field bullpen with a four seam fastball Awarded for …   Wikipedia

  • 2009 MLB All-Star Game — Match des étoiles de la Ligue majeure de baseball 2009 MLB All Star Game 2009 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R …   Wikipédia en Français

  • Match Des Étoiles De La Ligue Majeure De Baseball 2009 — MLB All Star Game 2009 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R …   Wikipédia en Français

  • Match des etoiles de la Ligue majeure de baseball 2009 — Match des étoiles de la Ligue majeure de baseball 2009 MLB All Star Game 2009 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”