Brandschutzventil
Schnittdarstellung eines Brandschutzventils

Ein Brandschutzventil ist ein Ventil mit einer thermisch auslösenden Absperreinrichtung, welche im Brandfall den Gasweg sofort schließt und ein Ausweiten des Brandes oder eine Explosion verhindern kann.

Im Brandfall erhitzt sich durch äußere Brandeinwirkung ein Dehnstoffelement oder ein Schmelzlot. Bei etwa 70 °C schmelzen diese und geben über einen Mechanismus die Sperre einer Schließfeder frei. Diese dehnt sich aus und nimmt den Dichtkegel mit der im Ventilsitz den Gasweg verschließt.

Einmal zum Einsatz gekommen, müssen Brandschutzventile ausgetauscht werden.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dehnstoffelement — Das Dehnstoffelement bzw. Dehnstoffarbeitselement bezeichnet einen mit Dehnstoff gefüllten Aktor und besteht in der Regel aus einem Gehäuse, einem Arbeitskolben und dem Dehnstoff. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”