Brandt I
Kabinett Brandt I - 22. Oktober 1969 bis 15. Dezember 1972
Amt Name Partei Parl. Staatssekretär
bzw. Staatsminister
Partei
Bundeskanzler Willy Brandt
(1913-1992)
SPD Dr. Katharina Focke SPD
Stellvertreter des Bundeskanzlers Walter Scheel
(* 1919)
FDP - -
Auswärtiges Walter Scheel FDP Dr. Ralf Dahrendorf
bis 2. Juli 1970
Karl Moersch
ab 2. Juli 1970
FDP
Inneres Hans-Dietrich Genscher
(* 1927)
FDP Wolfram Dorn
bis 31. August 1972
FDP
Justiz Gerhard Jahn
(1927-1998)
SPD Dr. Alfons Bayerl SPD
Finanzen Alexander Möller
(1903-1985)
(bis 13. Mai 1971)
Dr. Karl Schiller
(1911-1994)
(bis 7. Juli 1972)
Helmut Schmidt
(* 1918)
SPD Dr. Gerhard Reischl
bis 13. Mai 1971

Hans Hermsdorf
ab 13. Mai 1971
SPD
Wirtschaft Dr. Karl Schiller
(bis 7. Juli 1972)
Helmut Schmidt
SPD Dr. Klaus Dieter Arndt
bis 14. September 1970

Philip Rosenthal
14. September 1970
bis 17. November 1971


Rainer Offergeld
ab 15. März 1972
SPD
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Josef Ertl
(1925-2000)
FDP Fritz Logemann FDP
Arbeit und Sozialordnung Walter Arendt
(1925-2005)
SPD Helmut Rohde SPD
Verteidigung Helmut Schmidt
(bis 7. Juli 1972)
Georg Leber
(* 1920)
SPD Karl Wilhelm Berkhan SPD
Jugend, Familie und Gesundheit Käte Strobel
(1907-1996)
SPD Heinz Westphal SPD
Verkehr und Post- und Fernmeldewesen Georg Leber
(bis 7. Juli 1972)
Dr. Lauritz Lauritzen
(1910-1980)
SPD Holger Börner
bis 4. Februar 1972

Ernst Haar
ab 7. Februar 1972
SPD
Städtebau und Wohnungswesen Dr. Lauritz Lauritzen SPD Karl Ravens SPD
Innerdeutsche Beziehungen Egon Franke
(1913-1995)
SPD Karl Herold SPD
Bildung und Wissenschaft Dr. Hans Leussink
(1912-2008)
(bis 15. März 1972)
Dr. Klaus von Dohnanyi
(* 1928)
parteilos

SPD
Dr. Klaus von Dohnanyi
bis 15. März 1972

Joachim Raffert
15. März 1972 bis 31. August 1972
SPD
Wirtschaftliche Zusammenarbeit Dr. Erhard Eppler
(* 1926)
SPD Brigitte Freyh SPD
Besondere Aufgaben
Chef des Bundeskanzleramtes
Dr. Horst Ehmke
(* 1927)
SPD - -

Siehe auch: Liste der deutschen Bundesregierungen - Liste der deutschen Bundesminister a.D.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cabinet Brandt I — Régime République fédérale d Allemagne Chancelier fédéral Willy Brandt Début 22 octobre 1969 Fin 15 décembre 1972 Durée …   Wikipédia en Français

  • Senat Brandt I — Der Senat Brandt I war von 1957 bis 1959 die Regierung von West Berlin. Amt Name Partei Regierender Bürgermeister Willy Brandt SPD Bürgermeister Franz Amrehn CDU Senator für Arbeit und Soziales Eduard Bernoth …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Brandt I — – 22. Oktober 1969 bis 15. Dezember 1972 Amt Name Partei Parl. Staatssekretär bzw. Staatsminister Partei Bundeskanzler Willy Brandt (1913–1992) SPD Katharina Focke SPD Stellvertreter des Bundeskanzlers …   Deutsch Wikipedia

  • I Do — is a traditional phrase uttered at weddings by the bride and groom. The phrase is in response to questions (vows) posed by either the officiant or the other spouse to be. Songs * I Do , a 1999 single by Blaque * I Do , a song written by Brian… …   Wikipedia

  • Brandt II — Kabinett Brandt II 15. Dezember 1972 bis 16. Mai 1974 Amt Name Partei Parl. Staatssekretär bzw. Staatsminister Partei Bundeskanzler Willy Brandt (1913 1992) bis 7. Mai 1974 SPD Karl Ravens SPD Walter Scheel ( …   Deutsch Wikipedia

  • Brandt — ist ein deutscher Familienname. Er wird in seiner Herkunft zurückgeführt auf die vor allem im norddeutschen Raum gebräuchliche Kurzform von Namen die auf ...brandt oder ...brand enden, wie Hildebrandt, Hadebrand, Herbrand, Gerbrand. Das Wort… …   Deutsch Wikipedia

  • Brandt, Ohio — Brandt is an unincorporated community in southern Bethel Township, Miami County, Ohio, United States. It was formed on the National Road (today U.S. Route 40) as a stop for travelers on the road and for road toll takers. It was laid out in 1839… …   Wikipedia

  • Brandt's Bat — Conservation status Least Concern (IUCN 3.1 …   Wikipedia

  • Brandt Jobe — Nationalität: Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Karrieredaten Profi seit: 1985 …   Deutsch Wikipedia

  • Brandt — (izg. brànt), Willy (1913 1992) DEFINICIJA njemački državnik i političar, borac protiv nacizma, socijaldemokrat; savezni kancelar (1969 1974), inspirator novog demokratskog duha u poslijeratnoj Njemačkoj i graditelj njemačke demokracije,… …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”