Branimir Glavas
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: politische Karriere in der HDZ, naehere Umstaende im Kroatien-Krieg, Kriegsverbrecherprozesse

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Branimir Glavaš

Branimir Glavaš (* 23. September 1956 in Osijek, Jugoslawien, heute Kroatien) ist Jurist und ein rechtspopulistischer Politiker Kroatiens, der unter dem Verdacht steht, Kriegsverbrechen begangen zu haben.[1] Er war Gründungsmitglied der rechtskonservativen Partei Hrvatska Demokratska Zajednica (HDZ) und später Mitgründer der regionalistischen Partei Hrvatski Demokratski Sabor Slavonije i Baranje (HDSSB).

Glavaš wuchs in einer Familie auf, in der mehrere Mitglieder im Kroatischen Frühling engagiert waren. Sein Bruder wurde 1972 bei einem missglückten Versuch, einen Umsturz im titoistischen Jugoslawien zu organisieren, ermordet. Er besuchte das Gymnasium in seiner Geburtstadt und schloss später ein Jura-Studium an der Universität von Osijek ab.[2]

Während der Kämpfe um Vukovar 1991 war Glavaš einer der bedeutendsten Organisatoren und Kommandeure der kroatischen Paramilitärs.

Im April 2005 wurde Glavaš aus der HDZ ausgeschlossen.[3] Es gelang ihm es jedoch, große Teile der HDZ-Mitgliedschaft in Ostslawonien in die von ihm neu gegründete Liste HDSSB zu überführen. Bei den Regionalwahlen 2005 gelang es dieser euroskeptischen Liste gegen den nationalen Trend auf Anhieb 27% der Stimmen in der Gespanschaft Osijek-Baranja zu erlangen.[4] Im Folgejahr formierte sich die HDSSB als Partei.

Quellen

  1. N.N.: „Kroatien ebnet Weg für Prozess gegen Kriegsverbrecher“, Die Welt, 12. Mai 2006, S. 5.
  2. Životopis auf branimirglavas.com, http://www.branimirglavas.com/index.php?option=com_content&task=view&id=22&Itemid=44, letzter Zugriff: 12. Juni 2007.
  3. Rathfelder, Erich: „Proeuropäer siegen: Kroatiens Opposition gewinnt bei Kommunalwahl“, Die Presse, 17. Mai 2005.
  4. Mappes-Niediek, Norbert: „Schlappe für Kroatiens Premier: Sozialdemokraten und Verbündete Gewinner der Regionalwahlen“, Frankfurter Rundschau, 17. Mai 2005, S. 6.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Branimir Glavaš — (* 23. September 1956 in Osijek) ist ein kroatischer Jurist, Politiker und verurteilter Kriegsverbrecher.[1] Er war Gründungsmitglied der rechtskonservativen Partei Hrvatska Demokratska Zajednica (HDZ) und später Mitgründer der regionalistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Branimir Glavaš — (born September 23, 1956) is a Croatian right wing politician from Osijek and has rank of Major General of the Croatian Army.Early life and military careerGlavaš attended gymnasium in his home town of Osijek and graduated from the Faculty of Law… …   Wikipedia

  • Glavaš — ist der Name folgender Personen: Branimir Glavaš (* 1956), Jurist, rechtspopulistischer Politiker Kroatiens und verurteilter Kriegsverbrecher Stanoje Glavaš (1763–1815), Wojwodenführer während des Ersten Serbischen Aufstandes Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • HDSSB — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Hrvatski demokratski sabor Slavonije i Baranje (HDSSB) (zu deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Hrvatski Demokratski savez Slavonije i Baranje — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Hrvatski demokratski sabor Slavonije i Baranje (HDSSB) (zu deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Hrvatski demokratski sabor Slavonije i Baranje — (HDSSB) (zu deutsch Kroatische demokratische Versammlung von Slawonien und Baranja) ist eine konservative Partei in der kroatischen Region Slawonien. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Struktur 2 Programmatische Grundsätze …   Deutsch Wikipedia

  • Members of the 5th Sabor — Members of the Croatian Parliament 1990–1992 (List, Election) 1992–1995 (List, Election) 1995–1999 (List, Election) 2000–2003 (List, Election) 2003–2007 (L …   Wikipedia

  • Osijek — Mursa redirects here. For the barbel species, see Luciobarbus mursa. Osijek   City   City of Osijek Grad Osijek …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Croatian Worldwide Association — The Croatian Worldwide Association (CWA) is a non profit organization which works to promote democratic values and principles in Croatia, Bosnia and Herzegovina and abroad. The president of the CWA is Jackie Prkic, the honorary president of the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”