Brannström

Fabian Brannström (* 1. August 1974 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler, der für die Berlin Capitals, die Adler Mannheim sowie für die DEG Metro Stars in der DEL spielte.

Spielerkarriere

Der 1,79 m große Stürmer begann seine Karriere 1992 bei Preußen Berlin in der 1. Bundesliga, auch nach Gründung der DEL gehörte er zum Kader deren Nachfolgeclubs, den Preussen Devils und den Berlin Capitals.

Zur Saison 1998/99 wechselte Brannström in die Bundesliga, die damals zweithöchste Spielklasse, zur Düsseldorfer EG, die sich im Jahr zuvor aus wirtschaftlichen Gründen aus der DEL zurückgezogen hatte. Nach dem Wiederaufstieg der DEG in die DEL zwei Jahre später kehrte der Linksschütze zu den Berlin Capitals zurück, über die Adler Mannheim gelangte er zur Saison 2002/03 wieder zu den inzwischen umbenannten DEG Metro Stars, für die er bis zu seinem Wechsel nach Bietigheim-Bissingen zur Saison 2006/07 auf dem Eis stand.

Karrierestatistik

    Hauptrunde   Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1992/93 Preussen Berlin 1.BL 9 0 0 0 0 - - - - -
1993/94 Preussen Berlin 1.BL 26 2 4 6 0 - - - - -
1995/95 Preussen Devils DEL 44 2 10 12 2 11 3 2 5 2
1995/96 Preussen Devils DEL 47 8 9 17 2 - - - - -
1996/97 Berlin Capitals DEL 38 7 7 14 8 - - - - -
1997/98 Berlin Capitals DEL 35 2 2 4 16 - - - - -
1998/99 Düsseldorfer EG BL 66 19 22 41 30 - - - - -
1999/00 Düsseldorfer EG 2.BL 62 16 30 46 24 - - - - -
2000/01 Berlin Capitals DEL 57 2 9 11 16 5 0 1 1 6
2001/02 Adler Mannheim DEL 59 2 5 7 6 10 0 1 1 6
2002/03 DEG Metro Stars DEL 52 3 6 9 12 5 0 1 1 0
2003/04 DEG Metro Stars DEL 52 2 3 5 32 4 0 0 0 0
2004/05 DEG Metro Stars DEL 51 1 5 6 22 - - - - -
2005/06 DEG Metro Stars DEL 50 2 7 9 20 14 1 2 3 2
2006/07 SC Bietigheim-Bissingen 2.BL 50 8 14 22 0 - - - - -
1. Bundesliga 35 2 4 6 0 0 0 0 0 0
2. Bundesliga 178 43 66 109 54 0 0 0 0 0
DEL gesamt 485 31 63 94 136 49 4 7 11 16

Legende zur Spielerstatistik:
(Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; Min. = gespielte Minuten)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brännström — Moni Nilsson Brännström (* 1955 in Bandhagen, Stockholm) ist eine schwedische Schriftstellerin. Bekannt wurde sie im deutschsprachigen Raum durch ihre Kinderromanreihe Tsatsiki Tsatsiki. Diese wurden 1999 mit Tsatsiki – Tintenfische und erste… …   Deutsch Wikipedia

  • Moni Brännström — Moni Nilsson Brännström (* 1955 in Bandhagen, Stockholm) ist eine schwedische Schriftstellerin. Bekannt wurde sie im deutschsprachigen Raum durch ihre Kinderromanreihe Tsatsiki Tsatsiki. Diese wurden 1999 mit Tsatsiki – Tintenfische und erste… …   Deutsch Wikipedia

  • Nilsson-Brännström — Moni Nilsson Brännström (* 1955 in Bandhagen, Stockholm) ist eine schwedische Schriftstellerin. Bekannt wurde sie im deutschsprachigen Raum durch ihre Kinderromanreihe Tsatsiki Tsatsiki. Diese wurden 1999 mit Tsatsiki – Tintenfische und erste… …   Deutsch Wikipedia

  • Mauritz Brännström — Personal information Born January 4, 1918(1918 01 04) Sweden Died February 8, 2006(2006 02 08) (aged 88) Sweden World Cup …   Wikipedia

  • Fabian Brannström — Deutschland Fabian Brannström Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 1. August 1974 Geburtsort Berlin, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Moni Nilsson-Brännström — (* 1955 in Bandhagen, Stockholm) ist eine schwedische Schriftstellerin. Bekannt wurde sie im deutschsprachigen Raum durch ihre Kinderromanreihe Tsatsiki Tsatsiki. Diese wurden 1999 mit Tsatsiki – Tintenfische und erste Küsse und 2001 mit Tsatsiki …   Deutsch Wikipedia

  • Katarina Brännström — Katarina Brännström, born in 1950, is a Swedish politician of the Moderate Party. She has been a member of the Riksdag since 2006. External links * [http://www.riksdagen.se/webbnav/index.aspx?nid=1811 iid=0128805841317 Katarina Brännström] at the …   Wikipedia

  • TEXT — is the band founded by Kristofer Steen, David Sandström, Fredrik Bäckström and Jon F Brännström. All, except Bäckström, were ex members of hardcore band Refused. Stylistically, they have little in common with Refused apart from this fact. Their… …   Wikipedia

  • Angelika Kutsch — (* 28. September 1941 als Angelika Olschewski in Wesermünde) ist eine deutsche Schriftstellerin und literarische Übersetzerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Herausgeberschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Tsatsiki, Mama und der Polizist — Filmdaten Deutscher Titel: Tsatsiki – Tintenfische und erste Küsse (Tsatsiki, Mama und der Polizist) Originaltitel: Tsatsiki, morsan och polisen Produktionsland: Schweden Dänemark Norwegen Island Erscheinungsjahr: 1999 Länge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”