Brasas

Stefan Brasas (* 31. August 1967 in Münster) ist ein ehemaliger Bundesligatorwart.

Karriere

Brasas startete seine Karriere bei Preußen Münster und dem VfL Bochum, bevor er 1987 zur Amateurmannschaft von Werder Bremen wechselte. Nach einem Wechsel im darauffolgenden Jahr zum FC Mahndorf startete er im Jahre 1989 im Trikot der Stuttgarter Kickers mit denen er in der Saison 1990/1991 in die Bundesliga aufstieg. Hier wurde er allerdings bereits nach 8 Spieltagen durch Claus Reitmaier als Nummer Eins abgelöst. Zur Saison 1992/93 wechselte er zum Erstliga-Aufsteiger Saarbrücken. Doch nach nur einer Spielzeit ging er wieder zurück nach Stuttgart. Schließlich wechselte er 1995 zum SV Meppen in die 2. Liga. In seiner ersten Saison sah er vier gelbe und eine rote Karte. Das brachte ihm viel Kritik ein. Unvergessen bleibt aber auch sein einziges Feldtor, welches er in der Saison 1995/96 schoss. Seinen ersten und einzigen Titel holte er 1999 mit Werder Bremen, wo er den DFB-Pokal gewann. 2002 wechselte er nach Zypern zum damaligen Meister Omonia Nikosia. Die letzten zwei Jahre seiner Karriere verbrachte er bei der SpVgg Unterhaching. 2005 beendete er seine aktive Laufbahn nach 211 Zweitliga- und 41 Bundesligaspielen. Nach längerem Engegement für den Nigerianischen Fußballverband war Brasas vom 14. Februar 2008 bis 9. Juli 2008 als Torwarttrainer beim bergischen Traditionsverein Wuppertaler SV tätig.

Derzeit arbeitet er als Torwarttrainer unter Cheftrainer Winfried Schäfer für den arabischen Club Al Ain aus Abu Dhabi.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • brasas — statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas ryšiai: žiūrėk – plaukimas krūtine …   Sporto terminų žodynas

  • brasàs — brasas m. grand brasier …   Diccionari Personau e Evolutiu

  • Stefan Brasas — 2008 Spielerinformationen Geburtstag 31. August 1967 Geburtsort Münster, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Stefan Brasas — (31 August 1967 in Münster) is former federal goalkeeper.CareerBrasas started his career in Preußen Münster and the VfL Bochum, before he changed 1987 to the amateur crew of SV Werder Bremen. After a change in the next year to the FC Mahndorf he… …   Wikipedia

  • El cachondismo cósmico y las brasas del amor — Saltar a navegación, búsqueda El cachondismo cósmico y las brasas del amor Autor Louise Rennison Traductor Juan Carlos Tafur Saavedra País Reino Unido …   Wikipedia Español

  • estar hecho unas brasas — ► locución coloquial Tener el rostro colorado: ■ sintió tal vergüenza que estaba hecho unas brasas …   Enciclopedia Universal

  • saltar del sartén para caer en las brasas — agravarse las condiciones; empeorar una situación; cf. ir de mal en peor; como no logré nada con la supervisora, me fui a alegar al Jefe de División; salté del sartén para caer en las brasas; terminaron echándome de la pega …   Diccionario de chileno actual

  • espalha-brasas — s. 2 g. 2 núm. Indivíduo estouvado; desordeiro; ferrabrás …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • saltar de la sartén y dar en las brasas — ► locución coloquial Salir de una situación perjudicial o grave y meterse en otra mucho peor …   Enciclopedia Universal

  • Asado — Saltar a navegación, búsqueda Típico asado Argentino …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”