Brasidas

Brasidas († 422 v. Chr. bei Amphipolis in Nordgriechenland) war ein spartanischer Feldherr, der in der ersten Hälfte des Peloponnesischen Krieges wirkte. Er war der Sohn von Tellis und der Argileonis.[1]

Der „Schild des Brasidas“ in Athen

Brasidas stammte aus einer angesehenen spartanischen Familie und war 430 v. Chr. eponymer Ephor. Im Krieg operierte er sehr erfolgreich als Feldherr. Er fungierte in der Frühphase des Krieges als Berater, für die Entsetzung Methones wurden ihm hohe Ehren zuteil. Gegen den Widerstand einflussreicher Kreise in Sparta, die eine Verständigung mit Athen anstrebten, sprach er sich für ein Bündnis mit Makedonien aus.

Im Jahr 424 v. Chr. griff er von Korinth aus in den Kampf um Megara ein und rettete die Stadt vor einem Angriff Athens. Anschließend marschierte er mit einem Heer, zu dem auch freigelassene Heloten gehörten, nach Thrakien, um dort Athens Versorgung mit Getreide aus der Schwarzmeerregion zu bedrohen.

Im Winter 424/423 v. Chr. gelang ihm die Einnahme der athenischen Kolonie Amphipolis am Strymon, eines für Athen wichtigen Stützpunktes, dessen Verlust der mit der Verteidigung beauftragte Strategos Thukydides mit Verbannung büßen musste. Bei der für die Spartaner siegreichen Schlacht von Amphipolis 422 v. Chr. kamen Brasidas und sein athenischer Gegenspieler Kleon ums Leben, was den Weg für den Nikiasfrieden von 421 v. Chr. freimachte.

Die Amphipoliten bestatteten den Gefallenen innerhalb der Mauern. Sie betrachteten ihn als den zweiten Gründer ihrer Stadt und verehrten ihn mit Spielen und kultischen Feiern als Heros.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Plutarch, Denksprüche von Spartanerinnen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brasidas — (Greek: Βρασίδας ) (d. 422 BC) was a Spartan officer during the first decade of the Peloponnesian War.He was the son of Tellis and Argileonis, and won his first laurels by the relief of Methone, which was besieged by the Athenians (431 BC).… …   Wikipedia

  • Brásidas — Saltar a navegación, búsqueda Brásidas (griego antiguo Βρασίδας) (†.422 a. C.) espartiata, fue un brillante general espartano, durante la primera década de la Guerra del Peloponeso. Era hijo de Télide y Argileonis, y ganó sus primeros… …   Wikipedia Español

  • Brasidas — (en grec ancien Βρασίδας / Brasídas), mort en 422 av. J. C., est le plus prestigieux des généraux spartiates des premières années de la guerre du Péloponnèse (Ve siècle av. J.‑C.). Biographie Brasidas débute sa carrière par un coup d… …   Wikipédia en Français

  • Brasĭdas — Brasĭdas, Sohn des Tellis, war im Peloponnesischen Kriege Feldherr der Spartaner, nöthigte 431 v. Chr. die Athener den Angriff auf Methone aufzugeben, siegte mehrmals über die Athener, commandirte 424 die Expedition nach Macedonien, wodurch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brasĭdas — Brasĭdas, der tüchtigste spartan. Feldherr im Archidamischen Kriege (431–421), ließ sich 424 mit einem kleinen Heere (z. T. Heloten) nach Chalkidike und Makedonien senden, um die Kolonien Athens zum Abfall zu veranlassen. Dies Unternehmen wurde… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brasidas — Brasĭdas, spartan. Feldherr in der ersten Hälfte des Peloponnes. Krieges, übertrug den Kampf zwischen Athen und Sparta auf die mazedon. thraz. Besitzungen Athens, gest. als Sieger nach der Schlacht von Amphipolis 422 v. Chr …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brásidas — (Brasídas) ► (m. 422 a C) General espartano. Tomó parte en las Guerras del Peloponeso …   Enciclopedia Universal

  • Brasidas — Brasidas,   spartanischer Feldherr, ✝ (gefallen) bei Amphipolis 422 v. Chr.; zeichnete sich im 1. Jahrzehnt des Peloponnesischen Krieges (431 404 v. Chr.) durch große Tapferkeit aus. In einem kühnen Zug stieß er 424 v. Chr. zur Chalkidike vor, wo …   Universal-Lexikon

  • BRASIDAS — Dux Lacedaemonius celeberrimus, circa Amphipolim ab Atheniensium multitudine impar deprehensus, claudendunt se praestitit, ut per longum Coronae ambitum, hostium frequentiam excenuaret: quaque rarissimi obstabant, erupit. Frontinus in Stratagem.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Brasidas — ▪ Spartan military officer died 422 BC, Amphipolis, Macedonia [now in Greece]       Spartan officer generally considered the only commander of genius produced by Sparta during the Archidamian War (431–421), the first decade of the Peloponnesian… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”