Brasilianische Flagge
Flagge Brasiliens


Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land und zur See?
Seitenverhältnis: 14:20
Offiziell angenommen am: Grunddesign:
19. November 1889
Heutige Form:
11. Mai 1992
Präsidentenflagge

Die Flagge Brasiliens zeigt eine gelbe Raute auf grünem Grunde.

Die Farben stehen ursprünglich nicht für das Grün der weiten Urwälder und die zahlreichen Bodenschätze (gelb) des Landes. Grün ist vielmehr die Farbe des Hauses Braganza, Gelb die der Habsburger.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der blaue Bereich in der Raute stellt den Himmel über Rio de Janeiro am 15. November 1889 um 8:30 Uhr dar – der Ort und die Zeit der Proklamation der Republik. Per Gesetz muss die Abbildung so sein, als befände sich der Betrachter im All und schaue durch die Sternbilder auf Brasilien. Die 27 Sterne (seit 1992) stehen für die 26 Bundesstaaten und den Bundesdistrikt. Die Anzahl der Sterne steigerte sich von 21 (1889 – 1960) auf 22 (1960 – 1968) und auf 23 (1968 – 1992).

Das portugiesische Motto ordem e progresso (Ordnung und Fortschritt) des weißen Spruchbandes geht auf den Franzosen Auguste Comte zurück, dessen Philosophie (der Positivismus) die Gründerväter der Republik anhingen.

Geschichte

Anlässlich der Unabhängigkeitserklärung von Portugal nahm Brasilien am 18. September 1822 eine grüne Flagge mit einer gelben Raute an, deren Ecken den Rand der Flagge berührten. Die Farben der Flagge gehen auf den brasilianischen Kaiser Pedro I. zurück, der Grün, die Farbe seines Hauses (Bragança), anlässlich seiner Eheschließung mit Maria Leopoldine von Österreich mit dem Gelb der Habsburger verband. In der Mitte der Flagge erschien ein gekrönter grüner Schild, der von grünen Kaffee- und Tabakzweigen umgeben war. Auf dem Schild lag eine weiße Scheibe mit dem karmesinroten Kreuz des Christusordens in der Mitte. Dezember 1822 wurde das Kaiserwappen in die Mitte der Flagge gesetzt.

1889 wurde der letzte brasilianische Kaiser (Pedro II.) gestürzt. Die Republik ersetzte das kaiserliche Wappen auf der Flagge durch eine blaue Himmelskugel mit den Sternen des südlichen Himmels, durchzogen von einem weißen Band, das die Aufschrift Ordem e progresso trägt. Die Sterne auf der Flagge stellen den Himmel über Rio de Janeiro am 15. November 1889 dar, den Ort und dem Zeitpunkt, an dem die Republik ausgerufen wurde. Dabei wurde auch die gelbe Raute auf der grünen Fläche auf die jetzige Größe verkleinert.

Die aktuelle Darstellung der Flagge wurde durch das Flaggengesetz Nr. 8421 am 11. Mai 1992 angenommen.

Sterne

Sterne in der Flagge
  1. ProkyonCanis Minoris),
  2. Canis Major, mit Sirius,
  3. CanopusCarinae),
  4. SpicaVirginis)
  5. Hydra
  6. Crux
  7. Sigma Octantis (σ Octantis)
  8. Triangulum Australe
  9. Scorpius, mit dem größten Stern Antares
Staat Stern Sternbild Größe
Amazonas Alpha Canis Minoris (Prokyon) Canis Minor, der Kleine Hund 1
Mato Grosso Alpha Canis Majoris (Sirius) Canis Major, der Große Hund 1
Amapá Beta Canis Majoris (Mirzam) Canis Major, der Große Hund 3
Rondônia Gamma Canis Majoris (Muliphen) Canis Major, der Große Hund 4
Roraima Delta Canis Majoris (Wezen) Canis Major, der Große Hund 2
Tocantins Epsilon Canis Majoris (Adhara) Canis Major, der Große Hund 2
Pará Alpha Virginis (Spica) Virgo, Jungfrau 1
Piauí Alpha Scorpii (Antares) Scorpius, Skorpion 1
Maranhão Beta Scorpii (Graffias) Scorpius, Skorpion 3
Ceará Epsilon Scorpii Scorpius, Skorpion 2
Alagoas Theta Scorpii (Sargas) Scorpius, Skorpion 2
Sergipe Iota Scorpii Scorpius, Skorpion 3
Paraíba Kappa Scorpii Scorpius, Skorpion 3
Rio Grande do Norte Lambda Scorpii (Shaula) Scorpius, Skorpion 2
Pernambuco Mu Scorpii Scorpius, Skorpion 3
Mato Grosso do Sul Alpha Hydrae (Alphard) Hydra, Wasserschlange 2
Acre Gamma Hydrae Hydra, Wasserschlange 3
São Paulo Alpha Crucis (Acrux) Crux, Kreuz des Südens 1
Rio de Janeiro Beta Crucis (Mimosa) Crux, Kreuz des Südens 2
Bahia Gamma Crucis (Gacrux) Crux, Kreuz des Südens 2
Minas Gerais Delta Crucis Crux, Kreuz des Südens 3
Espírito Santo Epsilon Crucis Crux, Kreuz des Südens 4
Rio Grande do Sul Alpha Trianguli Australis Triangulum Australe, Südliche Triangle 2
Santa Catarina Beta Trianguli Australis Triangulum Australe, Südliche Triangle 3
Paraná Gamma Trianguli Australis Triangulum Australe, Südliche Triangle 3
Goiás Alpha Carinae (Canopus) Carina, Kiel der Argo 1
Brasília Sigma Octantis (Polaris Australis) Octans, Oktant 5

Siehe auch

Literatur

  • The Flag Institute: Nationalflaggen der Welt. Hamburg: Edition Maritim, 2000. ISBN 3-89225-402-8
  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte 'und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Verlag, 1992. ISBN 3-570-01082-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flagge von Brasilien — Flagge Brasiliens Vexillologisches Symbol: ? …   Deutsch Wikipedia

  • Flagge Brasiliens — Vexillologisches Symbol: ? …   Deutsch Wikipedia

  • Brasilianische Nationalhymne — …   Deutsch Wikipedia

  • Aragarças (Goiás) — Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Martim Vaz — Satellitenbild von Martim Vaz Gewässer Atlantischer Ozean Archipel …   Deutsch Wikipedia

  • Novellara — Novellara …   Deutsch Wikipedia

  • Barra do Garças — 15.89 52.256667 Koordinaten: 15° 53′ S, 52° 15′ W Barra do Garças …   Deutsch Wikipedia

  • Gustavo Borges — (rechts) zusammen mit Fernando Scherer Gustavo França Borges (* 2. Dezember 1972 in Ribeirão Preto) ist ein brasilianischer Schwimmer und mehrmaliger olympischer Medaillengewinner. Erstmals nahm Borges an den Olympischen Spielen 1992 in …   Deutsch Wikipedia

  • Gustavo França Borges — Gustavo Borges (rechts) zusammen mit Fernando Scherer Gustavo França Borges (* 2. Dezember 1972 in Ribeirão Preto) ist ein brasilianischer Schwimmer und mehrmaliger olympischer Medaillengewinner. Erstmals nahm Borges an den Olympischen Spielen… …   Deutsch Wikipedia

  • Almirante Latorre — in den 30er Jahren Geschichte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”