ATP World Tour 250

Die ATP World Tour 250 (bis einschließlich 2008 ATP International Series, 1990 bis 1997 ATP World Series) umfasst eine Reihe von Tennis-Turnieren auf der ATP World Tour. Ihren Namen trägt die Serie aufgrund der Tatsache, dass ab der Saison 2009 250 Weltranglistenpunkte für den Sieg bei einem Turnier dieser Kategorie vergeben werden. Die Turniere der World Tour 250 sind in der Wertigkeit sowohl unterhalb der ATP World Tour Masters 1000 als auch der ATP World Tour 500 angesiedelt.

Aktuell besteht die ATP World Tour 250 aus 41 Turnieren, 21 davon werden auf Hartplatz ausgetragen, 15 auf Sand und 5 auf Rasenplatz. Alle Turniere werden im K.-o.-System durchgeführt, wobei beim Großteil der Turniere das Hauptfeld aus 32 Spielern besteht, einige Turniere haben auch ein 28er-Hauptfeld, mehr Teilnehmer treten nur im Queen's Club (56) und in Winston-Salem (48) an.

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse

2011

Datum Turnier Platzbelag Sieger Finalgegner Resultat
04.01. - 11.01. AustralienAustralien Brisbane Hartplatz SchwedenSchweden Robin Söderling Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Roddick 6:3, 7:5
KatarKatar Doha Hartplatz SchweizSchweiz Roger Federer RusslandRussland Nikolai Dawydenko 6:3, 6:4
IndienIndien Chennai Hartplatz SchweizSchweiz Stanislas Wawrinka BelgienBelgien Xavier Malisse 7:5, 4:6, 6:1
12.01. - 17.01. NeuseelandNeuseeland Auckland Hartplatz SpanienSpanien David Ferrer ArgentinienArgentinien David Nalbandian 6:3, 6:2
AustralienAustralien Sydney Hartplatz FrankreichFrankreich Gilles Simon SerbienSerbien Viktor Troicki 7:5, 7:64
02.02. - 08.02. ChileChile Santiago de Chile Sand SpanienSpanien Tommy Robredo KolumbienKolumbien Santiago Giraldo 2:6, 6:2, 7:65
KroatienKroatien Zagreb Hartplatz (i) KroatienKroatien Ivan Dodig DeutschlandDeutschland Michael Berrer 6:3, 6:4
SudafrikaSüdafrika Johannesburg Hartplatz SudafrikaSüdafrika Kevin Anderson IndienIndien Somdev Devvarman 4:6, 6:3, 6:2
09.02. - 15.02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San José Hartplatz (i) KanadaKanada Milos Raonic SpanienSpanien Fernando Verdasco 7:65, 7:66
BrasilienBrasilien Costa do Sauípe Sand SpanienSpanien Nicolás Almagro UkraineUkraine Alexander Dolgopolow 6:3, 7:63
16.02. - 22.02. FrankreichFrankreich Marseille Hartplatz (i) SchwedenSchweden Robin Söderling KroatienKroatien Marin Čilić 6:78, 6:3, 6:3
ArgentinienArgentinien Buenos Aires Sand SpanienSpanien Nicolás Almagro ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela 6:3, 3:6, 6:4
23.02. - 01.03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Delray Beach Hartplatz ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro SerbienSerbien Janko Tipsarević 6:4, 6:4
04.04. - 10.04. MarokkoMarokko Casablanca Sand SpanienSpanien Pablo Andújar ItalienItalien Potito Starace 6:1, 6:2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Sweeting JapanJapan Kei Nishikori 6:4, 7:63
24.04. - 30.04. DeutschlandDeutschland München Sand RusslandRussland Nikolai Dawydenko DeutschlandDeutschland Florian Mayer 6:3, 3:6, 6:1
PortugalPortugal Estoril Sand ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro SpanienSpanien Fernando Verdasco 6:2, 6:2
SerbienSerbien Belgrad Sand SerbienSerbien Novak Đoković SpanienSpanien Feliciano López 7:64, 6:2
16.05. - 22.05. FrankreichFrankreich Nizza Sand SpanienSpanien Nicolás Almagro RumänienRumänien Victor Hănescu 6:75, 6:3, 6:3
06.06. - 12.06. DeutschlandDeutschland Halle Rasen DeutschlandDeutschland Philipp Kohlschreiber DeutschlandDeutschland Philipp Petzschner 7:65, 2:0, aufg.
06.06. - 13.06. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Queen's Club Rasen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga 3:6, 7:62, 6:4
12.06. - 18.06. NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch Rasen RusslandRussland Dmitri Tursunow KroatienKroatien Ivan Dodig 6:3, 6:2
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eastbourne Rasen ItalienItalien Andreas Seppi SerbienSerbien Janko Tipsarević 7:65, 3:6, 5:3, aufg.
04.07. - 10.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner BelgienBelgien Olivier Rochus 6:3, 7:66
11.07. - 17.07. SchwedenSchweden Båstad Sand SchwedenSchweden Robin Söderling SpanienSpanien David Ferrer 6:2, 6:2
DeutschlandDeutschland Stuttgart Sand SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero SpanienSpanien Pablo Andújar 6:4, 6:0
18.07. - 25.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner 3:6, 7:66, 6:2
25.07. - 01.08. SchweizSchweiz Gstaad Sand SpanienSpanien Marcel Granollers SpanienSpanien Fernando Verdasco 6:4, 3:6, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Hartplatz LettlandLettland Ernests Gulbis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish 5:7, 6:4, 6:4
KroatienKroatien Umag Sand UkraineUkraine Alexander Dolgopolow KroatienKroatien Marin Čilić 6:4, 3:6, 6:3
01.08. - 07.08 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand NiederlandeNiederlande Robin Haase SpanienSpanien Albert Montañés 6:4, 4:6, 6:1
22.08. - 28.08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winston-Salem Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner FrankreichFrankreich Julien Benneteau 3:6, 6:4, 6:3
19.09. - 25.09. FrankreichFrankreich Metz Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga KroatienKroatien Ivan Ljubičić 6:3, 6:74, 6:3
RumänienRumänien Bukarest Sand DeutschlandDeutschland Florian Mayer SpanienSpanien Pablo Andújar 6:3, 6:1
26.09. - 01.10. ThailandThailand Bangkok Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Young 6:2, 6:0
MalaysiaMalaysia Kuala Lumpur Hartplatz (i) SerbienSerbien Janko Tipsarević Zypern RepublikRepublik Zypern Marcos Baghdatis 6:4, 7:5
17.10. - 23.10. SchwedenSchweden Stockholm Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Gaël Monfils FinnlandFinnland Jarkko Nieminen 7:5, 3:6, 6:2
RusslandRussland Moskau Hartplatz (i) SerbienSerbien Janko Tipsarević SerbienSerbien Viktor Troicki 6:4, 6:2
24.10. - 31.10. OsterreichÖsterreich Wien Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro 6:75, 6:3, 6:4
RusslandRussland St. Petersburg Hartplatz (i) KroatienKroatien Marin Čilić SerbienSerbien Janko Tipsarević 6:3, 3:6, 6:2

2010

Datum Turnier Platzbelag Sieger Finalgegner Resultat
04.01. - 11.01. AustralienAustralien Brisbane Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Roddick TschechienTschechien Radek Štěpánek 7:67, 7:62
KatarKatar Doha Hartplatz RusslandRussland Nikolai Dawydenko SpanienSpanien Rafael Nadal 0:6, 7:68, 6:4
IndienIndien Chennai Hartplatz KroatienKroatien Marin Čilić SchweizSchweiz Stanislas Wawrinka 7:62, 7:63
12.01. - 17.01. NeuseelandNeuseeland Auckland Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner FrankreichFrankreich Arnaud Clément 6:3, 5:7, 7:62
AustralienAustralien Sydney Hartplatz Zypern RepublikRepublik Zypern Marcos Baghdatis FrankreichFrankreich Richard Gasquet 6:4, 7:62
02.02. - 08.02. ChileChile Santiago de Chile Sand BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci ArgentinienArgentinien Juan Mónaco 6:2, 0:6, 6:4
KroatienKroatien Zagreb Hartplatz (i) KroatienKroatien Marin Čilić DeutschlandDeutschland Michael Berrer 6:4, 6:75, 6:3
SudafrikaSüdafrika Johannesburg Hartplatz SpanienSpanien Feliciano López FrankreichFrankreich Stéphane Robert 7:5, 6:1
09.02. - 15.02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San José Hartplatz (i) SpanienSpanien Fernando Verdasco Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Roddick 3:6, 6:4, 6:4
BrasilienBrasilien Costa do Sauípe Sand SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero PolenPolen Łukasz Kubot 6:1, 6:0
16.02. - 22.02. FrankreichFrankreich Marseille Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Michaël Llodra FrankreichFrankreich Julien Benneteau 6:3, 6:4
ArgentinienArgentinien Buenos Aires Sand SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero ArgentinienArgentinien David Ferrer 5:7, 6:4, 6:3
23.02. - 01.03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Delray Beach Hartplatz LettlandLettland Ernests Gulbis KroatienKroatien Ivo Karlović 6:2, 6:3
06.04. - 12.04. MarokkoMarokko Casablanca Sand SchweizSchweiz Stanislas Wawrinka RumänienRumänien Victor Hănescu 6:2, 6:3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Sand ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey 5:7, 6:4, 6:3
03.05. - 10.05. DeutschlandDeutschland München Sand RusslandRussland Michail Juschny KroatienKroatien Marin Čilić 6:3, 4:6, 6:4
PortugalPortugal Estoril Sand SpanienSpanien Albert Montañés PortugalPortugal Frederico Gil 6:2, 6:74, 7:5
04.05. - 10.05. SerbienSerbien Belgrad Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner 3:6, 7:64, 6:4
17.05. - 23.05. FrankreichFrankreich Nizza Sand FrankreichFrankreich Richard Gasquet SpanienSpanien Fernando Verdasco 6:3, 5:7, 7:65
08.06. - 14.06. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish 7:63, 7:5
DeutschlandDeutschland Halle Rasen AustralienAustralien Lleyton Hewitt SchweizSchweiz Roger Federer 3:6, 7:64, 6:4
14.06. - 20.06. NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch Rasen UkraineUkraine Serhij Stachowskyj SerbienSerbien Janko Tipsarević 6:3, 6:0
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eastbourne Rasen FrankreichFrankreich Michaël Llodra SpanienSpanien Guillermo García-López 7:5, 6:2
06.07. - 12.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish BelgienBelgien Olivier Rochus 5:7, 6:3, 6:4
13.07. - 19.07. SchwedenSchweden Båstad Sand SpanienSpanien Nicolás Almagro SchwedenSchweden Robin Söderling 7:5, 3:6, 6:2
DeutschlandDeutschland Stuttgart Sand SpanienSpanien Albert Montañés FrankreichFrankreich Gaël Monfils 6:2, 1:2, aufg.
19.07. - 26.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner 4:6, 6:4, 7:64
26.07. - 02.08. SchweizSchweiz Gstaad Sand SpanienSpanien Nicolás Almagro FrankreichFrankreich Richard Gasquet 7:5, 6:1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray 5:7, 7:62, 6:2
KroatienKroatien Umag Sand SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero ItalienItalien Potito Starace 6:4, 6:4
23.08. - 29.08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Haven Hartplatz UkraineUkraine Serhij Stachowskyj UsbekistanUsbekistan Denis Istomin 3:6, 6:3, 6:4
21.09. - 27.09. FrankreichFrankreich Metz Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Gilles Simon DeutschlandDeutschland Mischa Zverev 6:3, 6:2
RumänienRumänien Bukarest Sand ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela SpanienSpanien Pablo Andújar 7:5, 6:1
29.09. - 04.10. ThailandThailand Bangkok Hartplatz (i) SpanienSpanien Guillermo García-López FinnlandFinnland Jarkko Nieminen 6:3, 3:6, 6:4
MalaysiaMalaysia Kuala Lumpur Hartplatz (i) RusslandRussland Michail Juschny KasachstanKasachstan Andrei Golubew 6:77, 6:2, 7:63
19.10. - 25.10. SchwedenSchweden Stockholm Hartplatz (i) SchweizSchweiz Roger Federer DeutschlandDeutschland Florian Mayer 6:4, 6:3
RusslandRussland Moskau Hartplatz (i) SerbienSerbien Viktor Troicki Zypern RepublikRepublik Zypern Marcos Baghdatis 3:6, 6:4, 6:3
25.10. - 01.11. OsterreichÖsterreich Wien Hartplatz (i) OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer 6:710, 7:64, 6:4
FrankreichFrankreich Montpellier Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Gaël Monfils KroatienKroatien Ivan Ljubičić 6:2, 5:7, 6:1
RusslandRussland St. Petersburg Hartplatz (i) KasachstanKasachstan Michail Kukuschkin RusslandRussland Michail Juschny 6:3, 7:62

2009

Datum Turnier Platzbelag Sieger Finalgegner Resultat
04.01. - 11.01. AustralienAustralien Brisbane Hartplatz TschechienTschechien Radek Štěpánek SpanienSpanien Fernando Verdasco 3:6, 6:3, 6:4
KatarKatar Doha Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Roddick 6:4, 6:2
IndienIndien Chennai Hartplatz KroatienKroatien Marin Čilić IndienIndien Somdev Devvarman 6:4, 7:6
12.01. - 17.01. NeuseelandNeuseeland Auckland Hartplatz ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey 6:4, 6:4
AustralienAustralien Sydney Hartplatz ArgentinienArgentinien David Nalbandian FinnlandFinnland Jarkko Nieminen 6:3, 6:7, 6:2
02.02. - 08.02. ChileChile Viña del Mar Sand ChileChile Fernando González ArgentinienArgentinien José Acasuso 6:1, 6:3
KroatienKroatien Zagreb Hartplatz (i) KroatienKroatien Marin Čilić KroatienKroatien Mario Ančić 6:3, 6:4
SudafrikaSüdafrika Johannesburg Hartplatz FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga FrankreichFrankreich Jeremy Chardy 6:4, 7:6
09.02. - 15.02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San José Hartplatz (i) TschechienTschechien Radek Štěpánek Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish 3:6, 6:4, 6:2
BrasilienBrasilien Costa do Sauípe Sand SpanienSpanien Tommy Robredo BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci 6:3, 3:6, 6:4
16.02. - 22.02. FrankreichFrankreich Marseille Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga FrankreichFrankreich Michaël Llodra 7:5, 7:6
ArgentinienArgentinien Buenos Aires Sand SpanienSpanien Tommy Robredo ArgentinienArgentinien Juan Mónaco 7:5, 2:6, 7:6
23.02. - 01.03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Delray Beach Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish KasachstanKasachstan Jewgeni Koroljow 7:5, 6:3
06.04. - 12.04. MarokkoMarokko Casablanca Sand SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero FrankreichFrankreich Florent Serra 6:4, 7:5
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Sand AustralienAustralien Lleyton Hewitt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wayne Odesnik 6:2, 7:5
03.05. - 10.05. DeutschlandDeutschland München Sand TschechienTschechien Tomáš Berdych RusslandRussland Michail Juschny 6:4, 4:6, 7:6
PortugalPortugal Estoril Sand SpanienSpanien Albert Montañés Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Blake 5:7, 7:6, 6:0
04.05. - 10.05. SerbienSerbien Belgrad Sand SerbienSerbien Novak Đoković PolenPolen Łukasz Kubot 6:3, 7:6
17.05. - 23.05. OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand SpanienSpanien Guillermo García-López FrankreichFrankreich Julien Benneteau 3:6, 7:6, 6:3
08.06. - 14.06. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London Rasen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Blake 7:5, 6:4
DeutschlandDeutschland Halle Rasen DeutschlandDeutschland Tommy Haas SerbienSerbien Novak Đoković 6:3, 6:7, 6:1
14.06. - 20.06. NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch Rasen DeutschlandDeutschland Benjamin Becker NiederlandeNiederlande Raemon Sluiter 7:5, 6:3
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eastbourne Rasen RusslandRussland Dmitri Tursunow KanadaKanada Frank Dancevic 6:3, 7:6
06.07. - 12.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey 6:7, 7:5, 6:3
13.07. - 19.07. SchwedenSchweden Båstad Sand SchwedenSchweden Robin Söderling ArgentinienArgentinien Juan Mónaco 6:3, 7:6
DeutschlandDeutschland Stuttgart Sand FrankreichFrankreich Jérémy Chardy RumänienRumänien Victor Hănescu 1:6, 6:3, 6:4
19.07. - 26.07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indianapolis Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robby Ginepri Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey 6:2, 6:4
26.07. - 02.08. SchweizSchweiz Gstaad Sand BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci DeutschlandDeutschland Andreas Beck 6:4, 7:6
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey AustralienAustralien Carsten Ball 6:4, 3:6, 6:1
KroatienKroatien Umag Sand RusslandRussland Nikolai Dawydenko SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 6:3, 6:0
23.08. - 29.08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Haven Hartplatz SpanienSpanien Fernando Verdasco Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey 6:4, 7:6
21.09. - 27.09. FrankreichFrankreich Metz Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Gaël Monfils DeutschlandDeutschland Philipp Kohlschreiber 7:6, 3:6, 6:2
RumänienRumänien Bukarest Sand SpanienSpanien Albert Montañés ArgentinienArgentinien Juan Mónaco 7:6, 7:6
29.09. - 04.10. ThailandThailand Bangkok Hartplatz (i) FrankreichFrankreich Gilles Simon SerbienSerbien Viktor Troicki 7:5, 6:3
MalaysiaMalaysia Kuala Lumpur Hartplatz (i) RusslandRussland Nikolai Dawydenko SpanienSpanien Fernando Verdasco 6:4, 7:5
19.10. - 25.10. SchwedenSchweden Stockholm Hartplatz (i) Zypern RepublikRepublik Zypern Marcos Baghdatis BelgienBelgien Olivier Rochus 6:1, 7:5
RusslandRussland Moskau Hartplatz (i) RusslandRussland Michail Juschny SerbienSerbien Janko Tipsarević 6:7, 6:0, 6:4
25.10. - 01.11. OsterreichÖsterreich Wien Hartplatz (i) OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer KroatienKroatien Marin Čilić 6:4, 6:3
FrankreichFrankreich Lyon Hartplatz (i) KroatienKroatien Ivan Ljubičić FrankreichFrankreich Michaël Llodra 7:5, 6:3
RusslandRussland St. Petersburg Hartplatz (i) UkraineUkraine Serhij Stachowskyj ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos 2:6, 7:6, 7:6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATP World Tour 250 — Los ATP World Tour 250 son una serie de torneos de tenis masculino que forman parte del calendario de la Asociación de Tenistas Profesionales. Los torneos de esta serie ofrecen premios de entre $370.000 a $1.000.000 y constituyen la cuarta… …   Wikipedia Español

  • ATP World Tour 2009 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2009 (ATP World Tour) dargestellt. Inhaltsverzeichnis 1 Turnierplan 2 Weltrangliste zu Saisonende 3 Turniersieger 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour 2010 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2010 (ATP World Tour) dargestellt. Zurückgekehrt in den Terminkalender sind die Nizza Open kurz vor den French Open sowie die Atlanta Tennis Championships.… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour 2011 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2011 (ATP World Tour) dargestellt. Zurückgekehrt in den Terminkalender war das Turnier in Kitzbühel. Komplett neu war das Turnier in Winston Salem, welches das… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour Masters 1000 — For the previous circuit, see ATP Masters Series. The ATP World Tour Masters 1000 is a series of nine tennis tournaments that are part of the Association of Tennis Professionals (ATP) tour, held annually throughout the year in Europe, North… …   Wikipedia

  • ATP World Tour 500 — Das Logo der Turnier Serie Die ATP World Tour 500 (bis einschließlich 2008 ATP International Series Gold, 1990 bis 1997 ATP Championship Series) umfasst eine Reihe von Turnieren auf der ATP World Tour. Der Name leitet sich davon ab, dass ab der… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour — Als ATP World Tour (1990 2008 ATP Tour) bezeichnet man die von der Spielervereinigung ATP veranstaltete Herrentennis Turnierserie. Die Saison beginnt in der ersten Januarwoche und endet Mitte November. Für Siege bei den Veranstaltungen bekommen… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour 500 — Archivo:ATP World Tour 500 logo.png Logo ATP Open 500 La ATP World Tour 500 (antes llamada Internacional Series Gold) es una serie de torneos de tenis que forman parte del circuito ATP. Esta serie de torneos es la tercera más importante, debajo… …   Wikipedia Español

  • ATP World Tour Finals 2010 — ATP World Tour Finals 2010 …   Wikipédia en Français

  • ATP World Tour Finals 2009 — ATP World Tour Finals 2009 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”