ATP World Tour Final

Die ATP World Tour Finals gelten neben den vier Grand-Slams als das wichtigste Tennis-Turnier der Männer-Tour. Es ist das letzte wichtige Turnier des Jahres und findet an wechselnden Orten statt. Das ab 2009 in London ausgetragene Saisonfinale, löste den seit 2000 von ATP und der ITF veranstaltete Tennis Masters Cup ab, der wiederum Nachfolger der ATP-Weltmeisterschaft war als auch den Grand Slam Cup ablöste.

Das achtköpfige Starterfeld im Einzel wird gebildet aus den acht bestplatzierten Spielern der South African Airways ATP Rankings. Im Doppel nehmen die acht bestplatzierten Teams der ATP Doubles Team Rankings teil.

Die Vorrunde wird in zwei Vierergruppen nach dem Round-Robin-Prinzip (zwei Gruppen à vier Spieler, Gruppenspiele jeder gegen jeden) ausgetragen. Danach treffen die beiden Ersten jeder Gruppe im Halbfinale auf den Zweitplatzierten der anderen Gruppe. Die Sieger bestreiten das Finale.

Inhaltsverzeichnis

Rekordsieger / Weltmeister des Jahrzehnts

Rekordsieger des Masters Cups ist Roger Federer mit bis jetzt vier Siegen. Berücksichtigt man auch die Vorgänger-Turniere Masters sowie ATP-Weltmeisterschaft, so sind die Rekord-Weltmeister mit je fünf Titeln Pete Sampras und Ivan Lendl:

  • bester deutscher Spieler war Boris Becker, 8-mal im Finale, 3/5 (1985 bis 1996)

Siegerliste

Siehe auch

Entsprechendes Turnier bei den Damen: WTA Tour Championships

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATP World Tour 2009 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2009 (ATP World Tour) dargestellt. Inhaltsverzeichnis 1 Turnierplan 2 Weltrangliste zu Saisonende 3 Turniersieger 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour 2010 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2010 (ATP World Tour) dargestellt. Zurückgekehrt in den Terminkalender sind die Nizza Open kurz vor den French Open sowie die Atlanta Tennis Championships.… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour Finals 2011 — Tennis Masters Cup Fecha:   20 de noviembre 27 de noviembre, 2011 Edición:   42.ª (singles)/36.ª (dobles) Lugar:   …   Wikipedia Español

  • ATP World Tour Finals 2010 — ATP World Tour Finals 2010 …   Wikipédia en Français

  • ATP World Tour Finals 2009 — ATP World Tour Finals 2009 …   Wikipédia en Français

  • ATP World Tour Finals — Masters Cup redirects here. For the disc golf event, see Masters Cup (disc golf). Barclays ATP World Tour Finals  ATP World Tour Location London …   Wikipedia

  • ATP World Tour Masters 1000 — For the previous circuit, see ATP Masters Series. The ATP World Tour Masters 1000 is a series of nine tennis tournaments that are part of the Association of Tennis Professionals (ATP) tour, held annually throughout the year in Europe, North… …   Wikipedia

  • ATP World Tour Finals 2010 — 2010 Tennis Masters Cup Fecha:   21 de noviembre 28 de noviembre, 2010 Edición:   41.ª (singles)/35.ª (dobles) Lugar:   …   Wikipedia Español

  • ATP World Tour 2011 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2011 (ATP World Tour) dargestellt. Zurückgekehrt in den Terminkalender war das Turnier in Kitzbühel. Komplett neu war das Turnier in Winston Salem, welches das… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP World Tour Finals — El ATP World Tour Finals (anteriormente Tennis Masters Cup, también llamada Copa Masters o simplemente Masters Torneo de Maestros ) es un torneo de tenis que se disputa anualmente al final de cada temporada, con la participación de los ocho… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”