Brassicanus

Johannes Brassicanus, eigentl. Kölli, Köl, Kohl, Koehl (* nach 1475 in Konstanz; † 21. März 1514 in Wildbad) war ein deutscher Humanist, Gelehrter und Grammatiker.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Johannes Brassicanus stammte von Hans Cölli († vor 1500) ab. Aus der Heirat mit Dorothea Vogler stammten die Kinder

  • Dorothea Köhl, (* um 1510)
  • Johann Alexander Brassicanus, (* 1493 in Cannstatt - 1539 in Wien), Kaiserlicher Hofpfalzgraf , Professor der Zivilprozesse in Wien
  • Johann Ludwig Brassicanus (* um 1509 in Tübingen - 1549 in Wien), Jus-Professor in Wien, Berater von Königin Maria von Ungarn
  • Margarete Brassicanus (* nach 1511)

Leben

Brassicanus war Präzeptor in Tübingen, war 1500 lateinischer Schulmeister in Cannstatt und ab 1509 Leiter der Tübinger Lateinschule.

Johannes Brassicanus publizierte 1508 die "Institutiones Grammaticae", einer systematischen Darstellung der lateinischen Grammatik und wichtiges Werk seiner Zeit.

Er beschrieb einer der wichtigsten humanistischen Büchersammlungen Europas, der „Bibliotheca Corviniana“ (2000 Bände), die König Matthias Corvinus (1458-1490) aufbauen liess. [1]

Anmerkungen

  • Schiller (Dinkel/Schweizer) S. 88: Die in manchen Veröffentlichungenverbreitete falsche Behauptung, Johannes Köl heiße ursprünglich Kölburger, ist dadurch entstanden, dass sein Enkel Johann Philipp, Sohndes Ludwig, in Wien geadelt wurde und dabei den Namenszusatz "von Kölburg" erhielt. [2]
  • profesto Dyonisii [8.10.]1489 immatr. in Tübingen als "Johannes Köl de Constantia, pauper", März 1491 Bacc. (alias Brassicanus), August 1493 Mag. (Köll);.... Lehrer Melanchthons, Freund Heinrich Bebels; Verfasserder Grammatik "Institutiones grammaticae elimatissimae...."erstmals 1508 erschienen, umstrittener Bestseller, bis 1519 15 mal gedruckt. [3]

Literatur

  • Stahlecker: ‚’Beitraege zur Geschichte des hoeheren Schulwesens in Tuebingen’’, W.V.H. 1906, Seite 4 flg.

Quellen

  1. [1], Lehre im 15. Jahrhundert (Universität Klagenfurt) (.doc)
  2. [2], Genealogische Übersicht über Johannes Brassicanus
  3. [3], Genealogische Übersicht über Johannes Brassicanus

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brassicanus, Johann Alexander — • German humanist, born probably at Cannstatt, 1500; died at Vienna, 25 November, 1539 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Brassicanus, Johann Ludwig — • Younger brother of Johann Alexander, went to Vienna with his brother in 1524 and likewise won distinction both as a philologist and jurist Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Johannes Brassicanus — (eigentlich Kölli, Köl, Kohl oder Koehl; * nach 1475 in Konstanz, † 21. März 1514 in Wildbad) war ein deutscher Humanist, Gelehrter und Grammatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Anmerkungen …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Alexander Brassicanus —     Johann Alexander Brassicanus     † Catholic Encyclopedia ► Johann Alexander Brassicanus     A German humanist, born probably at Cannstatt, 1500; died at Vienna, 25 November, 1539. He was a member of an ancient family of Constance, named Köl… …   Catholic encyclopedia

  • Johann Alexander Brassicanus — was a German Catholic humanist, author and prominent professor.BiographyHe was born probably at Cannstatt, 1500, as a member of an ancient family of Konstanz, named Köl or Köll, Latinized Brassicanus [web… …   Wikipedia

  • Johann Ludwig Brassicanus —     Johann Ludwig Brassicanus     † Catholic Encyclopedia ► Johann Ludwig Brassicanus     Younger brother of Johann Alexander (b. at Tübingen, 1509; d. at Vienna, 3 June, 1549) went to Vienna with his brother in 1524 and likewise won distinction… …   Catholic encyclopedia

  • Johannes Köhl — Johannes Brassicanus, eigentl. Kölli, Köl, Kohl, Koehl (* nach 1475 in Konstanz; † 21. März 1514 in Wildbad) war ein deutscher Humanist, Gelehrter und Grammatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Anmerkungen 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Dichterkrönung — Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann. Ein poeta… …   Deutsch Wikipedia

  • Gekrönter Dichter — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hofpoet — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”