Bratensoße

Bratensauce ist eine dunkle, aromatische Sauce, die zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch (auch Geflügel) serviert wird. Ihre Grundlage ist der bei der Zubereitung des Fleischs entstehende Bratensatz, der durch Zugabe von Flüssigkeiten wie Brühe oder Wein abgelöscht und durch braune Grundsauce oder Kraftsauce ergänzt wird. Die durch die in den Zutaten enthaltene Gelatine verursachte leichte Bindung kann durch Montieren mit Butter oder Sahne sowie die Zugabe von brauner Mehlschwitze verstärkt werden.

Bratensaucen können je nach Geschmack und Verwendungszweck durch Gewürze und Kräuter sowie weitere würzende Zutaten wie Fleischextrakt, Tomatenmark, Gemüse, Pilze, Cognac, Sherry, Madeira usw. ergänzt werden.

Zur Zubereitung von Bratensauce wird der Bratensatz zunächst abgelöscht, dann mit den weiteren Zutaten verkocht und reduziert, passiert und schließlich bei Bedarf mit Mehlschwitze, Sahne oder Butter gebunden.

Bratensauce ist auch konzentriert als Pulver oder Paste im Handel erhältlich, sie wird dazu allerdings auf industriellem Wege gänzlich anders und aus anderen Zutaten hergestellt und ist sensorisch nicht vergleichbar.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bratensoße — Bra|ten|so|ße, die: [aus dem Bratensaft hergestellte] Soße, die zum Braten gegessen wird. * * * Bra|ten|so|ße, die: [aus dem Bratensaft hergestellte] Soße, die zum Braten gegessen wird …   Universal-Lexikon

  • Bratensoße — D✓Bra|ten|so|ße, Bra|ten|sau|ce …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bliksem — Hutspot Stamppot Stamppot (deutsch: Stampftopf) ist ein traditionelles Eintopfgericht aus gestampften Kartoffeln und Gemüse aus den Niederlanden und Flandern, wo die Bezeichnung Hutspot (deut …   Deutsch Wikipedia

  • Geschwollene — Wollwürste mit Bratensoße Wollwürste sind eine der Münchner Weißwurst verwandte bayerische Spezialität aus Kalb und Schweinefleisch. Sie werden auch Nackerte, Geschwollene, Geschlagene oder Oberländer genannt. Wollwürste sind meist etwas länger… …   Deutsch Wikipedia

  • Gschwollene — Wollwürste mit Bratensoße Wollwürste sind eine der Münchner Weißwurst verwandte bayerische Spezialität aus Kalb und Schweinefleisch. Sie werden auch Nackerte, Geschwollene, Geschlagene oder Oberländer genannt. Wollwürste sind meist etwas länger… …   Deutsch Wikipedia

  • Gschwollne — Wollwürste mit Bratensoße Wollwürste sind eine der Münchner Weißwurst verwandte bayerische Spezialität aus Kalb und Schweinefleisch. Sie werden auch Nackerte, Geschwollene, Geschlagene oder Oberländer genannt. Wollwürste sind meist etwas länger… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfälzische Küche — Grumbeersupp un Quetschekuche (Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen), hier auf dem Bauernmarkt Speyer …   Deutsch Wikipedia

  • Stamppot — Hutspot Stamppot Stamppot (deutsch: Stampftopf) ist …   Deutsch Wikipedia

  • Thüringische Küche — Als Thüringer Küche bezeichnet man in der Gastronomie die Kochtradition aus dem thüringer Kulturraum. Die Küche gilt als bodenständige Hausmannskost und wird durch sehr fleischbetonte, aber auch fruchtige Gerichte dominiert. Ihr Ursprung ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Beamtenstippe — Als Beamtenstippe (von stippen für eintunken, norddt. / Berliner Ausdruck) wird eine Sauce genannt, die zu Kartoffeln gegessen wird. Sie war ursprünglich ein typisches „Arme Leute Essen“, denn auch die einfachen Beamten waren und sind relativ arm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”