Bratianu

Den Namen Brătianu trugen folgende Personen:

  • Ion C. Brătianu „der Ältere“, (1822–1891), rumänischer Unabhängigkeitskämpfer und Ministerpräsident
  • Ion I. C. Brătianu „der Jüngere“ (1864–1927), rumänischer Ministerpräsident, Anführer der National-Liberalen Partei Rumäniens



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brătianu — is a family of Romanian politicians, founders of the National Liberal Party.They are the following:* Ion Brătianu * Dimitrie Brătianu * Ion I. C. Brătianu * Dinu Brătianu * Vintilă Brătianu * Gheorghe I. Brătianu …   Wikipedia

  • Brătianu — ist der Familienname folgender Personen: Constantin Brătianu (1866–1950), rumänischer Politiker Ion C. Brătianu „der Ältere“, (1822–1891), rumänischer Unabhängigkeitskämpfer und Ministerpräsident Ion I. C. Brătianu „der Jüngere“ (1864–1927),… …   Deutsch Wikipedia

  • Brătianu —   [brə tjanu],    1) Ion Constantin, rumänischer Politiker, * Piteşti 14. 6. 1821, ✝ Florica (bei Bukarest) 16. 5. 1891, Vater von 2). In Paris erzogen, nahm er 1848 am Sturz des walachischen Hospodars G. Bibescu teil und kehrte erst 1857 aus dem …   Universal-Lexikon

  • Bratianu — Bratianu, 1) Demeter, rumän. Politiker, geb. 1818 in Bukarest, gest. 21. Juni 1892, studierte in Paris, mußte 1848 fliehen, hielt sich in England auf, kehrte 1859 nach Rumänien zurück, ward Mitglied des Diwans, 1867–68 unter seinem Bruder Ioan (s …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bratianu — Bratiānu, Ioan, rumän. Staatsmann, geb. 1822 in Pitesci, flüchtete nach Mißlingen der rumän. Revolution 1848 nach Frankreich, wirkte nach seiner Rückkehr (1857) für Vereinigung der Moldau und Walachei, war unter Fürst Karl 1867 68 und 1876 88… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bratianu — famille roumaine de grands propriétaires terriens dont sont issus des hommes politiques …   Encyclopédie Universelle

  • BRATIANU (I.) — BRATIANU ION (1821 1891) Homme d’État roumain, Ion Bratianu fait ses études à Paris; de retour dans son pays, il prend part à la révolution de 1848 et il fait partie du gouvernement provisoire. Après l’échec de la révolution, il se réfugie à… …   Encyclopédie Universelle

  • Brătianu, Ion — ▪ premier of Romania in full  Ion Constantin Brătianu  born June 2, 1821, Piteşti, Walachia [now in Romania] died May 16, 1891, Florica, Rom.       statesman and longtime premier (1876–88) of Romania, who, with King Carol I, was the principal… …   Universalium

  • Brătianu, Constantin — ▪ Romanian politician also called  Dinu Brătianu   born Jan. 13, 1866, Florica, Rom. died 1950, Sighet       Romanian politician, head of the Liberal Party, and one of the leaders of that party s opposition to the communist ascendancy in Romania… …   Universalium

  • Brătianu, Ionel — ▪ prime minister of Romania also called  Ion I.C. Brătianu   born Aug. 20, 1864, Florica, Rom. died Nov. 24, 1927, Bucharest       politician who six times served as prime minister of Romania (1909, 1910–11, 1914–18, 1918–19, 1922–26, 1927) and… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”