Brattaberg
Rúni Brattaberg.

Rúni Brattaberg (* 20. Februar 1966 in Vágur, Färöer) ist ein färöischer Opernsänger (Bass) und Fotograf.

Inhaltsverzeichnis

Biografie und künstlerisches Wirken

Rúni ist der Sohn von Árni und Karin Brattaberg, deren Wollspinnerei Sirri heute für Mode aus färöischer Wolle weit über die Grenzen der Färöer hinaus bekannt ist. Die Kinder Rúni und Schwester Durita sind Anteilseigner am Familienbetrieb. Verheiratet ist er mit der deutschen Opernsängerin Susanne Brattaberg, geborene Jacobi (*20. April 1962).

Vatnsdalur ist ein Tal auf Brattabergs Heimatinsel Suðuroy, das er als gelernter Fotograf für eine Briefmarkenausgabe fotografierte. Dennoch war die Liebe zur Oper größer als zu Kamera und Dunkelkammer.

Nach seinem Abitur ging Rúni Brattaberg 1991 nach Kopenhagen, um dort Fotograf zu lernen. Diese Lehre schloss er 1994 erfolgreich ab, und 1995 erschienen zum Beispiel zwei Briefmarken des Postverk Føroya mit Landschaftsfotos von ihm.

Doch schon während der Lehre entdeckte er Liebe zur Oper als ihm sein Fotografielehrer Per Folkver die König Philipps Arie aus Don Carlos vorspielte. Er nahm Gesangsunterricht und fand nach nur 3 Monaten ein Engagemant an der Oper im dänischen Århus, wo er mit dem Bass Aage Haugland zusammen arbeitete.

Danach ging er erneut nach Kopenhagen, wo er als Chorsänger an der Königlichen Oper engagiert wurde. Obwohl das nach einem sicheren Job aussah, wollte er Solist werden. 1997 verließ er Kopenhagen, um an der Sibelius-Akademie in Helsinki, Finnland Gesang bei Jorma Hynninen und Kim Borg zu studieren, was er 1999 abschloss. Im Anschluss arbeitete er bis 2000 am Internationalen Opernstudio in Zürich. Er absolvierte noch Meisterkurse beispielsweise bei Elisabeth Schwarzkopf, Tom Krause und Matti Salminen. Von 2001 bis 2003 war er zusätzlich Schüler von Ventzeslav Katsarov aus Bulgarien.

2001 erhielt Brattaberg sein erstes Engagement als Solist am Staatstheater Mainz. Hier lernte er auch seine spätere Ehefrau Susanne kennen, die ebenfalls Opernsängerin ist. Seitdem arbeiten sie eng zusammen und unterrichten sich gegenseitig.

2002 wurde Rúni Brattaberg einem Millionenpublikum bekannt, als er beim Fußballländerspiel der färöischen Nationalmannschaft in Hannover die deutsche und färöische Nationalhymne vortrug.

2004 schrieb der britische Komponist Gavin Bryars zwei Opern, die speziell auf Brattaberg zugeschnitten waren und in London uraufgeführt wurden. Für die Oper From Egil's Saga nahmen der Komponist und der Sänger Aufnahmen von Brattabergs Stimme in Höhlen auf den Färöer-Inseln auf, die bei den Aufführungen mittels Live-Elektronik in den Klang eingemischt wurden.

2005/2006 war er in Bern und von der Spielzeit 2006/2007 bis 2007/2008 Ensemblemitglied am Theater Ulm. Im letztgenannten Theater debütierte er als Doktor in Wozzeck. In Ulm war er u. a. noch in folgenden Partien zu hören und zu sehen: als Seneca in Die Krönung der Poppea, als Kaspar in Der Freischütz, als Gremin in Eugen Onegin sowie als Banquo in Macbeth. Weitere Engagement führten ihn nach Bonn, an die Opéra de la Bastille Paris, nach Stara Zagora (Bulgarien) und Ústí nad Labem (Tschechien).

Sein Heimatland konnte ihn 2005 gleich zweimal erleben: Beim Besuch der dänischen Königlichen Familie in Gjógv, wo er unter freiem Himmel sang, und auf der Listastevna Føroya, dem alljährlichen Kunstfestival im Haus des Nordens, wo er zusammen mit den Färöischen Symphonikern und seiner Frau Susanne auftrat.

Nach sehr erfolgreichen Auftritten am Stadttheater Ulm gastiert Rúni Brattaberg 2008 in Paris an der Opéra Bastille und 2009 an der Metropolitan Opera NY.

Foto-Veröffentlichungen

  • Die Färöer. Eine einzigartige Bühne wunderbarer Naturschauspiele. Tórshavn 1994. (16 Seiten, A-4, 25 Farbfotos u. a. von Rúni Brattaberg)
  • Briefmarken FR 268-269 (von Fámjin und Umgebung), Postverk Føroya, 1995

Diskografie

  • The Knight and the Dragon (Label: BIZ)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Runi Brattaberg — Rúni Brattaberg. Rúni Brattaberg (* 20. Februar 1966 in Vágur, Färöer) ist ein färöischer Opernsänger (Bass) und Fotograf. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Rúni Brattaberg — Rúni Brattaberg. Rúni Brattaberg (* 1966 in Vágur, Färöer) ist ein färöischer Opernsänger (Bass) und Fotograf. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Rúni Brattaberg — (born 1966) is a Faroese bass opera singer.Rúni is a son of Árni and Karin Brattaberg, from the village of Vágur on the Faroese island of Suðuroy. He is married to the German opera singer Susanne Brattaberg Jacoby. Brattaberg was trained as a… …   Wikipedia

  • Sirri — Im Modegeschäft in Vágur …   Deutsch Wikipedia

  • Aussig — Ústí nad Labem …   Deutsch Wikipedia

  • Faroer — Føroyar Færøerne Färöer …   Deutsch Wikipedia

  • Färöer-Inseln — Føroyar Færøerne Färöer …   Deutsch Wikipedia

  • Färöerinseln — Føroyar Færøerne Färöer …   Deutsch Wikipedia

  • Färöerische Postgeschichte — P/F Postverk Føroya Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1976 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Färöische Briefmarken — P/F Postverk Føroya Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1976 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”