Brauckmann

Karl Brauckmann (* 30. November 1862 in Hengsen; † 28. März 1938 in Jena) hat sich als Sonderpädagoge für Ausbildung und Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung eingesetzt.

Leben und Werk

Seine Schulzeit absolvierte Karl Brauckmann in Opherdicke und Holzwickede. In Soest wurde er zum Lehrer ausgebildet und arbeitete dort anschließend acht Jahre mit gehörlosen Schülern. Sein Ziel wurde es, eigene Schulen für Kinder einzurichten, die einer besonderen Förderung bedurften.

Danach führte ihn sein Weg nach Jena, wo er studierte und anschließend Hochschullehrer und später Stadtrat wurde. 1894 gründete er dort die erste Sonderschule für gehörlose oder schwerhörige Kinder am Fuchsturmweg. In Jena und Berlin gründete er jeweils noch eine weitere Schule für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung.

In seiner Heimatgemeinde Holzwickede wurde eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung nach ihm benannt.

Literatur

  • Geschichte der Gemeinde Holzwickede mit ihren Ortsteilen Hengsen, Holzwickede und Opherdicke; Willy Timm 1988 (ISBN 3-87298-046-7)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brauckmann — diphthongierte Form von Brockmann …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Helga Große-Brauckmann — Helga Große Brauckmann, geborene Oetker (* 9. August 1925 in Bremen; † 24. Januar 2007) war eine deutsche Biologin und Spezialistin für die Pilzgruppe der Corticiaceen. Ihr offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Grosse Brauckm.“.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gisbert Große-Brauckmann — (* 12. Mai 1926 in Göttingen; † 25. April 2001 in Darmstadt) war ein deutscher Biologe und Hochschulprofessor. Der Sohn eines Altphilologen studierte Biologie an der Universität Göttingen. 1952 wurde er bei Franz Firbas promoviert. Thema seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Brauckmann — (* 30. November 1862 in Hengsen; † 28. März 1938 in Jena) hat sich als Sonderpädagoge für Ausbildung und Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung eingesetzt. Leben und Werk Seine Schulzeit absolvierte Karl Brauckmann in… …   Deutsch Wikipedia

  • Große-Brauckmann — ist der Familienname folgender Personen: Gisbert Große Brauckmann (1926–2001), deutscher Biologe Helga Große Brauckmann (1925–2007), deutsche Mykologin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehre …   Deutsch Wikipedia

  • Ziegeleigrube Vorhalle — Spitzfalte in den Tonsteinen der Ziegeleigrube Vorhalle Die Ziegeleigrube in Vorhalle, einem Stadtteil von Hagen, ist ein ehemaliger Steinbruch der Vorhaller Klinkerwerke. Seit den 1920er Jahren gelten der noch vorhandene Steinbruch sowie ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Mendozachorista — Temporal range: Late Triassic …   Wikipedia

  • Hengsen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Opherdicke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gyroid — A gyroid is an infinitely connected triply periodic minimal surface discovered by Alan Schoen in 1970. [Alan H. Schoen, Infinite periodic minimal surfaces without self intersections, NASA Technical Note TN D 5541 (1970).] The gyroid has space… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”