Brauerei Allersheim

Die Brauerei Allersheim befindet sich in dem gleichnamigen Ortsteil Allersheim, der zur Stadt Holzminden gehört und als Wirtschaftshof des Klosters Amelungsborn entstanden ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gegründet wurde die Brauerei 1854 vom damaligen Pächter der Domäne Allersheim, Amtsrat Otto Baumgarten. Baumgarten studierte Physik und Chemie und erlernte dann die Braukunst 1851-1852 in München und baute als zweites Standbein neben dem Ackerbau eine Brauerei in Allersheim auf. Als Grundlage der Produktion von Bier bietet der Standort Holzminden einerseits frisches Quellwasser aus dem Mittelgebirge Solling. Ebenso ist die Umgebung Holzmindens landwirtschaftlich geprägt, so dass Gerste und Hopfen im direkten Einzugsbereich der Brauerei gedeihen. Die Gerste lieferte die Dömäne zunächst selber, der Hopfen musste zugekauft werden. Später wurde auf dem Burgberg bei Bevern ein Hopfengarten von 1 1/4 Hektar angebaut.

1887 verstarb der Firmengründer und die Witwe Anna Baumgarten übernahm mit ihrer Familie bis 1892 die Brauerei, ehe 1893 Carl Scheidemann die Geschäftsführung übernahm und 1900 den Bierausstoß auf 40.000 Hektoliter Bier verdoppelte.

1948 verstarb Scheidemann (sein Sohn Dr. Dieter Scheidemann blieb Gesellschafter des Unternehmens) und Walter Berns übernahm als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen.

1950 wurden über 50 Mitarbeiter beschäftigt und der Fuhrpark der Brauerei bestand aus neun Lastkraftwagen und fünf Pferdegespannen. Durch eine Absenkung der Biersteuer in den 1950er Jahren und einer stetigen Steigerung des Vertriebs konnte die Brauerei im Landkreis Holzminden zum Marktführer im Gaststättenausschank werden.

Ab 1967 übernimmt Hans-Jürgen Breuer die Geschäftsführung der Brauerei. Ab 1978 ist Braumeister Rudolf Trittel, ein Ur-Ur-Enkel des Firmengründers, für die Produktion verantwortlich.

Zusammen mit der Lokalzeitung Täglicher Anzeiger Holzminden (TAH) ist das Unternehmen seit 1981 jährlicher Veranstalter des Presse- und Bierfestes (PreBie) in der Stadthalle von Holzminden.

Im Oktober 2003 übernimmt Rainer Stranz aus Dortmund die Geschäftsführung.

Im Mai 2009 ging der Braumeister Rudolf Trittel in den Ruhestand, sein Nachfolger wurde Rudolf Ley, der zuvor 2. Braumeister war.

Von 1978 bis 2009 wurden 3,071 Millionen Hektoliter Bier produziert.

Geschäftsführung

Die Brauerei ist zu mehr als 2/3 in Familienbesitz, der Rest wird von der Brau und Brunnen AG gehalten.

Geschäftsführer ist seit Oktober 2003 Rainer Stranz. Braumeister ist Rudolf Ley, Brauführer Robert Hix.

Die Brauerei beschäftigte 2005 rund 40 Mitarbeiter.

Produkte

Vollbiere

  • Allersheimer Urpils: untergärig nach Pilsener Brauart, Stammwürze: 11,5 Prozent, Alkoholgehalt: 4,9 % Vol.
  • Allersheimer Bügel-Pils: untergärig nach Pilsener Brauart, Stammwürze: 11,6 Prozent, Alkoholgehalt: 4,9 % Vol.
  • Allersheimer Landbier: untergärig nach Pilsener Brauart, Stammwürze: 11,6 Prozent, Alkoholgehalt: 5,0 % Vol.
  • Allersheimer Weizen: obergäriges, in der Flasche nachgegorenes naturtrübes Hefeweizen, Stammwürze: 11,6 Prozent, Alkoholgehalt: 5,1 % Vol.

Saisonprodukte

  • Allersheimer Maibock: Klassisch untergäriges Brauverfahren, Bockbier, Stammwürze: 16,3 Prozent, Alkoholgehalt: 6,5 % Vol. Erhältlich nur von Februar bis Mai.
  • Allersheimer Dunkler Bock: Klassisch untergäriges Brauverfahren, Bockbier, Starkbier, Stammwürze: 16,5 Prozent, Alkoholgehalt: 7,0 % Vol. Erhältlich nur von Oktober bis Februar.

Biermischgetränke

  • Allersheimer Radler: untergärig nach Pilsener Brauart und zusätzlicher Zitronenlimonade, Stammwürze: 11,0 Prozent, Alkoholgehalt: 2,4 % Vol.
  • Allersheimer Blue Moon: untergärig nach Pilsener Brauart und zusätzlicher koffeinhaltiger Cola, Alkoholgehalt: 1,9 % Vol.
  • Allersheimer Lemon Sun: untergärig nach Pilsener Brauart und zusätzlicher Limettenlimonade, Alkoholgehalt: 1,9 % Vol.

Tochtergesellschaften

Die Zweigniederlassung Förster & Brecke GmbH in Holzminden (in den 1980er Jahren wurde die Brauerei Förster & Brecke in Hameln übernommen) produziert u.a. das Gutsherren Pils.

Weblinks

51.8431611111119.4781194444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allersheimer Urpils — Die Brauerei Allersheim befindet sich in dem gleichnamigen Ortsteil Allersheim, der zur Stadt Holzminden gehört und als Wirtschaftshof des Klosters Amelungsborn entstanden ist. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Geschäftsführung 3 Produkte 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Brauereien in Deutschland — Inhaltsverzeichnis 1 Auflistung nach Braugruppen 2 Auflistung nach Bundesländern 2.1 Baden Württemberg 2.2 Bayern 2.3 Berlin 2.4 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Brauereien in Hessen — Inhaltsverzeichnis 1 Auflistung nach Braugruppen 2 Auflistung nach Bundesländern 2.1 Baden Württemberg 2.2 Bayern 2.3 Berlin 2.4 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Brauereien in Niedersachsen — Inhaltsverzeichnis 1 Auflistung nach Braugruppen 2 Auflistung nach Bundesländern 2.1 Baden Württemberg 2.2 Bayern 2.3 Berlin 2.4 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Brauereien in Sachsen — Inhaltsverzeichnis 1 Auflistung nach Braugruppen 2 Auflistung nach Bundesländern 2.1 Baden Württemberg 2.2 Bayern 2.3 Berlin 2.4 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Brauereien in Schleswig-Holstein — Inhaltsverzeichnis 1 Auflistung nach Braugruppen 2 Auflistung nach Bundesländern 2.1 Baden Württemberg 2.2 Bayern 2.3 Berlin 2.4 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste aktiver Brauereien in Deutschland — Inhaltsverzeichnis 1 Auflistung nach Braugruppen 2 Auflistung nach Bundesländern 2.1 Baden Württemberg 2.2 Bayern …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz-Kola — Bei den Cola Getränken ist die gesamte westliche Welt zu mehr als 90 Prozent zwischen zwei US Konzernen aufgeteilt. Für viele Verbraucher ist Cola automatisch entweder gleichbedeutend mit Coca Cola oder Pepsi Cola. Es gibt aber eine Reihe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Cola-Marken — Verschiedene Colasorten. (PEPSI, TAUfrisch Cola, PEPSI MAX, River Cola, Coca Cola, Sinalco Cola, afri cola, Coca Cola Light) Die Liste von Cola Marken stellt weltweit, nach Ländern sortiert, aktuell produzierte und auch nicht mehr produzierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzminden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”