Brauerei Erl
Landbrauerei Ludwig Erl
Bild:Logo07_b180.gif‎
Unternehmensform Einzelunternehmen
Gründung 1871
Unternehmenssitz Geiselhöring, Straubing-Bogen
Unternehmensleitung

Ludwig Friedrich Erl

Branche Bierbrauerei
Website

[1]

Hof der Brauerei Erl um 1904. Im Vordergrund rechts Ludwig I. Erl, Sohn Ludwig Otto, Schwager Ludwig Leeb, dahinter auf den Fässern Sohn Josef Erl.

Erl-Bräu ist eine deutsche Brauerei mit Sitz in Geiselhöring. Die Brauerei ist seit 1977 auf dem zweitgrößten Volksfest in Bayern, dem Gäubodenvolksfest in Straubing vertreten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahre 1871 erwarb Ulrich Erl (* 27. März 1831) die Brauerei Mayer in Geiselhöring. In dieser Zeit wurde er auch zum Abgeordneten als Mitglied der Patriotenpartei des bayerischen Landtags gewählt. Bis zu seinem Tode am 6. März 1883 vergrößerte er die Brauerei kontinuierlich und erwarb Bierlieferungsrechte und Gastwirtschaften.

Nach dem Tod seines Vaters übernahm Ludwig Erl, (geb. 18.6.1858) als Fünftes von 15 Kindern, 1891 von seiner Mutter Helene Erl die Brauerei und zugehörigen Gastwirtschaften. Im Jahre 1901 siedelte die Brauerei Erl vom Stadtplatz an die Straubingerstraße, dem heutigen Standort. Ludwig Erl leitete die Brauerei bis zu seinem Tode am 25.12.1918.

Im Jahre 1924 übernahm dann Josef Erl (geb. 18.3.1896) die väterliche Brauerei. Josef Erl führte die Brauerei Erl zusammen mit seiner Ehefrau Wallburga bis zu seinem Tode am 12.10.1961. In dieser Zeit wurden weitere Gastwirtschaften erworben. Der Brauereigasthof in Geiselhöring wurde unter der Leitung von Wallburga Erl zu einem der führenden Gasthöfe Niederbayern`s.

Ab 1.7.1962 leitete Ludwig Erl, (geb. 18.7.1925) die Brauerei bis zum 31.12.1997. Diese Jahre waren geprägt durch einen enormen Aufschwung der Brauerei. Sämtliche Brauereianlagen wurden neu gebaut, erweitert und der Ausstoß kontinuierlich gesteigert.

Seit dem 1.1.1998 führt Ludwig Erl, (geb. 14.3.1955), die Privatbrauerei Erl in Geiselhöring.[1]

Biere

In der Bügelflasche

  • Erlkönig Bügel-Weisse
  • Erlkönig Extra Hell
  • Erlkönig Dunkle Weisse
  • Erlkönig Volksfestbier
  • Erlkönig Pilsener

In der 0,33l-Pilsflasche

  • Erlkönig Pilsener
  • Erl "Bockerl" Bock
  • Erlefant[2]

In der traditionellen Flasche

  • Erl Hell
  • Erl Dunkel
  • Erl Vollmond-Helles
  • Erl Leicht
  • Erl Weisse
  • Erl Radler

Auszeichnungen

  • Erlkönig Bügel-Weisse: Ausgezeichnet mit der DLG-Goldmedaille und dem Superior Taste Award[3] mit 3 Sternen.
  • Erlkönig Pilsener: Ausgezeichnet mit der DLG-Goldmedaille für Geschmack und Reife.
  • Erl "Bockerl" Bock: Ausgezeichnet mit dem Superior Taste Award[4] .
  • Spotserie Erl-Bräu: 2005 wurde die Erl-Bräu Radiospotserie mit dem BLM-Hörfunkpreis[5] 2005, in der Kategorie Werbung/Promotion ausgezeichnet.

Quellen

  1. Geschichte der Brauerei
  2. Partybier der Brauerei Erl
  3. Superior Taste Award 2006
  4. Superior Taste Award 2006
  5. BLM-Hörfunkpreis 2005

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brauerei Ludwig Erl — Landbrauerei Ludwig Erl Unternehmensform Einzelunternehmen Gründung 1871 Unternehme …   Deutsch Wikipedia

  • Erl-Bräu — Landbrauerei Ludwig Erl Rechtsform Einzelunternehmen Gründung 1871 Sitz Geiselhöring, Straubing Bogen …   Deutsch Wikipedia

  • Erl — steht für: Erl (Klinge), Teil einer Klinge, der sich im Heft befindet Bridge (Piercing), ein Piercing im Nasenrücken Erl, namentlich: Erl (Tirol), ein Dorf im Bezirk Kufstein, Bundesland Tirol ein Ortsteil von Kasbach Ohlenberg, Landkreis Neuwied …   Deutsch Wikipedia

  • Erlkönig — Das Wort Erlkönig bezeichnet: die zentrale Figur im gleichnamigen Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe, siehe Erlkönig (Ballade) einen Roman von Michel Tournier den Prototyp eines Autos, siehe Erlkönig (Auto) ein Denkmal in Jena, siehe Erlkönig …   Deutsch Wikipedia

  • Gäubodenfest — Das Gäubodenvolksfest in Straubing gilt nach dem Münchner Oktoberfest als zweitgrößtes Volksfest in Altbaiern. Rechnet man die Besucher der Ostbayernschau mit, ist es vor dem Nürnberger Volksfest sogar das zweitgrößte im gesamten Freistaat Bayern …   Deutsch Wikipedia

  • Straubinger Volksfest — Das Gäubodenvolksfest in Straubing gilt nach dem Münchner Oktoberfest als zweitgrößtes Volksfest in Altbaiern. Rechnet man die Besucher der Ostbayernschau mit, ist es vor dem Nürnberger Volksfest sogar das zweitgrößte im gesamten Freistaat Bayern …   Deutsch Wikipedia

  • Brauereien in Bayern — Diese Liste enthält alle aktiven Brauereien in Bayern nach Regierungsbezirk sortiert. Als Brauereien sind die Braustätten aufgeführt. Früher existierten in Bayern knapp 30.000 Brauereien, darunter fielen viele, die nach heutiger Definition als… …   Deutsch Wikipedia

  • Gäubodenvolksfest — mit Donau, Bogenberg und Bayerischem Wald …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Brauereien in Bayern — Diese Liste enthält alle aktiven Brauereien in Bayern nach Regierungsbezirk sortiert. Als Brauereien sind die Braustätten aufgeführt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts existierten in Bayern knapp 30.000 Brauereien, darunter fielen viele, die nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Buckenhofen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”