Brauerei Kopparberg
Kopparberg
Logo Kopparberg.jpg
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN SE0000500779
Gründung 1882
Sitz Kopparberg
Leitung Jan Lindström
Umsatz 1.231 Millionen SEK (2007)
Bilanzsumme 657,9 Millionen SEK (2007)
Branche Brauerei
Website Kopparbergs Webpräsenz

Die Brauerei Kopparberg (schwedisch Kopparbergs Bryggeri AB) ist eine schwedische Brauerei in Kopparberg, die sich auf Cider spezialisiert hat.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Kopparberg wurde ursprünglich 1882 von 36 kleineren Brauern gegründet. 1989 wurde Kopparberg von einer Schweizer Brauerei übernommen, die sich aber schon 1994 wieder aus dem Geschäft zurückzog. Dadurch ging sie in den Besitz einer Bank über. Anfang 1994 wurde die Brauerei von den Brüdern Peter und Dan-Anders Bronsman wieder eröffnet. Diese leiten seither auch die Geschäfte. Ein großer Teil der Brauerei wurde 1997 bei einem Feuer zerstört und danach neu aufgebaut.[1]

In den folgenden Jahren begann Kopparberg mit dem Export, zuerst nach Griechenland, 1999 folgte das Vereinigte Königreich und danach weitere Staaten.[2]

Produkte

Während es anfangs nur Apfel- und Birnen-Cider gab, wurden Ende 2007 auch eine alkoholfreie Version und Varianten aus anderen Früchten mit ins Sortiment aufgenommen.

Einzelnachweise

  1. Kopparberg Unternehmenspräsentation, Seite 2, auf kopparberg.se, englische Sprache, abgerufen am 27. November 2010
  2. Kopparberg The Brewery, auf kopparberg.se, englische Sprache, abgerufen am 27. November 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kopparberg — Kopparberg …   Deutsch Wikipedia

  • Zider — Cidre aus der Normandie Cidre ist die französische Bezeichnung für Apfelwein und wird im deutschen Sprachraum vor allem für die aus Frankreich stammenden moussierenden Apfelweine verwendet. Diese werden aus verschiedenen Apfelsorten vergoren. Ein …   Deutsch Wikipedia

  • Ljusnarsberg — Gemeinde Ljusnarsberg Basis …   Deutsch Wikipedia

  • Ljusnarsberg (Gemeinde) — Gemeinde Ljusnarsberg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”