Brauerei Zassenhaus
Das Hauptgebäude der ehemalige Brauerei am Fuße des Dresberges
Das Logo der ehemaligen Brauerei Zassenhaus (Replik)

Die Brauerei Zassenhaus war eine Brauerei aus dem Niederbergischen Velbert (Velbert Neviges).

Geschichte

Der Betrieb siedelte sich am Fuße des Dresberges an. Gegründet wurde die Brauerei im Jahre 1853, damals noch unter dem Namen Hendrix. 1869 übernahm August Zassenhaus den Betrieb von den Gebrüdern Hendrix. Infolgedessen wandelte Zassenhaus im Jahre 1905 die Brauerei in eine GmbH um. Im Jahre 1949 wurde die Brauerei in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt und ab 1949 an die König-Brauerei aus Duisburg verpachtet.

Die Brauerei heute

Heute dienen die Gebäude der ehemaligen Firma als Wohnhäuser. Des Weiteren haben sich in den Geschäftsräumen einige kleinere Betriebe angesiedelt, darunter ein Geschäft für Antiquitäten, welches die Räumlichkeiten, zum Teil als Lager nutzt. Das damalige Firmengelände wird heute von der starkbefahrenen "L107" Velbert-Langenberg nach Velbert-Neviges durchschnitten. In der Vergangenheit kam es in der "Zassenhauskurve" des Häufigeren zu tödlichen Verkehrsunfällen, was die Installation eines "Starenkastens" zur Geschwindigkeitsüberwachung zur Folge hatte, welche die Geschwindigkeit der Fahrzeuge in der Durchfahrt des Firmengeländes nun drastisch reduziert.

Literatur

  • Stephan Wunsch: Zassenhaus. In: Horst Degen, Christoph Schotten (Hrsg.): Velbert. Geschichte dreier Städte. Bachem Verlag, Köln 2009, ISBN 978-3-7616-1843-1. S. 151.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zassenhaus — steht für: Brauerei Zassenhaus, eine deutsche Brauerei in Velbert Zasssenhaus ist der Familienname folgender Personen: Hans Julius Zassenhaus (1912–1991), deutsch amerikanischer Mathematiker Hiltgunt Zassenhaus (1916–2004), deutsch amerikanische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”