Braunbier

Das Braunbier ist ein kräftig gehopftes, bernsteinfarbenes Bier.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Früher war das heutige Braunbier aufgrund der Farbe auch als "rotes Bier" bekannt. Bayerns Herzog Wilhelm V. ließ es 1590 in seiner eigenen Brauerei auf Burg Trausnitz in Landshut brauen. 1602 starb das Geschlecht der Degenberger im Mannesstamm aus und die Wittelsbacher erhielten mit dem Erbe auch das Privileg Weißbier zu brauen. Weißbier und Braunbier unterschieden sich in erster Linie in den Zutaten: Nach dem Reinheitsgebot von 1516 durften die Brauer in Bayern nur Gerste für ihr Bier verwenden. Daraus ergab sich die Bezeichnung Braunbier. In dieser Zeit war Braunbier im kompletten süddeutschen Raum sehr beliebt, wurde aber ab dem 17. Jahrhundert immer mehr vom Weißbier verdrängt.

Rohstoffe

Zu den Rohstoffen gehören folgende Zutaten:

Hersteller

Braunbier im weiterem Sinne beschreibt jedes aus Gerstenmalz gebraute Bier.

Im engeren Sinne beschreibt es:

  • Das Brauhaus Schinner in Bayreuth stellt "Altbayreuther Braunbier" her.
  • Ein weiterer Hersteller von Braunbier ist die Privatbrauerei Bosch in Bad Laasphe/Westfalen
  • In Bamberg braut die Brauerei Klosterbräu ein Braunbier
  • In Sonthofen braut der Hirschbräu, Privatbrauerei Höss das "Holzar-Bier"
  • Seit 2009 stellt auch wieder das Husumer Brauhaus in Nordfriesland, zu Ehren Johann Homann´s, ein traditionell überliefertes Braunbier unter Verwendung von Hafermalz her.
  • Brauerei Neder, Forchheim stellt wieder Braunbier her.

Mengen

Jährlich werden in Deutschland rund 5.000 Hektoliter Braunbier hergestellt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braunbier — Braunbier, Sorte Bier, s.d. II. c) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Braunbier — Braun|bier 〈n. 11; unz.〉 Malzbier, dunkles Bier ● wie Braunbier und Spucke aussehen 〈umg.〉 sehr bleich u. krank * * * Braunbier,   ursprünglich im Gegensatz zu Weißbier (Weizenbier) untergärig hergestelltes Bier aus Gerstenmalz; im Raum Berlin… …   Universal-Lexikon

  • Braunbier — »Er sieht aus wie Braunbier mit Spucke.«, blaß, krank …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Braunbier — Wer Braunbier meidet, Weiber und Taback, der hat auch sonst für nichts Geschmack. Als Ueberschrift einer Tabacks Etiquette des berliner Künstlervereins für die Weihnachtsgaben an die deutsche Armee in Frankreich 1870. Der Spruch lautet in der… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Braunbier — Braunbiern aussehenwieBraunbierundSpucke(Speichel)=einbleichesAussehenhaben.BraunbieristdasimbäuerlichenHaushaltzubereiteteSchwachbier.»Spucke«meintdenBierschaum.1800ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Braunbier — Braun|bier (alte Biersorte) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Braunbier, das — Das Braunbier, des es, plur. von mehrern Arten, die e, braunes Bier, zu welchem das Malz auf der Darre gedörret worden; im Gegensatze des weißen Bieres, oder Weißbieres …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • wie Braunbier und \(auch: mit\) Spucke aussehen — Wie das Leiden Christi aussehen; wie Braunbier und (auch: mit) Spucke aussehen   Beide Wendungen werden umgangssprachlich verwendet, wenn jemand sehr elend aussieht: Der Alkohol rumorte noch in seinem Schädel, und er sah aus wie das Leiden… …   Universal-Lexikon

  • Wie Braunbier mit Spucke aussehen —   Wie das Leiden Christi aussehen …   Universal-Lexikon

  • Münchner Hofbräuhaus — Hofbräuhaus am Platzl Nordseite Hofbräuhaus am Abend Das Hofbräuhaus ist ein weltberühmter Münchner Bierpalast. Es war lange Zeit der Sitz der dazugehörigen B …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”