Braunburg

Rudolf Braunburg (* 19. Juli 1924 in Landsberg a. d. Warthe; † 21. Februar 1996 in Waldbröl) war ein deutscher Schriftsteller.

Leben

Braunburg verlebte seine Jugend in den Niederlanden. Mit 16 Jahren schrieb er seinen ersten Roman, der allerdings bei einem Bombenangriff vernichtet und daher nie veröffentlicht wurde. Im Zweiten Weltkrieg war er Jagdflieger. Nach dem Krieg studierte er Pädagogik und Philosophie. Um sein Studium zu finanzieren, arbeitete er als Jazztrompeter und Ghostwriter.

Nach abgeschlossenem Studium wurde er Lehrer an einer Rudolf-Steiner-Schule in Hamburg. 1955 ging er zur Deutschen Lufthansa und war bis 1979 Flugkapitän.

Nach Anfängen als Navigator und Copilot auf der Lockheed Super Constellation und der Douglas DC-3 wurde Braunburg Flugkapitän, zuerst auf der DC-3, dann auf der Convair CV 440 Metropolitan, später wieder auf der Super Constellation und, nach Beginn des Jet-Zeitalters auf der Boeing 727, der Boeing 707 und schließlich auf der McDonnell Douglas DC-10.

In seiner aktiven Zeit als Flugkapitän war Braunburg auch Vorsitzender der Vereinigung Cockpit, und hat sich dort für die Belange der Cockpit-Besatzungen in Deutschland und deren Arbeitsbedingungen eingesetzt.

Neben seiner Arbeit als Lehrer und Pilot sowie danach schrieb Braunburg über 70 Romane und Sach- und Jugendbücher. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Der verratene Himmel“, „Der Abschuß“ und „Hinter Mauern“. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Artikel über Umweltschutz, Jazz und Luftfahrt, als deren bekanntester deutscher Experte er lange Zeit galt.

Rudolf Braunburg lebte zuletzt in Waldbröl. Er war seit 1969 mit seiner Frau Annemarie, einer ehemaligen Stewardess, verheiratet.

Werke

  • Dem Himmel näher als der Erde (1957)
  • Kraniche am Kebnekaise (1959)
  • Geh nicht nach Dalaba (1961)
  • Bitte anschnallen (1961)
  • Schattenflug (1962)
  • Schanghai ist viel zu weit (1963)
  • Leichter als Luft (1963)
  • Alle meine Flüge (1965)
  • Das Geschäfts- und Privatflugzeug (1965)
  • Atlantikflug (1966)
  • Das achte Weltmeer (1967)
  • Rio in Raten (1968)
  • Septemberflug (1968)
  • Mexikanisches Logbuch; Libanesisches Logbuch; Logbuch New York(1968)
  • Gina und die Stratosphäre (1968)
  • Traumflug über Afrika (1969)
  • Tau über der Wüste. Eine Reise durch Israel (1969)
  • Beruf: Stewardess (1969)
  • Vielleicht über Monschau (1970)
  • Elefanten am Kilimandscharo (1970)
  • Zwischenlandung (1970)
  • Beruf: Flugkapitän (1971)
  • Ein Himmel voller Abenteuer (1971)
  • Piratenkurs (1972)
  • Monsungewitter (1974)
  • Deutschlandflug (1975)
  • Reise durch Masuren (1975)
  • Der Engel auf der Wolke (1975)
  • Ikarus stirbt immer (1975)
  • In 30 Tagen um die Welt (1975)
  • Der Töter (1976)
  • Von der DC 3 zur DC 10. Ein Pilotenleben (1976)
  • Nachtstart (1977)
  • Der verratene Himmel (1978)
  • Kranich in der Sonne. Die Geschichte der Lufthansa (1978)
  • Keine Landschaft für Menschen (1979)
  • Flugstücke (1979)
  • Wolken sind Gedanken, die am Himmel stehn (1979)
  • Keine Angst vorm Fliegen (1979)
  • Kein Frühling für Flamingos (1980)
  • Kennwort Königsberg (1980)
  • Mann mit Jumbo im Gewitter (1980)
  • Abwärts nach Santiago (1980)
  • Sydney mit Sekt (1980)
  • Grüne Männchen im Radar (1981)
  • Über den Wolken (1981)
  • Kein Frühling für Flamingos (1980)
  • Wassermühlen in Deutschland (1981)
  • Masurengold (1981)
  • Ein Leben auf Flügeln (1981)
  • Geh nicht nach Dalaba (1981)
  • Zeppelin hin, Zeppelin her (1982)
  • Hongkong International (1982)
  • Die letzte Fahrt der „Hindenburg“ (1982)
  • Die Freiheit der Vögel (Traumflug über Afrika) (1983)
  • Die schwarze Jagd (1983)
  • Taurus (1984)
  • Drachensturz (1984)
  • Sucht mich am Himmel - unverhoffte Begegnung mit Saint-Exupéry (1984)
  • Im Dunstkreis des Planeten - Ein Logbuch (1984)
  • Die Spur des Kranichs (1985)
  • Knapp unterm Himmel (1985)
  • Mit den Wäldern stirbt der Mensch (1986)
  • Der Abschuß (1987)
  • Sein größter Flug (1987)
  • Als Fliegen noch ein Abenteuer war (1988)
  • Keine Rückkehr nach Manila (1988)
  • Dschungelflucht (1989)
  • Hinter Mauern (1989)
  • En Route - Autobiographie eines Fliegers (1990)
  • Im Schatten der Flügel (1990)
  • Das Kranichopfer (1991)
  • Die Geschichte der Lufthansa (1991)
  • Fliegerei und Luftfahrt (1993)
  • Abflug 9 Uhr 30 (1994)
  • Der überfüllte Himmel (1994)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braunburg — Braunburg,   Rudolf, Schriftsteller, * Landsberg (Warthe) 19. 7. 1924; war Flugkapitän, schreibt Romane, Erzählungen, Sach und Jugendbücher meist aus dem Bereich der Luftfahrt.   Werke: Romane: Dem Himmel näher als der Erde (1957); Schattenflug… …   Universal-Lexikon

  • Rudolf Braunburg — (* 19. Juli 1924 in Landsberg a. d. Warthe; † 21. Februar 1996 in Waldbröl) war ein deutscher Pilot und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Flugpassage — Kondensstreifen einer Boeing 747 Jungfernflug des Airbus A380 Eine Flugreise (auch: Flugpassage oder Luftreise) unternimmt, wer den …   Deutsch Wikipedia

  • Flugreisen — Kondensstreifen einer Boeing 747 Jungfernflug des Airbus A380 Eine Flugreise (auch: Flugpassage oder Luftreise) unternimmt, wer den …   Deutsch Wikipedia

  • 21. Feber — Der 21. Februar ist der 52. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 313 Tage (in Schaltjahren 314 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • DLH — Deutsche Lufthansa AG …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Lufthansa — AG …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Lufthansa AG — Deutsche Lufthansa AG …   Deutsch Wikipedia

  • Flugreise — Eine A319 der easyjet startet,… …   Deutsch Wikipedia

  • Gorzow Wielkopolski — Gorzów Wielkopolski …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”