ATS (Automobili Turismo e Sport)
ATS
Name Automobili Turismo e Sport
Unternehmen
Unternehmenssitz
Teamchef
Statistik
Erster Grand Prix Belgien 1963
Letzter Grand Prix Italien 1964
Gefahrene Rennen 5
Konstrukteurs-WM 0
Fahrer-WM 0
Rennsiege 0
Pole Positions 0
Schnellste Runden 0
Punkte 0
(Stand: unbekannt)

ATS bzw. mit vollem Namen Automobili Turismo e Sport Spa. war ein kleiner italienischer Hersteller von Sport- und Rennwagen mit Sitz in Bologna, der sich kurzzeitig auch im Formel-1-Rennsport engagiert hat. Die Firma wurde ca. 1962 von Carlo Chiti, Giotto Bizzarrini und Romolo Tavoni gemeinsam mit weiteren Enthusiasten gegründet.

Chiti, Bizzarrini und Tavoni waren zuvor in leitendenen Positionen bei der Scuderia Ferrari tätig. Wegen heftigen Streits mit Enzo Ferrari schieden sie nach einer sogenannten Palastrevolution aus. Der Grund der Auseinandersetzung ist heute nicht mehr bekannt. Gemeinsam hatten sie die Absicht, Ferrari nun sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke ernsthafte Konkurrenz zu machen. Der wohlhabende Unternehmer Comte Giovanni Volpi, der bisher das Rennteam Scuderia Serenissima gesponsert hatte, sowie andere Finanziers sicherten ihnen bei diesem Vorhaben finanzielle Unterstützung zu.

ATS 2500 GT

Für die Straße entwickelten sie den Sportwagen ATS 2500 GT. Die Karosserie kam von Michelotti. Den Motor hatte Chiti selbst entwickelt. Die V8 Maschine hatte einen Hubraum von 2,5 Liter und wurde als Mittelmotor eingebaut. Soweit bekannt wurden nur 12 Fahrzeuge hergestellt.

Für die Formel 1 wurde der ATS Tipo 100 mit 1,5 Liter V8 Motor gebaut. Der Rennfahrer Phil Hill, der 1961 die Weltmeisterschaft gewann, wechselte Ende 1962 nach einer enttäuschenden Saison ebenfalls von Ferrari zu ATS. In der Saison 1963 trat ATS erstmals in der Formel 1 an, allerdings konnte kein einziger Erfolg erzielt werden.

Wegen finanzieller Schwierigkeiten musste die Firma Ende 1963 aufgeben. Chiti konzentrierte sich ganz auf die von ihm ebenfalls gegründete Firma Autodelta, die anschließend in Zusammenarbeit mit Alfa Romeo sehr erfolgreich wurden. Bizzarrini baute unter seinem Namen erneut wieder Sportautos. Aber auch diese Firma musste 1969 aufgeben. Die meisten anderen Mitarbeiter kehrten zurück zu Ferrari.

Mit der deutschen Firma ATS (Auto Technisches Spezialzubehör), die Autofelgen herstellt und in den 70ern/80ern auch im Formel 1 Sport aktiv war, besteht nur eine zufällige Gleichheit der Namensabkürzungen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATS (Automobili Turismo e Sport) — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • ATS (Automobili Turismo e Sport) — Escudería italiana de los años 60 formada por ex miembros de Ferrari que habían tenido graves diferencias con Il Commendatore . Aunque el proyecto parecía muy esperanzador los resultados no acompañaron y el proyecto duró solamente un año …   Enciclopedia Universal

  • Automobili Turismo e Sport — Former F1 team Short name = ATS Long name = flagicon|Italy Automobili Turismo e Sport Base = ITA Founders = flagicon|Italy Carlo Chiti flagicon|Italy Giotto Bizzarrini Drivers = flagicon|USA Phil Hill flagicon|Italy Giancarlo Baghetti Engines =… …   Wikipedia

  • Automobili Turismo E Sport — ATS (pour Automobili Turismo e Sport) est une marque automobile italienne des années 1960. Elle tire son origine d une scission au sein de la Scuderia Ferrari. ATS a donné le jour à un coupé sportif ainsi qu à une éphémère équipe de Formule 1.… …   Wikipédia en Français

  • Automobili turismo e sport — ATS (pour Automobili Turismo e Sport) est une marque automobile italienne des années 1960. Elle tire son origine d une scission au sein de la Scuderia Ferrari. ATS a donné le jour à un coupé sportif ainsi qu à une éphémère équipe de Formule 1.… …   Wikipédia en Français

  • Automobili Turismo e Sport — Logo de l écurie Automobili Turismo e Sport ATS (pour Automobili Turismo e Sport) est une marque automobile italienne des années 1960. Elle tire son origine d une scission au sein de la Scuderia Ferrari. ATS a donné le jour à un coupé sportif… …   Wikipédia en Français

  • Automobili Turismo e Sport — A.T.S. Name Automobili Turismo e Sport Unternehmen Unternehmenssitz Pontecchio Marconi Teamchef Carlo Chiti …   Deutsch Wikipedia

  • ATS — (Acrónimo de [A]uxiliar [T]écnico [S]anitario.) ► sustantivo masculino femenino MEDICINA, OFICIOS Y PROFESIONES Persona diplomada en enfermería. * * * ATS (pronunc. [á té ése]; pl. «ATS», pronunc. [á té éses]) n. Sigla de «ayudante técnico… …   Enciclopedia Universal

  • Automobili Serenissima — war ein italienischer Hersteller von Sportwagen aus Bologna, der zwischen 1963 und 1970 einige Motoren und eine Reihe von Rennwagen entwickelte. Automobili Serenissima ist eines der geheimnisvollsten italienischen Automobil Projekte, um das sich… …   Deutsch Wikipedia

  • ATS — can mean: Societies *American Tarantula Society *Adventist Theological Society *American Temperance Society, an early American civic organization promoting temperance *American Thoracic Society, a society for lung physicians, health related… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”