ATV - Meine Wahl
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.
Produktionsdaten
Originaltitel: ATV Meine Wahl
Produktionsunternehmen: ATV
Genre: Diskussionssendung
Regelmäßigkeit: bei allen Wahlen
Moderation: Meinrad Knapp, Sylvia Saringer

ATV Meine Wahl ist der Übertitel für alle Wahlsendungen des österreichischen Fernsehsenders ATV. Erstmals wurde unter dem Titel Meine Wahl die Diskussionssendung des Fernsehsenders zur Nationalratswahl in Österreich 2008 am 21. September 2008 gesendet. ATV Meine Wahl zählt zu den erfolgreichsten Eigenproduktionen des Senders.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

ATV Meine Wahl bezeichnet sowohl die Diskussionssendungen vor Wahlen, als auch die Berichterstattung am Wahltag selbst.

Diskussionssendungen

Am 21. September wurde live aus dem Linzer Design Center die erste Diskussion der Spitzenkandidaten zur Nationalratswahl auf ATV ausgestrahlt. Moderiert wurde sie von Meinrad Knapp und Sylvia Saringer.

Zu Gast waren die Spitzenkanditaten Wilhelm Molterer (ÖVP), Heinz-Christian Strache (FPÖ), Alexander van der Bellen (Die Grünen) und Jörg Haider (BZÖ). Werner Faymann (SPÖ) sagte aus "terminlichen Gründen" ab. ATV schickte zu Beginn der Diskussion sogar einen eigenen Helikopter zu Faymann, der trotzdem ablehnte.

ATV Meine Wahl war die erfolgreichste Diskussionssendung im österreichischen Privatfernsehen und die erfolgreichste Produktion des Senders im Jahr 2008. Durchschnittlich 331.000 Seher waren bei der Live-Diskussion der Spitzenkandidaten dabei, eine Analyse des weitesten Seherkreises hat gezeigt, dass 20 % der Seher von ATV Meine Wahl zuvor keine der TV-Konfrontationen im ORF gesehen haben.[1]

Wahltagssendungen

Am Tag der Nationalratswahl in Österreich 2008 meldete sich ATV Meine Wahl mit Moderator Meinrad Knapp von einer Bühne vor dem österreichischen Parlament. Als Experten standen ihm Heidi Glück und Josef Kalina zur Seite. Insgesamt sahen beinahe 1,1 Million Menschen die Politsendungen von ATV zur Nationalratswahl 2008.

Quellen

  1. Quotenerfolg für "ATV Meine Wahl" - bis zu 410.000 Seher verfolgten die Diskussion

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschichte des Fernsehens in Österreich — Schulgebäude Singrienergasse (Wien Meidling): erstes TV Studio des ORF Die Geschichte des Fernsehens in Österreich besteht bis in die jüngste Vergangenheit im Wesentlichen aus der Geschichte des ORF. Der Österreichische Rundfunk geht historisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernsehen in Österreich — Schulgebäude Singrienergasse (Wien Meidling): erstes TV Studio des ORF Die Geschichte des Fernsehens in Österreich besteht bis in die jüngste Vergangenheit im Wesentlichen aus der Geschichte des ORF. Der Österreichische Rundfunk geht historisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichisches Fernsehen — Schulgebäude Singrienergasse (Wien Meidling): erstes TV Studio des ORF Die Geschichte des Fernsehens in Österreich besteht bis in die jüngste Vergangenheit im Wesentlichen aus der Geschichte des ORF. Der Österreichische Rundfunk geht historisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Heroes (Fernsehserie) — Seriendaten Deutscher Titel Heroes …   Deutsch Wikipedia

  • Die Borgias — Seriendaten Deutscher Titel Die Borgias – Sex. Macht. Mord. Amen. AT (bei ATV): Die Borgias Originaltitel The Borgias …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Türkei — Türkiye Cumhuriyeti Republik Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • Sehenswürdigkeiten in der Türkei — Türkiye Cumhuriyeti Republik Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • Tourismus in der Türkei — Türkiye Cumhuriyeti Republik Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • Tuerkei — Türkiye Cumhuriyeti Republik Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • Turkiye — Türkiye Cumhuriyeti Republik Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • Türkei — Türkiye Cumhuriyeti Republik Türkei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”