Braunschweig-Broitzem
Wappen Karte
Lage Broitzems in Braunschweig
Broitzem
Stadt: Braunschweig
Stadtbezirk: 223 - Broitzem
Einwohner: 5.537 (31. Dezember 2005)
Entstehungszeitpunkt:
Geografische Lage: 52° 14' 4" n. Br.
10° 28' 51" ö. L.
Höhe: ca. 100 m ü. NN
Postleitzahl: 38122
Vorwahl: 0531
Stadtbezirk Broitzem
Bezirksbürgermeister: Uwe Heister (CDU)
Einwohner: 5.537 (31. Dezember 2005)
Fläche: 3,92 km²
Bevölkerungsdichte: 1412,5 Einwohner je km²

Broitzem ist ein Stadtteil und Stadtbezirk Braunschweigs, 6 km südwestlich der Innenstadt. Broitzem hat 5537 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Ort befindet sich mitten zwischen dem im Norden verlaufenden Fuhsekanal und dem im Süden liegenden Steinberg. Nachbar-Stadtteile sind im Norden die Weststadt, im Westen Stiddien, im Osten Rüningen und im Süden Geitelde.

Geschichte

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde bei Broitzem ein militärischer Flugplatz eingerichtet. Reste dieser Anlagen sind in der heutigen Weststadt zu finden (Kasernenanlagen Bereich Ludwig-Winter-Straße).

Wirtschaft

Neben einem breitgefächerten Angebot an Einzelhandel hat sich in Broitzem eine Vielzahl an Kleingewerbe angesiedelt.

Verkehr

  • Schiene: Im Norden verläuft die Bahnstrecke Berlin-Hannover, daran besteht keine direkte Anbindung mehr. Weiter im Norden in der Weststadt endet die Metrolinie M3.
  • Straße: Verbindungen in die Weststadt, nach Stiddien und Rüningen.
  • ÖPNV: Broitzem wird durch die Metrolinie M5 der Braunschweiger Verkehrs-AG bedient.

Bauwerke

Wasserturm

Ein Wasserturm nutzte früher die Höhe des Steinberg, wo er auf einer Höhe von 102,70 m.ü.NN. errichtet wurde. Nachdem er für die Nutzung im Rahmen der Wasserversorgung durch verbesserte Pumpenanlagen überflüssig wurde, ist er heute zu einen Wohngebäude umfunktioniert worden.

Fernmeldeturm

Auf dem Steinberg befindet sich eine Sendeanlage der Deutschen Telekom. Der Fernmeldeturm des Typs 2 wurde 1971 erbaut und ca. 1987 im Rahmen der Einführung des Privatfunks auf seine heutige Höhe von 154,65 m aufgestockt. Er ist damit das zweithöchste Bauwerk der Stadt. Das Betriebsgeschoss liegt 78 m über dem Boden. Der Turm dient zu Richtfunkzwecken sowie zur Verbreitung folgender Hörfunk- und TV-Programme:

Programm Band Frequenz (MHZ)/
Kanal
Leistung
(KW)
Radio ffn UKW 103,1 15
Antenne UKW 106,9 13
Radio 21 UKW 104,1 1
Radio Okerwelle UKW 104,6 0,5
NDR-Bouquet 1 DVB-T E08 5
NDR-Bouquet 2 DVB-T 36 5
ZDF-Bouquet DVB-T 23 5
ProSiebenSat.1-Bouquet DVB-T 44 5
RTL-Bouquet DVB-T 24 5
Tele 5, Eurosport, MonA TV/DMAX,
Comedy Central-Bouquet
DVB-T 28 5

Am Fuß der Sendeanlage befindet sich eine Kabelkopfstation. Seit 2004 wird von der Sendeanlage digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T) ausgestrahlt.



52.23277777777810.4794444444447Koordinaten: 52° 14′ N, 10° 29′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Broitzem — Stadt Braunschweig Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Weststadt — Wappen Karte fehlt noch Weststadt Stadt: Braunschweig Stadtbezirk: 221 – Weststadt Einwohner: ca. 22.700 (31. Dezember 2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Broitzem (Braunschweig) — Wappen Karte Broitzem Stadt: Braunschweig …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Rüningen — Wappen Karte fehlt noch Rüningen Stadt: Braunschweig Stadtbezirk: 224 Rüningen Einwohner: 2.955 (31. Dezember 2005) …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Hondelage — Wappen Karte Hondelage Stadt: Braunschweig Stadtbezirk: 113 Hondelage Einwohner: 3.951 (2003) …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Timmerlah-Geitelde-Stiddien — Timmerlah Geitelde Stiddien ist ein Stadtbezirk (Nr. 222) Braunschweigs, der die südlichwestlich gelegenen Stadtteile umfasst. Zusammen mit den Stadtbezirken Broitzem und Rüningen und Weststadt bildet Timmerlah Geitelde Stiddien den… …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Stiddien — Wappen Karte Stiddien Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Nordstadt — Karte Lage der Nordstadt (dunkelgrau) in Braunschweig Die Nordstadt ist einer von 20 Stadtbezirken Braunschweigs. Er hat die amtliche Nummer 331. Der Bezirk hat rund 22.000 Einwohner mit einer Fläche von 649 Hektar und somit einen Anteil von 3,4… …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Rautheim — Wappen Karte fehlt noch Rautheim Stadt: Braunschweig Stadtbezirk: 213 Südstadt Rautheim Mascherode …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Südstadt — Wappen Karte fehlt noch Südstadt Stadt: Braunschweig Stadtbezirk: 213 Südstadt Rautheim Mascherode …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”