ATV Leipzig
ATV-Logo

Der ATV Leipzig ist ein am 30. Juli 1845 gegründeter Sportverein aus der sächsischen Stadt Leipzig, der Abteilungen in Fußball, Hockey, Tennis und Gymnastik betreibt. Der Verein hat seine Clubanlage im Südosten der Stadt unweit des Völkerschlachtdenkmals. Sie umfasst zwei Rasenfußballplätze, acht Sand-Tennisplätze, einen Hockey-Kunstrasen- und einen Hockey-Naturrasenplatz. Der Club war 1863 Ausrichter des 3. Deutsches Turnfestes. 1888 wurde erstmals Fußball beim ATV gespielt, bekanntester Spieler war der spätere Nationalspieler Camillo Ugi. 1923 kam es zur Gründung der Hockeyabteilung. Ein Jahr später wurde das noch heute benutzte Vereinsgelände eingeweiht. Ein weiteres Jahr später wurde die Tennisabteilung eingerichtet. Die ATV-Leichtathletin Leni Thymm wurde 1931 Deutsche Meisterin über die 100-m-Sprintstrecke.

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden in Leipzig 1946 kommunale Sportgemeinschaften. Aus ehemaligen Mitgliedern des ATV 1845 und des VfB Leipzig wurde die Sportgemeinschaft Leipzig Probstheida gebildet. In dessen Abteilung 2 (Zentrum Süd) waren frühere ATV-Mitglieder in den Sportarten Schwimmen, Faustball, Hockey, Leichtathletik, Gymnastik und Rollschuhsport aktiv. 1950 entstand aus der Abteilung 2 die BSG Einheit Zentrum, deren Hockeyspieler und Hockeyspielerinnen zu Beginn der 50er Jahre insgesamt 5 DDR-Meisterschaften gewannen. Zur Zeit des Mauerfalls 1989 gehörten der BSG Einheit Zentrum 819 Mitglieder an, davon 375 im Tennis, 212 in der Sektion Hockey, 56 im Fußball, je 38 im Schach und Kegeln, 24 in der Gymnastik, 23 im Schwimmen und in der Popgymnastik und 13 in der Sektion Wandern.

Am 1. Juli 1990 wurde als Rechtsnachfolger des 1945 aufgelösten Vereins der Allgemeine Turnverein zu Leipzig von 1845 e. V. wiedergegründet. Er zählte damals 366 Mitglieder, die sich auf die Sektionen Hockey, Tennis, Fußball und Gymnastik aufteilten. 1991 spielten die Hockey-Damen als einziges Team der neuen Bundesländer in der Bundesliga. 2003 ist der ATV Ausrichter der Hallenhockey-Weltmeisterschaft.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ATV Leipzig 1845 — Voller Name Allgemeiner Turnverein zu Leipzig von 1845 e.V. Ort Leipzig …   Deutsch Wikipedia

  • Leipzig — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • ATV Liegnitz — Full name Alter Turnverein 1852 Liegnitz Founded 1852/1896 2007–08 defunct …   Wikipedia

  • ATV Gothia Halle — Wappen Zirkel Basisdaten Universitäten …   Deutsch Wikipedia

  • ATV Liegnitz — Logo Der ATV Liegnitz war ein deutscher Turnverein aus dem niederschlesischen Liegnitz, der in Niederschlesien das Fußballspiel einführte. Er existierte, zuletzt als NSTG Liegnitz, bis 1945. Heute gehört Liegnitz zu Polen und heißt Legnica.… …   Deutsch Wikipedia

  • SpVgg 1899 Leipzig — Infobox club sportif SpVgg 1899 Leipzig Pas de logo ? Importez le logo de ce club. Généralités Nom complet Spielvereinigung 1899 Leip …   Wikipédia en Français

  • 1. FC Lok Leipzig — 1. FC Lokomotive Leipzig Voller Name 1. FC Lokomotive Leipzig e. V. Gegründet 20. Januar 1966 / 10. Dezember 2003 Vereinsfarben Blau Gelb …   Deutsch Wikipedia

  • Einheit-Ost Leipzig — 1. FC Lokomotive Leipzig Voller Name 1. FC Lokomotive Leipzig e. V. Gegründet 20. Januar 1966 / 10. Dezember 2003 Vereinsfarben Blau Gelb …   Deutsch Wikipedia

  • Einheit Ost Leipzig — 1. FC Lokomotive Leipzig Voller Name 1. FC Lokomotive Leipzig e. V. Gegründet 20. Januar 1966 / 10. Dezember 2003 Vereinsfarben Blau Gelb …   Deutsch Wikipedia

  • Lok Leipzig — 1. FC Lokomotive Leipzig Voller Name 1. FC Lokomotive Leipzig e. V. Gegründet 20. Januar 1966 / 10. Dezember 2003 Vereinsfarben Blau Gelb …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”