Braunschweiger Neue Presse
Die Braunschweiger Neue Presse, Nr. 5 vom 26. Oktober 1945:
u. a. mit Berichten über die Bildung der Bayrischen Regierung unter Wilhelm Hoegner, die Hinrichtung Vidkun Quislings, die Auslieferung Béla Imrédys und einen Deutschlandbesuch George Kennedy Allen Bells.

Die Braunschweiger Neue Presse war die Nachfolgezeitung des „Braunschweiger Boten“, der ersten Zeitung in der Stadt Braunschweig nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Sie erschien zum ersten Mal am 12. Oktober 1945 und stellte ihr Erscheinen bereits am 4. Januar 1946 wieder ein, da sie ab dem 8. Januar 1946 durch die noch heute existierende Braunschweiger Zeitung abgelöst wurde.[1]

Bis zum 30. November 1945 trug die „Braunschweiger Neue Presse“ den Untertitel „Nachrichtenblatt der alliierten Militärregierung“ und vom 4. Dezember 1945 bis zu ihrer letzten Ausgabe am 4. Januar 1946 „Herausgegeben von den britischen Militärbehörden“. Das Blatt erschien wegen akuten Papiermangels nur zwei Mal pro Woche und hatte zuletzt eine Auflage von 150.000 Exemplaren.[1]

Braunschweiger Zeitung

Die „Braunschweiger Neue Presse“ wurde am 8. Januar 1946[1] durch die Braunschweiger Zeitung abgelöst, die zweite Zeitung in der britischen Besatzungszone.[2]

Literatur

  • Britta Berg: Zeitungen und Zeitschriften aus Braunschweig einschließlich Helmstedt (bis 1810) und Wolfenbüttel (bis 1918), in: Braunschweiger Werkstücke, Veröffentlichungen aus dem Stadtarchiv und der Stadtbibliothek, Reihe A, Band 40, Der ganzen Reihe Band 93, Braunschweig 1995, ISBN 3-930459-08-6

Einzelnachweise

  1. a b c Britta Berg: Zeitungen und Zeitschriften aus Braunschweig einschließlich Helmstedt (bis 1810) und Wolfenbüttel (bis 1918), Braunschweiger Werkstücke, Band 93, Braunschweig 1995, S. 77
  2. Camerer, Garzmann, Schuegraf, Pingel: Braunschweiger Stadtlexikon, Braunschweig 1992, S. 252

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braunschweiger Zeitung — Beschreibung Deutsche Tageszeitung …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweiger Bote — Der Braunschweiger Bote, Nr. 1 vom 4. Mai 1945 Der Braunschweiger Bote war eine Heeresgruppenzeitung, die in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges in Deutsch von der 12. Heeresgruppe der US Armee für die Bevölkerung der am 12. April 1945… …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweiger Schloss — Braunschweig 1899: Im Zentrum der Karte das Braunschweiger Schloss („37“) Das Braunschweiger Schloss, auch Braunschweiger Residenzschloss genannt, auf dem Bohlweg im Zentrum der Stadt Braunschweig, war von 1753 bis zum 8. November 1918 die… …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweiger Landtag — Das ehemalige Landschaftliche Haus in Braunschweig Der Braunschweigische Landtag, auch als Braunschweigische Landschaft und im 19. Jahrhundert als Braunschweigische Landesversammlung bezeichnet, stellte das Braunschweigische Ständeparlament im… …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweiger Volksfreund — „Volksfreund“ Ausgabe vom 20. August 1914, drei Wochen nach Beginn des Ersten Weltkrieges Der Braunschweiger Volksfreund wurde von Wilhelm Bracke in Braunschweig gegründet[1] und ist eine der ältesten sozialdemokratischen Zeitungen Deutschlands …   Deutsch Wikipedia

  • Neue Kronen Zeitung — Kronen Zeitung Beschreibung österreichische Tageszeitung Verlag Mediaprint …   Deutsch Wikipedia

  • Armeegruppenzeitung — Inhaltsverzeichnis 1 Pressetypus 2 Amerikanische Heeresgruppenpresse 3 Britische Heeresgruppenpresse 4 Sowjetische Heeresgruppenpresse 5 Französisches Besatzungsgebiet …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppenzeitung — Inhaltsverzeichnis 1 Pressetypus 2 Amerikanische Heeresgruppenpresse 3 Britische Heeresgruppenpresse 4 Sowjetische Heeresgruppenpresse 5 Französisches Besatzungsgebiet …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppenpresse — Inhaltsverzeichnis 1 Pressetypus 2 Amerikanische Heeresgruppenpresse 3 Britische Heeresgruppenpresse 4 Sowjetische Heeresgruppenpresse …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Zeitungen — Diese Liste soll alle in Deutschland erscheinenden Zeitungen enthalten (ohne Anzeigenblätter sowie Fach und Kirchenzeitungen). Sie ist in vier Abschnitte unterteilt: Tageszeitungen Wochen und Sonntagszeitungen Monatszeitungen Internetzeitungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”