Braunschweigs Manifest

Das Manifest des Herzogs von Braunschweig (französisch: « Manifeste de Brunswick ») ist ein Aufruf, der in der Folge der Französischen Revolution angeblich vom Oberbefehlshaber der preußischen Truppen, dem Feldmarschall und Herzog von Braunschweig Karl Wilhelm Ferdinand am 25. Juli 1792 an die aufständische Pariser Bevölkerung gerichtet wurde. Tatsächlich jedoch soll der Text von einem französischen Emigranten namens Limon stammen.

Das Manifest drohte eine "militärische Exekution" (Besetzung und Plünderung) von Paris an, falls der Familie König Ludwig XVI. auch nur die geringste „Beleidigung“ zuteil würde.

Das Manifest erreichte jedoch genau das Gegenteil: Am 10. August 1792 stürmten die „Sansculottes“ sowie andere Aufständische das Palais des Tuileries, töteten die Schweizergarde und brachten die königliche Familie in den Temple, eine ehemalige Festung des Templerordens, wo sie streng bewacht wurde.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lower Saxony — The subject of this article was previously also known as Saxony. For other uses, see Saxony (disambiguation). Lower Saxony Niedersachsen (German) Neddersassen (Low Saxon)   State of Germany   …   Wikipedia

  • Roman — Stapel von Roman Neuerscheinungen in einer Buchhandlung, Februar 2009 Der Roman ist im Spektrum der literarischen Gattungen, das sich im 19. Jahrhundert herausbildete, die Langform der schriftlich fixierten Erzählung. Historisch benachbarte… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschland [4] — Deutschland (Gesch.). I. Älteste Geschichte bis zur Völkerwanderung. Die ersten historischen Nachrichten, die wir über germanische Völkerschaften besitzen, rühren von Cäsar her, später berichtet Plinius über dieselben. Beider Angaben sind aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”