Braunstein (Gemeinde)

Braunstein war eine der kurzlebigen Kommunen, die sich im Zuge der Gebietsreform gebildet haben.

Die damals zum Landkreis Marburg gehörenden Gemeinden Nordeck und Winnen schlossen sich 1971 freiwillig zur neuen Gemeinde Braunstein mit knapp 800 Einwohnern zusammen.

1974 erfolgte die Auskreisung; Braunstein gehörte in der Folge zum Landkreis Gießen.

Ein Zusammenschluss mit der Gemeinde Rabenau scheiterte, so dass sich die Gemeinde 1977 der Stadt Allendorf (Lumda) anschloss, zu der die beiden Ortsteile noch heute gehören.

Das ehemalige Gemeindegebiet gehört geografisch zum Lumdatal.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braunstein — ist ein Synonym für Mangan(IV) oxid (MnO2) ein Synonym für das Mineral Manganit (Mn3+O(OH)) Braunstein (Mineralgruppe), eine Sammelbezeichnung für verschiedene natürlich vorkommende Minerale oder künstlich hergestellte Manganoxide Braunstein ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Bezeichnungen italienischer Orte — Für geographische Objekte (menschliche Siedlungen, Landschaften, Fluren, Berge, Flüsse usw.) auf dem heutigen Staatsgebiet Italiens existieren vielfach deutsche Namen. Zum einen, weil ein Teil des deutschen Sprachgebiets und einige deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Ilfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Allendorf (Lumda) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lahn-Dill-Gebiet — Das Lahn Dill Gebiet ist ein Wirtschaftsraum, der durch Bergbau und Industrie geprägt wurde. Geografisch lässt sich dieser Raum nur unscharf abgrenzen. Die Bezeichnung entstand, als die Region an der der Dill (Fluss) und der oberen und mittleren… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreisreformen in der Bundesrepublik Deutschland bis 1990 — Der Artikel Kreisreformen in der Bundesrepublik Deutschland bis 1990 erfasst ab der Gründung der Bundesrepublik bis zur Eingliederung der DDR die Durchführung von Gebietsreformen auf Kreisebene, also der kreisfreien Städte und Landkreise. Am 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dillmulde — Das Lahn Dill Gebiet ist ein Wirtschaftsraum, der durch Bergbau und Industrie geprägt wurde. Geografisch lässt sich dieser Raum nur unscharf abgrenzen. Die Bezeichnung entstand, als die Region an der der Dill (Fluss) und der oberen und mittleren… …   Deutsch Wikipedia

  • Lahnmulde — Das Lahn Dill Gebiet ist ein Wirtschaftsraum, der durch Bergbau und Industrie geprägt wurde. Geografisch lässt sich dieser Raum nur unscharf abgrenzen. Die Bezeichnung entstand, als die Region an der der Dill (Fluss) und der oberen und mittleren… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordeck — Stadt Allendorf (Lumda) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Marburg-Biedenkopf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”