AWK

Die Programmiersprache (Skriptsprache) awk dient zur Bearbeitung und Auswertung einfacher Textdaten, beispielsweise CSV-Dateien. Der zugehörige Interpreter war eines der ersten Werkzeuge, die in der Version 3 von Unix erschienen; sie wird auch heute noch vielfach zusammen mit sed in Shell-Skripten eingesetzt, um Daten zu bearbeiten, umzuformen oder auszuwerten. Die Bezeichnung "awk" ist aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen ihrer drei Autoren Alfred V. Aho, Peter J. Weinberger und Brian W. Kernighan zusammengesetzt.

Eine Version von awk ist heute in jedem Unix-System zu finden. Es ist aber auch für fast alle anderen Betriebssysteme verfügbar. Die Free Software Foundation stellt unter dem Namen gawk eine erweiterte freie Version zur Verfügung.

Die Sprache arbeitet fast ausschließlich mit dem Datentyp Zeichenkette (engl. String). Daneben sind assoziative Arrays (d. h. mit Zeichenketten indizierte Arrays, auch Hashs genannt) und reguläre Ausdrücke grundlegende Bestandteile der Sprache.

Die Leistungsfähigkeit, Kompaktheit, aber auch die Beschränkungen der awk- und sed-Skripte regten Larry Wall zur Entwicklung der Sprache Perl an.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau eines awk-Programms

Die typische Ausführung eines awk-Programms besteht darin, Operationen – etwa Ersetzungen – auf einem Eingabetext durchzuführen. Hierzu wird der Text zeilenweise eingelesen und anhand eines gewählten Trenners – üblicherweise ein Leerzeichen – in Felder aufgespalten. Anschließend werden die awk-Anweisungen auf die jeweilige Zeile angewandt.

Die awk-Anweisungen haben dabei die folgende bedingte Struktur:

Bedingung { Anweisungsblock }

Hierbei wird für die eingelesene Zeile oder eines ihrer Felder ermittelt, ob sie dem unter Bedingung genannten regulären Ausdruck entspricht. Ist dies der Fall, wird der Code innerhalb des von geschweiften Klammern umschlossenen Anweisungsblocks ausgeführt. Bei leerer Bedingung wird der Code des Blocks auf jede Zeile angewandt.

Als spezielle Varianten existieren mit BEGIN und END gekennzeichnete Anweisungsblöcke, die vor dem Einlesen der ersten Zeile bzw nach Einlesen der letzten Zeile ausgeführt werden.

Variablen und Funktionen

Der Benutzer kann Variablen innerhalb von Anweisungsblöcken durch Referenzierung definieren, eine explizite Deklaration ist nicht notwendig. Der Gültigkeitsbereich der Variablen ist global. Eine Ausnahme bilden hier Funktionsargumente, deren Gültigkeit auf die sie definierende Funktion beschränkt ist.

Funktionen können an beliebiger Stelle definiert werden, die Deklaration muss dabei nicht vor der ersten Nutzung erfolgen. Falls es sich um Skalare handelt, werden Funktionsargumente als Wertparameter übergeben, ansonsten als Referenzparameter. Die Argumente bei Aufruf einer Funktion müssen nicht der Funktionsdefinition entsprechen, überzählige Argumente werden als lokale Variablen behandelt, ausgelassene Argumente mit dem speziellen Wert uninitialized – numerisch Null und als Zeichenkette den Wert des leeren Strings – versehen.

Funktionen und Variablen aller Art bedienen sich des gleichen Namensraums, so dass gleiche Benennung zu undefiniertem Verhalten führt.

Neben benutzerdefinierten Variablen und Funktionen stehen auch Standardvariablen und Standardfunktionen, beispielsweise die Variablen $0 für die gesamte Zeile, $1, $2, … für das jeweils i-te Feld der Zeile und FS (von engl. field separator) für den Feldtrenner, sowie die Funktionen gsub(), split() und match().

awk-Befehle

Die Syntax der Befehlsanweisungen von awk ähnelt derjenigen der Programmiersprache C. Elementare Befehle sind Zuweisungen an Variablen, Vergleiche zwischen Variablen sowie Schleifen oder bedingte Befehlsausführungen (if-else). Daneben gibt es Aufrufe sowohl zu fest implementierten als auch zu selbst programmierten Funktionen.

Ausgeben von Daten auf der Standardausgabe ist durch den „print“-Befehl möglich. Um etwa das zweite Feld einer Eingabezeile auszudrucken, wird der Befehl

 print $2

benutzt.

Beispiele

Hier ein paar einfache Anwendungsbeispiele dazu, die man z. B. unter Linux einfach in einer Shell eingeben kann:

  echo Hallo Welt | awk '{print $1}'
  echo Hallo Welt | awk '{print $2}'

erzeugt die Ausgaben „Hallo“ bzw. „Welt

 echo Hallo Welt  | awk '{printf "%s %s!\n",$1,$2}'

erzeugt die Ausgabe „Hallo Welt!“ sowie einen Zeilenumbruch.

Versionen, Dialekte

Die neuere und erweiterte Version von awk ist nawk (new awk). Sie wurde 1985 eingeführt und ist die Grundlage aktueller awk-Implementationen. Sie unterscheidet sich durch die Möglichkeit, eigene Funktionen zu definieren, sowie eine größere Menge von Operatoren und vordefinierten Funktionen. Der Aufruf erfolgt zumeist dennoch über „awk“, seit eine Unterscheidung zwischen beiden Versionen obsolet geworden ist.

Eine von Michael Brennan geschriebene Implementation von awk ist mawk.

Literatur

  • Alfred V. Aho, Brian W. Kernighan, and Peter J. Weinberger: The AWK Programming Language. Addison-Wesley, 1988, ISBN 0-201-07981-X (sollte bereits Ende 2007 auf Deutsch im OSTC Verlag erscheinen: Die Programmiersprache AWK, OSTC Verlag, 2007, ISBN 978-3-9811280-0-0)
  • Dale Dougherty and Arnold Robbins: sed & awk O’Reilly & Associates, 1997, ISBN 1-56592-225-5
  • Helmut Herold: awk und SED, 3. Auflage, Addison-Wesley, 2003, ISBN 3-8273-2094-1
  • Arnold Robbins: GAWK: Effective AWK Programming: A User’s Guide for GNU Awk O’Reilly, 2001, ISBN 0-596-00070-7, online unter http://www.gnu.org/software/gawk/manual/
  • Jürgen Peters: Programmieren mit awk, Oldenbourg, 1990, ISBN 3-486-21504-3
  • Reinhold Kalteis: awk – Die Programmiersprache für UNIX und DOS, Franzis, 1991, ISBN 3-7723-4231-0
  • Gottfried Staubach: UNIX-Werkzeuge zur Textmusterverarbeitung, Springer, 1989, ISBN 3-540-51232-2 und ISBN 0-387-51232-2
  • mawk in UNIX man page [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AWK — Información general Paradigma Programación dirigida por eventos, Programación imperativa Apareció en 1977, última revision 1985, la versión POSIX actual es IEEE Std 1003.1 2004 …   Wikipedia Español

  • awk — ist eine Programmiersprache (Skriptsprache) zur Bearbeitung und Auswertung strukturierter Textdaten, beispielsweise CSV Dateien. Der zugehörige Interpreter war eines der ersten Werkzeuge, das in der Version 3 von Unix erschien; es wird auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Awk — Pour les articles homonymes, voir Awk (homonymie). awk dont le nom vient des trois créateurs, Alfred Aho, Peter Weinberger et Brian Kernighan est un langage de traitement de lignes, disponible sur la plupart des systèmes Unix et sous Windows avec …   Wikipédia en Français

  • AWK — Класс языка: скриптовый, процедурный, событийно ориентированный Появился в: 1977 Автор(ы): Альфред Ахо, Питер Вайнбергер и Брайан Керниган Релиз …   Википедия

  • AWK — es un lenguaje de programación de propósito general que fue diseñado para procesar datos basados en texto, ya sean ficheros o flujos de datos. El nombre AWK deriva de los apellidos de los autores: Alfred V. Aho, Peter J. Weinberger, y Brian W.… …   Enciclopedia Universal

  • Awk — ([add]k), a. [OE. auk, awk (properly) turned away; (hence) contrary, wrong, from Icel. [ o]figr, [ o]fugr, afigr, turning the wrong way, fr. af off, away; cf. OHG. abuh, Skr. ap[=a]c turned away, fr. apa off, away + a root ak, a[u^]k, to bend,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • awk — awk·ward; awk·ward·ly; awk·ward·ness; awk; …   English syllables

  • Awk — Awk, adv. Perversely; in the wrong way. L Estrange. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • AWK —   [Abk. für Aho, Weinberger, Kernighan (die Namen der Entwickler)], eine 1977 entwickelte einfache Programmiersprache, die es ermöglicht unter Unix Textdateien nach bestimmten Textmustern zu durchsuchen und nach zuvor festgelegten Kriterien zu… …   Universal-Lexikon

  • awk — (adj.) mid 15c., turned the wrong way, from O.N. afugr turned backwards, wrong, contrary, from P.Gmc. *afug , from PIE *apu ko , from root *apo off, away (see APO (Cf. apo )). Obsolete since 17c …   Etymology dictionary

  • AWK — (Aho Weinberger Kernighan) programming language included with the UNIX operating system that is designed for processing text files (the name is made from the initials of the three inventors) …   English contemporary dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”