AZ-LAC
Lage des Rayons Laçın in Aserbaidschan

Laçın (armenisch Kashatagh, kurdisch Laçîn, auch Lachin) ist ein Rayon in Aserbaidschan. Die Hauptstadt des Bezirks ist die Stadt Laçın.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Bezirk hat eine Fläche von 1.835 km². Die Landschaft ist bergig und gehört zum Kleinen Kaukasus. Der größte Berg ist der Gizilbogaz mit 3594 m Höhe. Es gibt mehrere Mineralquellen sowie Vorkommen von Baumaterialien.[1]

Geschichte

Die Region gehörte 1923 bis 1929 zur autonomen Provinz Rotes Kurdistan. Der Bezirk ist im Zuge des Bergkarabachkonflikts 1992 von Armenien besetzt worden, da er einen Korridor zwischen Armenien und Bergkarabach bildet.[1]

Bevölkerung

Im Rayon lebten vor 1992 61.763 Menschen. Zu dieser Zeit gab es 125 Dörfer, die größere Siedlung Minkend und die Hauptstadt.[1] Nach der Besetzung durch die armenische Armee wurden viele Aserbaidschaner und Kurden vertrieben und statt deren Armenier, vor allem Flüchtlinge aus Aserbaidschan, angesiedelt.[2]

Wirtschaft

In der Region wird vor allem Viehzucht betrieben sowie Tabak, Getreide und Obst angebaut.[1]

Sehenswürdigkeiten

Im Bezirk liegen die Mausoleen von Malik Ajdar und Kargumbez, beide bei der Siedlung Djidjimli.[1] Außerdem liegt nahe der Stadt Lacin das Kloster Cicernavak aus dem 5. Jahrhundert.[3]

Quellen

  1. a b c d e Azerbaidschan Developement Gateway über Rayon und Stadt
  2. Gutman, Roy; Rieff, David; Anderson, Kenneth: Crimes of War: What the Public Should Know, S.358. W. W. Norton and Co. 1999. ISBN 0393319148.
  3. azerb.com über Rayon und Stadt

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ISO 3166-2:AZ — Die Liste der ISO 3166 2 Codes für Aserbaidschan enthält die Codes für die 65 Rayons, elf Städte und eine autonome Region. Die Codes bestehen aus zwei Teilen, die durch einen Bindestrich voneinander getrennt sind. Der erste Teil gibt den… …   Deutsch Wikipedia

  • ISO 3166-2:AZ — ISO 3166 2 données pour l Azerbaïdjan Sommaire 1 Mise à jour 2 République autonome (1) az:muxtar respublika 3 Villes (11) az:şähär …   Wikipédia en Français

  • Iso 3166-2:az — ISO 3166 2 données pour l Azerbaïdjan Sommaire 1 Mise à jour 2 République autonome (1) az:muxtar respublika 3 Villes (11) az:şähär …   Wikipédia en Français

  • ISO 3166-2:AZ — Основная статья: ISO 3166 2 ISO 3166 2:AZ …   Википедия

  • Azlacton — Az|lac|ton [↑ Aza u. ↑ Lacton], das; s, e: in 2 u. meist auch in 4 Stellung substituierte Derivate des Oxazol 5(4H) ons (↑ Oxazolon), die als Zwischenprodukte von Aminosäure Synthesen eine Rolle spielten …   Universal-Lexikon

  • o — abi·o·log·i·cal; ab·o·li·tion; ab·o·li·tion·ary; ab·o·li·tion·dom; ab·o·li·tion·ism; ab·o·li·tion·ist; ab·o·li·tion·ize; ab·o·ma·sal; ab·o·ma·sum; ac·an·thol·o·gy; ac·an·thop·o·dous; acar·i·dol·o·gist; ac·a·ri·nol·o·gy; acar·i·o·sis;… …   English syllables

  • Alagaësia — L Alagaësia est le monde de Christopher Paolini dans le cycle de L’Héritage. Il est composé de quatre pays : l Empire gouverné par Galbatorix, le Surda dont le roi est Orrin, le royaume nain gouverné par Hrothgard puis par Orik dans les… …   Wikipédia en Français

  • -dac·ty·lous; — ab·i·e·tate; ab·i·e·tene; abio·gen·e·sis; abi·og·e·nist; abra·si·om·e·ter; ab·sorp·ti·om·e·ter; aca·cat·e·chin; ac·ac·e·tin; acad·e·mist; acad·e·my; ac·cel·er·om·e·ter; ac·e·tab·u·lar; ac·e·tab·u·lar·ia; ac·e·tab·u·late; ac·e·tab·u·lif·era;… …   English syllables

  • -dac·ty·ly; — ab·i·e·tate; ab·i·e·tene; abio·gen·e·sis; abi·og·e·nist; abra·si·om·e·ter; ab·sorp·ti·om·e·ter; aca·cat·e·chin; ac·ac·e·tin; acad·e·mist; acad·e·my; ac·cel·er·om·e·ter; ac·e·tab·u·lar; ac·e·tab·u·lar·ia; ac·e·tab·u·late; ac·e·tab·u·lif·era;… …   English syllables

  • -dac·tyl·ism; — ab·i·e·tate; ab·i·e·tene; abio·gen·e·sis; abi·og·e·nist; abra·si·om·e·ter; ab·sorp·ti·om·e·ter; aca·cat·e·chin; ac·ac·e·tin; acad·e·mist; acad·e·my; ac·cel·er·om·e·ter; ac·e·tab·u·lar; ac·e·tab·u·lar·ia; ac·e·tab·u·late; ac·e·tab·u·lif·era;… …   English syllables

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”