A 111
Bundesautobahn 111
Basisdaten
Gesamtlänge: 17 km
Bundesländer: Berlin
Brandenburg

Die Bundesautobahn 111 (Abkürzung: BAB 111) – Kurzform: Autobahn 111 (Abkürzung: A 111) – verläuft komplett ab Dezember 1987 im Norden Berlins und verbindet den Berliner Stadtring (A 100) mit dem Berliner Ring (A 10) vom Dreieck Charlottenburg über das ehemalige Kreuz Reinickendorf zum Kreuz Oranienburg. Zwischen den Anschlussstellen Schulzendorfer Straße und Waidmannsluster-/Hermsdorfer Damm verlief die Straße lange Zeit als „B 111“ ohne historischen Bezug zur eigentlichen Bundesstraße 111. Die BAB 111 wurde ab den 31. Dezember 1987 bis 1990 zum Transitverkehr durch die DDR und als Grenzübergang Heiligensee/Stolpe benutzt.

Ein offener Abschnitt der A 111 vor dem Tunnel Ortskern Tegel

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A 516 — A 516 bei Oberhausen Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • a — Libration Li*bra tion (l[ i]*br[=a] sh[u^]n), n. [L. libratio: cf. F. libration.] 1. The act or state of librating. Jer. Taylor. [1913 Webster] 2. (Astron.) A real or apparent libratory motion, like that of a balance before coming to rest. [1913… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • A 103 — Basisdaten Gesamtlänge: 5 km Bundesland: Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • A 545 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 60 km Bundesland: Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • A 94 — Basisdaten Gesamtlänge: 54 km Bundesland: Bayern Karte …   Deutsch Wikipedia

  • A 102 — Basisdaten Gesamtlänge: 1 km Bundesland: Berlin Anschlussstellen und Bauwerke …   Deutsch Wikipedia

  • A 104 — Basisdaten Gesamtlänge: 3 km Bundesland: Berlin Anschlussstellen und Bauwerke …   Deutsch Wikipedia

  • A 105 — Basisdaten Gesamtlänge: 1 km Bundesland: Berlin Anschlussstellen und Bauwerke …   Deutsch Wikipedia

  • A 114 — Basisdaten Gesamtlänge: 7 km Bundesland: Berlin Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • A 115 — Basisdaten Gesamtlänge: 28 km Bundesland: Berlin Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”