A Latin Dictionary

A Latin Dictionary ist ein weit verbreitetes englischsprachiges Lexikon der lateinischen Sprache. Es erscheint bei der Oxford University Press, wurde 1879 veröffentlicht und ist eines der meistgenutzten lateinischen Wörterbücher im englischen Sprachraum. Nach seinen Herausgebern Charlton T. Lewis und Charles Short ist es auch als Lewis and Short bekannt.

Geschichte

Die Entstehung des Latin Dictionary wird von seinem vollständigen Titel A Latin Dictionary: Founded on Andrews' Edition of Freund's Latin Dictionary: Revised, Enlarged, and in Great Part Rewritten by Charlton T. Lewis, Ph.D. („Ein Lateinisches Lexikon: Basierend auf Andrews’ Ausgabe des lateinischen Wörterbuches von Freund: Verbessert, vermehrt und größtenteils umgeschrieben von Dr. Charlton T. Lewis“) zusammengefasst. Es basiert auf einer von E. A. Andrews 1850 angefertigten Übersetzung des Wörterbuchs der Lateinischen Sprache von Wilhelm Freund aus dem Deutschen. Dieses Latin Dictionary wurde nach Andrews’ Tod von Wilhelm Freund selbst bearbeitet, anschließend von Henry Drisler, bis es unter den Herausgebern Charles Short und Charlton T. Lewis in seine heutige Form kam. Dass im vollständigen Titel nur Lewis’ Name vorkommt, liegt daran, dass Short nur die Einträge des Buchstaben A bearbeitete (216 Seiten), während Lewis die restlichen Buchstaben (B bis Z, 1803 Seiten) bearbeitete.

1890 veröffentlichte Lewis eine gekürzte Fassung des Lexikons unter dem Titel An Elementary Latin Dictionary, das für Schüler und Studenten gedacht war.

Beim Perseus Project ist der digitale Volltext des Wörterbuches verfügbar.

Bedeutung

Bis zum Erscheinen des Oxford Latin Dictionary (OLD) war das Latin Dictionary von Lewis und Short das einzige englischsprachige lateinische Wörterbuch größeren Umfanges. Von 1933 bis 1982 wurde ebenfalls in Oxford mit dem OLD nach dem Vorbild des Oxford English Dictionary ein zeitgemäßes, auf modernen Textausgaben basierendes Lexikon geschaffen. Da das OLD jedoch spätlateinische und christliche Autoren nicht enthält, ist das Latin Dictionary von Lewis und Short immer noch weit verbreitet, und wird vor allem von Mediävisten und Renaissanceforschern bevorzugt verwendet.

Weblinks

 Wikisource: A Latin Dictionary – Quellen und Volltexte (Englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A Latin Dictionary — is a popular English language lexicographical work of the ancient Latin language, completed in 1879, published by the Oxford University Press, and still widely used by classical scholars and Latinists.HistoryThe work s full title is… …   Wikipedia

  • Oxford Latin Dictionary —   Author(s) P. G. W. Glare …   Wikipedia

  • Dictionary of Medieval Latin from British Sources —   Author(s) Ronald Edward Latham, Dav …   Wikipedia

  • A Greek-English Lexicon — El diccionario A Greek English Lexicon (título original) es la mayor obra lexicográfica jamás creada para la traducción del griego antiguo (desde sus orígenes en el siglo VIII hasta el Imperio Bizantino). Se editó gracias a tres hombres, que son… …   Wikipedia Español

  • A Greek-English Lexicon — infobox Book | name = A Greek English Lexicon title orig = translator = image caption = Cover to 1996 edition of the Greek English Lexicon author = Henry George Liddell, Robert Scott, Henry Stuart Jones, and Roderick McKenzie illustrator = cover… …   Wikipedia

  • A Dictionary of the English Language —   Title page from the second editi …   Wikipedia

  • Latin America — Latin American redirects here. For Latin American people, see Latin Americans. Latin America Area 21,069,501 km2 (8,134,980 sq mi) Population 572,039,894 …   Wikipedia

  • Latin mnemonics — A Latin mnemonic verse or mnemonic rhyme is a mnemonic device for teaching and remembering Latin grammar. Such mnemonics have been considered by teachers to be an effective technique for schoolchildren to learn the complex rules of Latin… …   Wikipedia

  • A Greek-English Lexicon — (englisch für: „Griechisch Englisches Lexikon“) ist ein altgriechisch englisches Wörterbuch. Im englischsprachigen Raum gilt es als Standardwerk. Nach seinen Begründern, den britischen Altphilologen Henry George Liddell und Robert Scott, und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • dictionary — 1520s, from M.L. dictionarium collection of words and phrases, from L. dictionarius of words, from dictio word (see DICTION (Cf. diction)). Probably first English use in title of a book was in Sir Thomas Elyot s Latin Dictionary (1538) though L.… …   Etymology dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”