Bruno Nicolai

Bruno Nicolai (* 26. Mai 1926 in Rom; † 16. August 1991 ebenda) war ein italienischer Filmkomponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nicolai wurde von Goffredo Petrassi am Konservatorium Santa Cecilia in Rom musikalisch ausgebildet; seine Karriere verlief sehr ähnlich der von Ennio Morricone, mit dem er gut bekannt war. Beide Stile sind so ähnlich, dass zeitweise eine Identität der beiden Komponisten vermutet wurde. Bis 1974 dirigierte er nahezu alle Soundtracks von Ennio Morricone.

Wie Morricone verband Nicolai Elemente des klassischen Film-Scores mit neuartigen Elementen (wie Pfeifen, dem unerwarteten Einsatz von Chören oder schrillen Tönen) und schuf somit den typischen Sound, der vor allem in Italo-Western zu hören war. Daneben arbeitete er viel im Genre des Giallos und für Jess Franco.

Filmografie (Auswahl)

Quelle

  • Ulrich Bruckner: Für ein paar Leichen mehr. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bruno Nicolai — (né le 20 mai 1926 à Rome et mort dans la même ville le 16 août 1991) est un compositeur de musiques de films, chef d orchestre, et éditeur musical italien. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou… …   Wikipédia en Français

  • Bruno Nicolai — (Rome, May 20, 1926 Rome, August 16 1991) was an Italian film music composer, orchestra director, and musical editor most active in the 1960s through the 1980s. While studying piano and composition at the Santa Cecilia Conservatory in Rome, he… …   Wikipedia

  • Nicolai — ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolaï — Nicolai  Cette page d’homonymie répertorie les différentes personnes partageant un même patronyme. Nicolai ou Nicolaï est un patronyme porté notamment par : Alexandre Nicolaï, personnalité politique russe du XIXe siècle ; Avignon… …   Wikipédia en Français

  • Nicolai (surname) — Nicolai is a surname, and may refer to: In music: Mark R. Nicolai, American blues guitarist, inspired by Joe Bonamassa Bruno Nicolai, Italian film music composer, orchestra director, and musical editor Carl Otto Nicolai, German composer and… …   Wikipedia

  • Nicolai —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Nicolai ou Nicolaï est un patronyme porté notamment par : Alexandre Nicolaï, personnalité politique russe du XIXe siècle ; Avignon …   Wikipédia en Français

  • Bruno Meyer (Kunstwissenschaftler) — Bruno Ludwig Julius Boguslaus Meyer (* 28. Juni 1840 in Kempen, Provinz Posen; † 12. November 1917 in Berlin) war ein deutscher Kunstwissenschaftler, der sich durch sein Interesse an der Photographie sowohl als wissenschaftlichem Hilfsmittel in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Baron von Freytag-Löringhoff — (* 11. Juni 1912 in Bilderlingshof, heute Bulduri (Ortsteil von Jurmala), bei Riga; † 28. Februar 1996 in Tübingen) war ein deutscher Philosoph und Mathematiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Philosophisches Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Liebrucks — (* 12. Oktober 1911 in Budupönen, Kreis Ragnit, Ostpreußen; † 15. Januar 1986 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Philosoph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Lehre 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Barthel — (* 27. Februar 1885 in Lohmen; † 23. Februar 1956 in ebenda) war ein sächsischer Mundartdichter und Heimatforscher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriftstellerisches Wirken 3 Bücher …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”