A Resource Record

Mit einem A Resource Record wird einem DNS-Namen eine IPv4-Adresse zugeordnet. A Resource Records sind die häufigsten Resource Records im DNS.

Neben der Host-IP-Adressen-Zuordnung werden A RRs auch für DNSBLs oder zur Angabe von Subnetzmasken zu Rückwärtsauflösungen gemäß RFC 1101 verwendet.

Der entsprechende Recordtyp für IPv6 ist AAAA.

Aufbau

Name
veröffentlichter Name
TTL
time to live: gibt an, wie lange in Sekunden dieser Resource Record in einem Cache gültig sein darf (optional; ohne Angabe wird ein zuvor explizit – per $TTL-Anweisung am Anfang der Zonendatei – definierter Standardwert angenommen)
IN
class: Internet (optional; Alternativen sind die Klassen HS für HESIOD und CH für CHAOS, zwei seit langem obsolete, experimentelle Netzwerkprojekte; ohne Angabe wird IN angenommen)
A
Record Type
Adresse
die IP-Adresse, unter der der gesuchte Server erreichbar ist

Beispiel

www.example.com.   3600  IN  A  172.27.171.106

Äquivalent formuliert:

$TTL 3600
$ORIGIN example.com.
www    A  172.27.171.106

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Resource-Record — Ein Resource Record (RR) ist die kleinste Informationseinheit im Domain Name System (DNS). Er tritt in ASCII Darstellung in Zonendateien oder in komprimierter Form in DNS Transport Paketen oder DNS Caches auf. Einige RR Typen – sogenannte Pseudo… …   Deutsch Wikipedia

  • Resource Record — Ein Resource Record (RR) ist die grundlegende Informationseinheit im Domain Name System (DNS). Er tritt in ASCII Darstellung in Zonendateien oder in komprimierter Form in DNS Transport Paketen oder DNS Caches auf. Einige RR Typen – sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • MX Resource Record — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf… …   Deutsch Wikipedia

  • AAAA Resource Record — Mit einem AAAA Resource Record („quad A“) wird einem DNS Namen eine IPv6 Adresse zugeordnet. Es handelt sich damit um die IPv6 Entsprechung zum A Resource Record. Die ursprüngliche Einführung des Record Typs erfolgte 1995 in RFC 1889. RFC 2874… …   Deutsch Wikipedia

  • CNAME Resource Record — Ein CNAME Resource Record (CNAME RR) ist im Domain Name System dazu vorgesehen, mit einem Namen auf einen anderen Namen zu verweisen. Der Name des CNAME RR verweist auf einen sogenannten canonical name (CNAME). Im einfachsten Fall verweist der… …   Deutsch Wikipedia

  • RRSIG Resource Record — Mit RRSIG Resource Record bzw. Signature Resource Record können im Rahmen von DNSSEC (DNS Security) beliebige Resource Records digital unterschrieben werden. Der RRSIG Typ löste 2004 den nahezu identischen SIG Resource Record ab.… …   Deutsch Wikipedia

  • SIG Resource Record — Mit SIG Resource Record bzw. Signature Resource Record können im Rahmen von DNSSEC (DNS Security) beliebige Resource Records digital unterschrieben werden. Der SIG Typ ist nicht mehr im Gebrauch und wurde 2004 durch den nahezu identischen RRSIG… …   Deutsch Wikipedia

  • NAPTR Resource Record — Mit NAPTR (Naming Authority Pointer) Resource Records werden DNS Namen Adressen von Servern und weitere Informationen zugeordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Hintergrund 2 Aufbau 3 Beispiel mit regulärem Ausdruck …   Deutsch Wikipedia

  • PTR Resource Record — PTR (kurz für Pointer ) Resource Records ordnen im Domain Name System einer gegebenen IP Adresse einen oder mehrere Hostname(s) zu. Sie stellen damit gewissermaßen das Gegenstück zur klassischen Zuordnung einer oder mehrerer IP Adresse(n) zu… …   Deutsch Wikipedia

  • NS Resource Record — Ein NS RR (Name Server Resource Record) ist ein Datensatz eines DNS Servers und kann zwei unterschiedliche Funktionen erfüllen: Er definiert, welche Nameserver für diese Zone offiziell zuständig sind, oder er verkettet Zonen zu einem Zonen Baum… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”