Bryan Singer
Bryan Singer (2009)

Bryan Singer (* 17. September 1965 in New York) ist ein amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bryan Singer wuchs in einem jüdischen Haushalt auf. Schon in seiner Kindheit unternahm er Experimente mit einer Super8-Kamera. Für ihn und seine High-School-Freunde Christopher McQuarrie und Ethan Hawke stand schon früh fest, dass sie ins Filmgeschäft wollten. Singer steht offen zu seiner Homosexualität.

Ausbildung

Singer macht seinen Abschluss an der School of Visual Arts in New York und der USC Cinema School in Los Angeles. An der USC Cinema School lernte er John Ottman kennen, der mit Ausnahme von X-Men die Musik für Singers Filme schrieb und als Cutter arbeitete. Er lernte ebenfalls Kenneth Kokin kennen, der die beiden ersten Kinofilme von Singer produzierte.

Karriere

Nach seinem Abschluss führte er in dem nur 16.000 US-Dollar teuren Kurzfilm Lion's Den, den er mit seinem Kindheitsfreund Ethan Hawke drehte, Regie.

Sein erster Kinofilm war 1993 Public Access, der den Grand Jury Prize bei dem Sundance Film Festival gewinnen konnte. Durch den Erfolg konnte er sich an ein größeres Projekt wagen.

Zwei Jahre später gelang Singer mit Die üblichen Verdächtigen in nur 35 Drehtagen der große Durchbruch. Der Film erhielt durchweg positive Kritiken und gewann zwei Oscars (bestes Drehbuch, bester Nebendarsteller Kevin Spacey).

Singers drittes Kinoprojekt Der Musterschüler floppte in den Kinos. So war es überraschend, dass er den Auftrag für das Projekt X-Men mit einem Budget von 100 Millionen US-Dollar bekam. Singer führte Regie und arbeitete am Drehbuch mit. In Interviews betonte Singer, dass seine Identität als Jude und offen bekennender Schwuler seine Sicht auf eines der Hauptmotive der X-Men-Filme, den Umgang mit Minderheiten, entscheidend beeinflusste[1].

X-Men war 2000 ein riesiger Erfolg und X-Men 2, ebenfalls unter Singers Regie und mit seiner Beteiligung am Drehbuch, folgte drei Jahre später. X-Men 3, offiziell bekannt als X-Men: Der letzte Widerstand ist 2006 in die Kinos gekommen, aber nicht unter Singers Regie. Im Jahr 2005 war er als Drehbuchautor an dem Fernsehfilm Bermuda Dreieck – Tor zu einer anderen Zeit beteiligt.

Singer erfüllte sich unterdessen einen Kindheitstraum und drehte den Superman-Film Superman Returns, der Ende Juni 2006 seine Premiere feierte. Die Hauptrolle spielte Brandon Routh.

Im Sommer 2007 dreht er in Berlin und Brandenburg den Film Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat über das Stauffenberg-Attentat. Singers Filmprojekt The Mayor of Castro Street über den Schwulenrechtler Harvey Milk wurde aufgegeben als klar wurde, dass Milk, eine Verfilmung desselben Stoffes von Gus Van Sant, früher in den Kinos sein würde. Dass Singer bei einer Fortsetzung von Superman Returns die Regie übernehmen wird, ist unwahrscheinlich.[2]

Filmografie

als Regisseur

als Produzent

  • 2004: Dr. House
  • 2007: Color Me Olsen
  • 2007: Süßes, sonst gibt's Saures! (Originaltitel: Trick 'r Treat)
  • 2007: Dirty Sexy Money (als ausführender Produzent)

Sonstiges

Im Film "Star Trek: Nemesis" hat Singer einen kurzen Gastauftritt als Taktischer Offizier der Enterprise. Den Darsteller von Captain Picard, Patrick Stewart, kennt Singer von den Dreharbeiten zu den X-Men Filmen. Als Stewart hörte, dass Singer großer Star Trek Fan ist, verschaffte er ihm den Auftritt.

Einzelnachweise

  1. BBC-Interview mit Bryan Singer, siehe http://www.bbc.co.uk/films/2003/04/25/bryan_singer_x_men_2_interview.shtml
  2. New York Times-Artikel: The Simple Job That Morphed Into 'Valkyrie', siehe http://www.nytimes.com/2008/12/14/movies/14harr.html

Weblinks

 Commons: Bryan Singer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bryan Singer — lors de la première de Walkyrie à Berlin en janvier 2009. Données clés Nom de n …   Wikipédia en Français

  • Bryan Singer — Saltar a navegación, búsqueda Bryan Singer Nacimiento 17 de septiembre de 1965 (44 años) …   Wikipedia Español

  • Bryan Singer — (nacido el 17 de septiembre de 1965) es un director de cine de Nueva York Recientemente ha aceptado la dirección de una nueva película de Superman (Superman Returns, 2006) …   Enciclopedia Universal

  • Bryan Singer — Infobox Actor name = Bryan Singer caption = Singer at WonderCon 2006 birthname = Bryan Jay Singer birthdate = birth date and age|1965|9|17 birthplace = New York, New York, U.S. occupation = Film director and producer baftaawards = Best Film 1995… …   Wikipedia

  • Michael Bryan (singer) — Michael Bryan is a Dutch R B/Soul singer who has had some success in the Netherlands. He had collaborations with K Liber (Loungen),[1] The Partysquad and Lange Frans Baas B Mike started singing at a young age in a close harmony group and later… …   Wikipedia

  • Bryan (Vorname) — Bryan ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Bryan ist ein Schreibvariante des Namens Brian. Die Schreibung ist wahrscheinlich vom verbreiteten Familiennamen Bryan beeinflusst.[1] Namensträger Bryan Adams (* 1959), kanadischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Singer (Familienname) — Singer ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Singer (surname) — Singer is a surname and may refer to: * Addie Singer, fictional character from the TV show Unfabulous * Bryan Singer, film director * Burns Singer * Charles Singer * Edgar Arthur Singer (1873 195?), American philosopher * Eric Singer * Fred… …   Wikipedia

  • Singer (disambiguation) — A singer is a person who sings.Singer may refer also to: * Singer Corporation, major manufacturer of sewing machines * Singer Building, in which the Singer Corporation was based in New York City * Singer (surname), a list of people with the… …   Wikipedia

  • Singer — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Singer », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Sommaire …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”