A Smile Like Yours - Kein Lächeln wie Deins
Filmdaten
Deutscher Titel: A Smile Like Yours – Kein Lächeln wie Deins
Originaltitel: A Smile Like Yours
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1997
Länge: 94 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Keith Samples
Drehbuch: Kevin Meyer,
Keith Samples
Produktion: Tony Amatullo,
Robert Harling,
David Kirkpatrick
Musik: William Ross
Kamera: Richard Bowen
Schnitt: Wayne Wahrman
Besetzung

A Smile Like Yours – Kein Lächeln wie Deins (A Smile Like Yours) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1997. Regie führte Keith Samples, der gemeinsam mit Kevin Meyer das Drehbuch schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Eheleute Jennifer und Danny Robertson wollen ein Kind haben, aber können keins bekommen. Sie haben häufig Sex, manchmal an öffentlichen Plätzen wie ein Aufzug. Die Eheleute wenden sich an eine auf solche Fälle spezialisierte Klinik. Danny ist jedoch dagegen, dass seine Frau mit einer Samenspende befruchtet wird.

Jennifer und ihre Freundin Nancy Tellen verkaufen das von den Frauen entworfene Parfüm an ein großes Unternehmen. Danny weiß nichts über die Verhandlungen. Er sieht auf der Straße zufällig seine Frau, die den Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens trifft und in dessen Auto einsteigt. Er merkt die früher eingestiegene Tellen nicht und denkt, seine Frau hätte eine Affäre.

Danny macht sich Sorgen, wie er die Klinikrechnungen bezahlen soll. Die Architektin Lindsay Hamilton gibt Danny einen Auftrag in Seattle. Sie begleitet ihn auf der Dienstreise dorthin und trifft auf dem Flughafen Jennifer, die Danny verabschieden will. Jennifer denkt, die Frau wäre eine Geliebte ihres Mannes und wird wütend. Sie ruft später ihren Mann – den Hamilton erfolglos zu verführen versuchte – in seinem Hotelzimmer an. Zufällig übernachtete dort Hamilton, die den Hörer abnimmt. Jennifer verlässt ihren Mann.

Danny erklärt nach der Rückkehr die Situation seiner Schwiegermutter. Währenddessen besucht Hamilton Jennifer in dessen Parfümladen und offenbart ihr die Wahrheit. Danny und Jennifer versöhnen sich und wollen versuchen, das Kind auf die konventionelle Weise zu bekommen. Zwei Jahre später haben sie Drillinge.

Kritiken

James Berardinelli schrieb auf ReelViews, Unfruchtbarkeit könne komisch sein, was aber in diesem Film nicht der Fall sei. Der Film schwanke zwischen einer „nicht witzigen Farce“ und einem „ineffektiven Melodrama“. Man könne ihn so sehr vergessen, dass Berardinelli – wie er spottete – in einigen Monaten in seiner Kritik es nachlesen müsste, um zu erfahren, worum es überhaupt im Film ginge. Die Schauspielerischen Fähigkeiten von Lauren Holly seien stark eingeschränkt; Greg Kinnear habe Probleme mit ernsthafteren Szenen. Die Leistungen der Nebendarsteller wie Jay Thomas, Joan Cusack und Jill Hennessy seien interessanter als jene der Hauptdarsteller.[1]

Die Zeitschrift Cinema schrieb, „beide Hauptdarsteller staksen so blutleer durch die Story, als wären sie direkt der Retorte entsprungen“. Der Film sei „eher Schlaftablette als Aphrodisiakum“.[2]

Auszeichnungen

Lauren Holly wurde im Jahr 1998 für die Goldene Himbeere nominiert.

Hintergründe

Der Film wurde in Alameda (Kalifornien) und in San Francisco gedreht.[3] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 18 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 3,25 Millionen US-Dollar ein.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von James Berardinelli, abgerufen am 12. September 2007
  2. Cinema, abgerufen am 12. September 2007
  3. Filming locations für A Smile Like Yours, abgerufen am 12. September 2007
  4. Box office / business für A Smile Like Yours, abgerufen am 12. September 2007

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”