A Very Long Engagement
Filmdaten
Deutscher Titel: Mathilde – Eine große Liebe
Originaltitel: Un long dimanche de fiançailles
Produktionsland: Frankreich, USA
Erscheinungsjahr: 2004
Länge: 128 Minuten
Originalsprache: Französisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Jean-Pierre Jeunet
Drehbuch: Jean-Pierre Jeunet,
Guillaume Laurant
Produktion: Francis Boespflug,
Bill Gerber,
Jean-Louis Monthieux
Musik: Angelo Badalamenti
Kamera: Bruno Delbonnel
Schnitt: Hervé Schneid
Besetzung

Mathilde – Eine große Liebe (Originaltitel Un long dimanche de fiançailles) ist ein französisch-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2004. Die Originalsprache ist Französisch. Regie führte Jean-Pierre Jeunet. Die Hauptrolle wird von Audrey Tautou verkörpert. Der Film basiert auf dem Roman Die Mimosen von Hossegor von Sébastien Japrisot.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs erfährt Mathilde, die als Kind an Kinderlähmung erkrankt war und seitdem nur mit Fixierungsschienen laufen kann, dass ihr Verlobter Manech zu fünf Soldaten gehörte, die wegen Selbstverstümmelung zum Tode verurteilt wurden. Doch statt die Verurteilten hinzurichten, verbannt man sie in das Niemandsland zwischen den im deutsch-französischen Stellungskrieg festgefahrenen Fronten, wo sie weder fliehen noch Unterschlupf und Nahrung zum Überleben finden können. Niemand kann jedoch den Tod Manechs bezeugen, auch wenn sich später ein Grab auf einem Soldatenfriedhof für ihn findet. So schöpft Mathilde neue Hoffnung, ihren Verlobten wiederzufinden, und begibt sich auf eine Reise nach Paris.

Sie engagiert einen Detektiv und sucht Personen auf, die an demselben Frontabschnitt (Bingo Crépuscule) gekämpft haben wie Manech. Immer neue Geschichten und Hinweise auf den Tod der fünf Soldaten können sie zunächst nicht entmutigen. Darüber hinaus ereignet sich eine Todesserie, die offensichtlich in Zusammenhang mit der Verurteilung der Soldaten steht. Mathilde glaubt, dass eine andere Frau – so wie sie selbst – an ein Überleben ihres Geliebten glaubt, und bei ihrer Suche einen Rachefeldzug führt. Dennoch überwiegen schließlich die Hinweise auf einen Tod Manechs. Mehrere Personen bezeugen, dass er von einem deutschen Flugzeug erschossen wurde. Doch sein Leichnam wurde nicht gefunden.

Als Mathilde schließlich einen Überlebenden der fünf Verbannten findet, werden all ihre Hoffnungen auf ein Überleben Manechs auf ein Neues entfacht. Jener hatte den verwundeten Manech vom Schlachtfeld in ein Lazarett gebracht, das provisorisch in der Parkhalle eines wasserstoffgefüllten Zeppelins eingerichtet worden war. Bei einem Bombenangriff kommt es zur Explosion des Zeppelins. Ein Überleben der Eingeschlossenen erscheint unmöglich. Doch Manech befand sich bereits in einem Zug, der kurz vor der Explosion das Lazarett verlassen hatte.

Hintergründe

  • Der Film wurde von einem französischen Gericht als "amerikanischer Film" kategorisiert, da er zum größten Teil amerikanisch finanziert wurde. Bei vielen europäischen Preisverleihungen und Festivals (z. B. Cannes Film Festival) wurde er deshalb nicht zugelassen.
  • In einer Nebenrolle ist Jodie Foster zu sehen, die ihren Dialog in der Originalfassung selbst spricht (sie spricht fließend Französisch).

Kritik

Lexikon des Internationalen Films: Ein fesselnder Film von überbordender visueller und narrativer Fantasie.

Auszeichnungen

  • César 2005 in den Kategorien Meilleure photographie, Meilleurs costumes, Meilleurs décors, Meilleur second rôle féminin und Meilleur jeune espoir masculin und Nominierungen in sieben anderen Kategorien
  • Nominierung für den Golden Globe 2005 als bester ausländischer Film
  • Nominierung für zwei Oscars 2005 (Best Achievement in Cinematography und Best Achievement in Art Direction)

Künstlerische Charakterisierung

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Wie schon Die fabelhafte Welt der Amélie, Jeunets vorheriger Film, wurde Mathilde – Eine große Liebe von der internationalen Filmkritik mit viel Lob rezipiert. Der Film gilt als eine der gelungensten Thematisierungen des Ersten Weltkrieges, insbesondere des deutsch-französischen Stellungskrieges. In Rezensionen wird allgemein die große visuelle Kraft und die Liebe zum Detail der filmischen Gestaltung hervorgehoben. Wie schon in anderen Filmen Jeunets werden teils grotesk wirkende Charaktere und ihre Geschichten zu einer Erzählung zusammengefügt, deren roter Faden in diesem Fall die Suche Mathildes nach ihrem Verlobten Manech ist. Zu den künstlerischen Mitteln gehören der ständige Wechsel der Perspektive auf das Schicksal jener fünf Soldaten, häufige Rückblenden und Sprünge in der Zeitachse, Bilder und Motive von hoher poetischer Kraft und ein immer wiederkehrender Humor bei der Darstellung der Charaktere und ihrer Eigenheiten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A Very Long Engagement — Infobox Film name = A Very Long Engagement caption = A Very Long Engagement film poster writer = Sébastien Japrisot (novel), Jean Pierre Jeunet, Guillaume Laurant starring = Audrey Tautou, Gaspard Ulliel, Jodie Foster Marion Cotillard, Dominique… …   Wikipedia

  • A Common Word Between Us and You — is an open letter, dated 13 October 2007, from leaders of the Muslim faith to leaders of the Christian faith. It calls for peace between Muslims and Christians and tries to work for common ground and understanding among both faiths, in line with… …   Wikipedia

  • A-6 Intruder — Infobox Aircraft name = A 6 Intruder type = Attack aircraft manufacturer = Grumman caption =The A 6E Intruder designer = first flight = 19 April 1960 introduced = 1963 retired = 1997 primary user = United States Navy more users = United States… …   Wikipedia

  • long — {{Roman}}I.{{/Roman}} verb ADVERB ▪ desperately ▪ He longed desperately to be back at home. ▪ secretly ▪ They were the words she had secretly longed to hear. ▪ always …   Collocations dictionary

  • A People's History of the United States — is a 1980 nonfiction book by American historian and political scientist Howard Zinn. In the book, Zinn seeks to present American history through the eyes of those rarely heard in mainstream histories. A People s History , though originally a… …   Wikipedia

  • A Dog's Breakfast — Not to be confused with Dog s Breakfast. A Dog s Breakfast DVD cover Directed by David Hewlett …   Wikipedia

  • A Thing Or Two About Loyalty — Infobox Television episode Title = A Thing Or Two About Loyalty Series = Robin Hood Caption = Much, with his servant girl, Eve. Season = 1 Episode = 9 Airdate = 2 December 2006 Production = Writer = Paul Cornell Director = Graeme Harper Guests =… …   Wikipedia

  • Un Long dimanche de fiançailles — (film)  Pour l’article homonyme, voir Un long dimanche de fiançailles (livre).  Un long dimanche de fiançailles est un long métrage réalisé par Jean Pierre Jeunet, sorti sur les écrans le 27 octobre 2004 (France, Suisse et… …   Wikipédia en Français

  • Un long dimanche de fiancailles (film) — Un long dimanche de fiançailles (film)  Pour l’article homonyme, voir Un long dimanche de fiançailles (livre).  Un long dimanche de fiançailles est un long métrage réalisé par Jean Pierre Jeunet, sorti sur les écrans le… …   Wikipédia en Français

  • Un long dimanche de fiançailles (film) —  Pour l’article homonyme, voir Un long dimanche de fiançailles (livre).  Un long dimanche de fiançailles Données clés Réalisation Jean Pierre Jeunet Scénario Guillaume Laurant et Jean Pierre Jeunet d’a …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”