A Woman of Affairs
Filmdaten
Deutscher Titel: Eine schamlose Frau (Herrin der Liebe)
Originaltitel: A Woman of Affairs
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1928
Länge: 91 Minuten
Originalsprache: Englisch
Stab
Regie: Clarence Brown
Drehbuch: Bess Meredyth nach dem Roman The Green Hat von Michael Arlen
Produktion: Irving Thalberg für MGM
Kamera: William H. Daniels
Schnitt: Hugh Wynn
Besetzung

Eine schamlose Frau (auch Herrin der Liebe) (OT: A Woman of Affairs) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Clarence Brown mit dem populären Leinwandpaar Greta Garbo und John Gilbert. Er wurde am 15. Dezember 1928 in den nationalen Verleih gebracht.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Diana, David und Neville kennen sich von Kindesbeinen an. Diana ist sich schon früh bewusst, nur Neville zu lieben. Weil aber Neville arm ist und Diana reich ist, will Nevilles Vater die Ehe verhindern und schickt seinen Sohn in die Fremde. Diana wartet einige Jahre und heiratet dann David. Auf der Hochzeitsreise bringt sich David jedoch um, da er in kriminelle Machenschaften verwickelt ist. Diana schweigt über die wahren Gründe und nimmt alle Schuld für den Tod auf sich. Geächtet von der Gesellschaft lebt sie jahrelang als Frau von zweifelhaftem Ruf und kehrt sehr krank erst einige Tage vor der Hochzeit von Neville und Constance zurück nach England. Die beiden Liebenden treffen sich im Hospital. Aufgewühlt von der Begegnung bringt sich Diana später um, indem sie mit ihrem Wagen gegen einen Baum fährt.

Hintergrund

Nach zwei gemeinsamen Auftritten in Es war und Anna Karenina waren Greta Garbo und John Gilbert zu einem der beliebtesten Leinwandpaare des Landes geworden. Das Studio suchte nach einem neuen Stoff für die beiden Stars und kam auf den Roman The Green Hat von Michael Arlen, der bei seiner Veröffentlichung einen gewaltigen Skandal wegen der freizügigen Schilderung von Sex und Geschlechtskrankheiten ausgelöst hatte. In Drehbuch taucht davon nichts mehr auf und aus dem gesellschaftskritischen Roman wurde eine tragische Liebesgeschichte um zwei Liebende, die durch die Umstände an ihrem Glück gehindert werden. Um Probleme mit dem Zensor zu verhindern, wurde der Titel in A Woman of Affairs geändert. Auch leidet Diana hier nicht an Syphilis, sondern an einer nicht genauer diagnostizierten Krankheit. Garbo spielt die Diana als moderne Frau mit eigener Idee, selbstbewusst und doch absolut integer. Gilberts Charakter ist im Buch differenzierter als in der Leinwandfassung, in der Neville als zaudernder Mann von schwachem Charakter dargestellt wird, der auf jeden hört, nur nicht auf Diana, und leicht zu beeinflussen ist.

Während der Dreharbeiten freundete sich Garbo, die sonst wenig Wert auf soziale Kontakte mit Kollegen legte, mit der Schauspielerin Dorothy Sebastian an.

1934 wurde der Roman erneut unter dem Titel Outcast Lady mit Constance Bennett in der Hauptrolle verfilmt.

Kinoauswertung

Mit Produktionskosten von gut $ 383.000 entsprach er in etwa dem Durchschnittsaufwand für einen Garbo-Stummfilm. Er war an der Kinokasse sehr erfolgreich und spielte in den USA insgesamt $ 850.000 und außerhalb des Landes weitere $ 520.000 ein, also kumuliert $ 1.370.000. Das war ein für die Stummfilmzeit sehr hoher Wert, der die wirtschaftliche Bedeutung von Greta Garbo deutlich machte. Der Profit betrug $ 4170.000, was ebenfalls deutlich über den Werten von vergleichbaren MGM-Produktionen aus der Zeit lag.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A Woman of Affairs —    Comédie dramatique de Clarence Brown, d après le roman de Michael Arlen The Green Hat, avec Greta Garbo, Lewis Stone, John Gilbert, John Mack Brown, Douglas Fairbanks Jr.   Pays: États Unis   Date de sortie: 1928   Technique: noir et blanc… …   Dictionnaire mondial des Films

  • A Woman of Affairs — Intrigues Intrigues (A Woman of Affairs) est un film américain de Clarence Brown sorti en 1928. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour d …   Wikipédia en Français

  • A Defense of Abortion — is a moral philosophical paper by Judith Jarvis Thomson first published in 1971. Granting for the sake of argument that the fetus has a right to life, Thomson uses thought experiments to argue for the moral permissibility of induced abortion. Her …   Wikipedia

  • A Vindication of the Rights of Woman — A Vindication of the Rights of Woman: with Strictures on Political and Moral Subjects (1792), written by the eighteenth century British feminist Mary Wollstonecraft, is one of the earliest works of feminist philosophy. In it, Wollstonecraft… …   Wikipedia

  • A Confederacy of Dunces —   …   Wikipedia

  • A Princess of Kensington — is an English comic opera in two acts by Edward German to a libretto by Basil Hood, produced by William Greet. The first performance was at the Savoy Theatre, London, on January 22 1903.The opera was the last new work produced by the D Oyly Carte …   Wikipedia

  • A Man and a Woman — Infobox Film name = A Man and a Woman caption = original film poster director = Claude Lelouch writer = Claude Lelouch, Pierre Uytterhoeven starring = Anouk Aimée, Jean Louis Trintignant producer = Claude Lelouch distributor= Allied Artists… …   Wikipedia

  • List of A Series of Unfortunate Events locations — This is a list of fictional locations that appear in the children s book series A Series of Unfortunate Events, by Lemony Snicket. Contents 1 Geographic locations 1.1 Hinterlands 1.2 Mortmain Mountains …   Wikipedia

  • Memoirs of the Author of A Vindication of the Rights of Woman — Title page from the revised second edition of Memoirs Memoirs of the Author of A Vindication of the Rights of Woman (1798) is William Godwin s biography of his wife Mary Wollstonecraft, the author of A Vindication of the Rights of Woman (1792).… …   Wikipedia

  • Anno Domini 2000 - A Woman's Destiny — (1889) is usually regarded as New Zealand s first science fiction novel. It was written by former Prime Minister of New Zealand Sir Julius Vogel.Plot summaryThe novel describes the exploits of Hilda Fitzherbert, former twenty three year old Under …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”