Aachen-Frankenberg
Frankenberg
Stadt Aachen
Koordinaten: 50° 46′ N, 6° 6′ O50.7683333333336.10666666666677Koordinaten: 50° 46′ 6″ N, 6° 6′ 24″ O
Eingemeindung: 1. Apr. 1897
Vorwahl: 0241

Das Frankenberger Viertel oder einfach Frankenberg war ein Ortsteil der Stadt Burtscheid und kam 1897 durch die Eingemeindung von Burtscheid zu Aachen.[1] Frankenberg liegt nördlich der Bahnstrecke Aachen–Köln zwischen dem eigentlichen Ortskern Burtscheids und Forst in Aachen, Nordrhein-Westfalen. Es ist bekannt für die Burg Frankenberg (oder Frankenburg, siehe Bild).


Gemälde der Burg Frankenberg im 19. Jh. und Wiese, wo das heutige Frankenberger Viertel steht.

Das Frankenberger Viertel wurde etwa zwischen 1870 und 1920 u.a. auf dem Gelände der Aktiengesellschaft Frankenberg kontinuierlich erbaut. Während der Gründerzeit wurden nach dem Neoklassizismus historistische Fassaden erstellt (Neorenaissance, Neobarock, Neogotik und Mischformen), danach Fassaden in nicht-historistischen Phantasiestilen, Jugendstil und am Ende der Zeit wieder strenge Formen. Im Viertel sind mehr als 200 Baudenkmäler ausgewiesen. Das Gebiet befindet sich nördlich und östlich der schon vorher bestehenden Burg und ihres Parks. Wichtige Kennzeichen sind zwei große Hauptstraßenachsen (Kaiserallee, heute Oppenhoffallee; sowie Viktoriaallee), ein Marktplatz (Neumarkt) und die katholische Herz-Jesu-Kirche.


Einzelnachweise

  1. Gesetz betreffend die Vereinigung der Stadtgemeinde Burtscheid mit der Stadtgemeinde Aachen vom 29. März 1897 nebst Vertrag (pdf)

Literatur

Peter Ruhnau: Das Frankenberger Viertel in Aachen. Rheinland-Verlag, Köln 1976, (zugl. Diss. RWTH-Aachen), ISBN 3-7927-0245-2

Weblinks

Homepage des Frankenberger Viertels


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frankenberg — steht für: einen Berg im Gemeindegebiet von Langenstein (Oberösterreich) ein schlesisches Adelsgeschlecht, siehe Frankenberg (Adelsgeschlecht) Frankenberg ist der Name folgender Orte: in Deutschland: Frankenberg (Eder), Stadt im Landkreis Waldeck …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen-Mitte — Stadtbezirk Aachen Mitte Stadt Aachen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen — Aa|chen: Stadt in Nordrhein Westfalen. * * * I Aachen,   1) kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Köln, Nordrhein Westfalen, 180 m über dem Meeresspiegel, 243 800 Einwohner; i …   Universal-Lexikon

  • Aachen-Sief — Sief Stadt Aachen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen — Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | B2 | bezeichnen die Quadrate des Planes. AchterstraßeB2 Adalberts SteinwegCD3 AdalbertstraßeBC2 AlexanderstraßeC2 AlexianergrabenB3 AlexianerklosterB3 AlphonskircheC3 AlphonsstraßeC3 AltdorfstraßeC4 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Forst (Aachen) — Forst Stadt Aachen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Aachen-Rothe Erde — Aachen Rothe Erde westlicher Eingang vor der Renovierung Daten Kategorie 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Aachen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Frankenberg — p3 Burg Frankenberg Heutige Ansicht Alternativname(n): Frankenburg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”