104.6 RTL
104.6 RTL
Logo von 104.6 RTL
Allgemeine Informationen
Empfang analog, terrestrisch und Kabel
Sendegebiet Berlin, Brandenburg
Eigentümer RTL Group
Geschäftsführer Stephan Schmitter
Jan Trenn[1]
Sendestart 9. September 1991
Rechtsform Privatrechtlich
Liste der Hörfunksender

104.6 RTL, Berlins Hit-Radio, ist ein privater Hörfunksender. Das Programm wird seit dem 9. September 1991 ausgestrahlt. Programmchef ist Morgenmoderator Arno Müller, er wird vertreten von Marc Haberland. Gesendet wird aus den Studios am Kurfürstendamm in Berlin-Charlottenburg. Laut Media-Analyse 2011/II erreicht der Sender insgesamt 209.000 Hörer und ist somit Marktführer in Berlin und Brandenburg.[2]

Inhaltsverzeichnis

Programm

Das Flaggschiff von 104.6 RTL ist „Arno und die Morgencrew“. Sie war die erste Sendung dieser Art in Deutschland und hat Morningshows nach amerikanischem Vorbild populär werden lassen. Als erster Sender Deutschlands startete 104.6 RTL spektakuläre Majorpromotions wie „Dein neues Leben“, „Arno macht Dich zur Prinzessin“ oder „Wer bietet weniger – Die erste Rückwärtsversteigerung der Welt“. 2005 wurde die Sendung mit dem „German Radio Award“ als beste deutsche Morningshow ausgezeichnet. [3]

Das Programm besteht hauptsächlich aus Gewinnspielen, Gags und Hits nach Hot-AC-Format. Nachrichtensendungen werden stündlich, jeweils 10 Minuten vor der vollen Stunde, ausgestrahlt. In der Morningshow werden jeweils alle 30 Minuten Nachrichten gesendet.

Seit 1997 veranstaltet 104.6 RTL einmal im Jahr mit „Stars For Free“ eines der größten kostenlosen Open Air-Festivals in der Kindl-Bühne Wuhlheide.

104.6 RTL benutzt derzeit den Claim: „Mehr Abwechslung – weniger Wiederholungen. Mit den besten neuen Hits und den RTL-Greatest Hits“.

Mitarbeiter

Stationvoice

  • Weibliche Stationvoice: Juliane Demmler
  • Männliche Stationvoice: Patrick Linke

Moderatoren

  • Das heutige On-Air-Team: Arno Müller (seit Sendestart dabei), Katja Desens, Juliane Demmler, Thomas Koschwitz, Rob Szymoniak, BJ Barry, Gerlinde Jänicke, Debby Reuter und Stevie Rutsch.
  • Nachrichtenredaktion: Christian Haffmann und Stephan Krüger.
  • Verkehrs- und Blitzerreport: (Captain) Ramon Montana, (Commander) Frank Hellberg, Tino Schöning und „Schmitti“

Sendegebiet

Zum Sendegebiet gehören Berlin und Brandenburg.

Frequenzen

  • UKW Berlin: 104,6 MHz
  • UKW Potsdam 104,6 MHz
  • UKW Finsterwalde: 88,0 MHz
  • UKW Elsterwerda: 89,5 MHz
  • Kabel Berlin 104,05 MHz
  • DVB-T auf Kanal 59

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 104.6 RTL: Impressum Abgerufen am 11. Juli 2011.
  2. http://www.reichweiten.de/
  3. http://www.german-radio-awards.de/?Awards

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • RTL-Group — SA Unternehmensform Société anonyme Gründung 2000 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • RTL Gruppe — RTL Group SA Unternehmensform Société anonyme Gründung 2000 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • RTL Nederland — RTL Group SA Unternehmensform Société anonyme Gründung 2000 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • RTL (France) — RTL « RTL » redirige ici. Pour les autres significations, voir RTL (homonymie). Création 12 janvier …   Wikipédia en Français

  • RTL Group — S.A. Type Public Industry Media Founded 2000 Headquarters …   Wikipedia

  • RTL (Allemagne) — RTL Television Création 2 janvier 1984 à 17h27 Slogan « « Mein RTL » Mon RTL » Langue Allemand Pays d origine …   Wikipédia en Français

  • RTL 2 Allemagne — RTL II Création 6 mars 1993 Slogan « « It s fun » » Langue Allemand Pays d origine …   Wikipédia en Français

  • RTL II Allemagne — RTL II Création 6 mars 1993 Slogan « « It s fun » » Langue Allemand Pays d origine …   Wikipédia en Français

  • RTL II Fernsehen GmbH & Co. KG — RTL II Création 6 mars 1993 Slogan « « It s fun » » Langue Allemand Pays d origine …   Wikipédia en Français

  • Rtl 2 allemagne — RTL II Création 6 mars 1993 Slogan « « It s fun » » Langue Allemand Pays d origine …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”