Aachener und Münchener

AachenMünchener ist der Sammelbegriff für eine deutsche Versicherungsgruppe im Besitz der Generali Holding AG. Sie besteht aus den einheitlich geleiteten Aktiengesellschaften AachenMünchener Lebensversicherung AG und AachenMünchener Versicherung AG.

Die AachenMünchener ist der zweitgrößte Lebensversicherer in Deutschland und betreut mehr als 5 Mio. Kunden.

Kennzahlen 2007: (in Millionen Euro):

AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener Versicherung AG
Gebuchte Bruttobeiträge 3.889,4 1.055,8
Versicherungsbestand 127.680,9
Aufwendungen für Versicherungsfälle 2.083,1 543,9
Eigenkapital 265,8 225,2

Mit dem Medienpreis der AachenMünchener, der im Jahr 2006 mit 25.000 EUR dotiert ist, werden journalistische Beiträge anerkannt, die sich „analytisch, konstruktiv-kritisch“ mit der Lebens- oder Sachversicherung befassen.

Geschichte

Erste Police der Aachener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft, 1825
  • 1825 wurde die Aachener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft als Vorläufer der AachenMünchener Versicherung AG von David Hansemann gegründet.
  • 1868 wurde die Deutsche Lebens-, Pensions- und Rentenversicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit in Potsdam als Vorläufer der AachenMünchener Lebensversicherung AG gegründet. 1924 schloss sie sich an die AachenMünchener Versicherungsgruppe an.
Direktionsgebäude der AachenMünchener in der Aureliusstraße, Aachen
  • 1923 Gründung der Aachen-Potsdamer Lebensversicherungs-AG, Aachen und Potsdam, woraus 1924 die Aachener und Münchener Lebensversicherung AG entstand.
  • 1929 entstand die Aachener und Münchener Versicherungsgruppe durch den Erwerb von mehreren Beteiligungen. Im gleichen Jahr wurde die Katholische Volkshilfe, gemeinnützige Versicherungs-AG, die spätere Volkshilfe AG, in Berlin gegründet. 1938 übernahm eine Gesellschaft der Gruppe 74 Prozent des Aktienkapitals.
  • 1945 verlor die Gruppe das Auslandsgeschäft und musste ihre Tätigkeiten auf die Westzonen Deutschlands beschränken.
  • 1970 Bildung des Aachener und Münchener Versicherungskonzerns
  • 1971 Übernahme der Krankenversicherung Central
  • 1972 Der deutsche Versicherungsbestand der Cosmos Allgemeine Versicherungs-AG wird übernommen.
  • 1979 Geburtsstunde der Aachener und Münchener Gruppe. Die bisherige Aachener und Münchener Versicherung AG wird in die AMB Aachener und Münchener Beteiligungs-AG umbenannt.
  • 1998 Assicurazioni Generali S.p.A, eine der großen weltweit tätigen Versicherungsgruppen, erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von gut 65 % an der AMB.
  • 1999 Beide Gesellschaften, die Aachener und Münchener Lebensversicherung AG und die Aachener und Münchener Versicherung AG erhalten einen gemeinsamen Vorstand.
  • 2000 175-Jahr-Feier der Aachener und Münchener Versicherung AG
  • 2005 Die Aachener und Münchener Lebensversicherung AG und die Aachener und Münchener Versicherung AG treten unter dem neuen Namen AachenMünchener auf. Rechtlich firmieren die Unternehmen unter AachenMünchener Lebensversicherung AG und AachenMünchener Versicherung AG.
  • 2008 Die AachenMünchener Versicherungsgesellschaft überträgt ihren eigenen Außendienst komplett auf die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG). Der bisherige Vertrieb durch Mehrfachagenten und Makler wird auf andere Unternehmen der Generali-Gruppe aufgeteilt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aachener und Münchener Versicherungsgruppe — Aachener und Mụ̈nchener Versicherungsgruppe,   eines der größten Unternehmen auf dem deutschen Erstversicherungsmarkt, Sitz: Aachen, gegründet 1825; betreibt Sach , HUK (Haftpflicht , Unfall , Kraftverkehrs ), Transport , Lebens , Kranken ,… …   Universal-Lexikon

  • Aachener und Münchener Preis für Technik und angewandte Naturwissenschaften — Aachener und Mụ̈nchener Preis für Technik und angewandte Naturwissenschaften,   von der Aachener und Münchener Versicherung AG 1975 gestifteter, alljährlich verliehener Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Technik und der… …   Universal-Lexikon

  • Aachener Verein zur Beförderung der Arbeitsamkeit — Der Aachener Verein zur Beförderung der Arbeitsamkeit ist ein ehemaliger Träger und Förderverein im noch jungen preußischen Regierungsbezirk Aachen, der den Zweck verfolgte, bestimmte Fördergelder über seine vereinseigenen Spar und Prämienkassen… …   Deutsch Wikipedia

  • Aachen Münchener — AachenMünchener ist der Sammelbegriff für eine deutsche Versicherungsgruppe im Besitz der Generali Holding AG. Sie besteht aus den einheitlich geleiteten Aktiengesellschaften AachenMünchener Lebensversicherung AG und AachenMünchener Versicherung… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksfürsorge AG Vertriebsgesellschaft für Vorsorge- und Finanzprodukte — Rechtsform Aktiengesellschaft; Teil der Generali Versicherung AG (München) Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • AachenMünchener — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1825 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptgebäude der RWTH Aachen — Das Hauptgebäude der RWTH Aachen ist das Haus Templergraben 55 in Aachen und Sitz der Verwaltung der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Oskar Julius von Görschen — (* 22. November 1829 in Aachen; † 10. Januar 1914 in Aachen) war ein über die Region Aachen hinaus erfolgreicher Wirtschaftsjurist und Initiator vieler sozialer und kultureller …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Adolph Brüggemann — Friedrich Adolph Brüggemann, (* 17. April 1797 in Magdeburg; † 10. August 1878 in Aachen) war ein deutscher Unternehmer und Versicherungsagent sowie Gründer der Aachener Rückversicherungsgesellschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Generali Deutschland — Holding AG Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0008400029 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”