Aalborg Universitet
Universität Aalborg
Logo
Motto Ad nye veje
Gründung 1974
Trägerschaft staatlich
Ort Aalborg, Dänemark
Rektor Finn Kjærsdam
Studenten 13.600
Mitarbeiter 1.600
davon Professoren 564
Website http://www.aau.dk
Universität Aalborg in Aalborg

Die Universität Aalborg (AAU) liegt in der Stadt Aalborg in Dänemark. Sie wurde im Jahre 1974 als fünfte Universität Dänemark eröffnet. Im Jahre 1995 wurde die Ingenieurhochschule Esbjerg in die Universität integriert, daraufhin folgte die Erweiterung der Universität Aalborg 1996 durch das Institut für Architektur und Design, 1996 durch die Einweihung des Campus Kopenhagen, 2003 durch die Integration des Institut für Technologie Kopenhagen, 2006 durch das Institut für Medizin und im Jahre 2007 durch die Integration des Staatlichen Bauforschungsinstituts.

Inhaltsverzeichnis

Profil

Die Universität Aalborg unterscheidet sich von den älteren und eher traditionell ausgerichteten dänischen Universitäten durch ihren Schwerpunkt auf interdisziplinären und fakultätsübergreifenden Studien. Dazu kommt ein experimentelles Curriculum, dessen Grundlage ein interdisziplinärer Basisverlauf mit nachfolgenden Spezialisierungsmöglichkeiten ist sowie eine pädagogische Struktur mit Ausgangspunkt in problemorientierten ausbildungs- und forschungsrelevanten Projekten aus dem wirklichen Leben. Dieser Ansatz, das sog. Aalborger Modell oder das Aalborger Experiment, hat sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene Anerkennung und Beachtung gefunden. Mit dem problembasierten, in Projektform organisierten Vorgehen, dreht sich ein groβer Teil des Semsterunterrichts und der Studienarbeit um komplexe Problemstellung aus dem wirklichen Leben – Fragestellungen, auf die die Studenten in dynamischer Gruppenarbeit mit wissenschaftlichen Methoden Antworten suchen.

Die Universität Aalborg hat folgende Fakultäten: die Fakultät für Humanwissenschaften, die Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, sowie die Fakultäten für Ingenieur,- Natur- und Medizintechnologische Wissenschaften.


Besondere Betätigungsfelder und interdisziplinäre Forschung

Das stärkste Forschungsgebiet ist das der Technischen Wissenschaft, wobei die Bereiche Medizintechnologie und kabellose Kommunikation zu besonderen Betätigungsfeldern auserkoren sind.

Die Universität Aalborg hat stets einen interdisziplinären Forschungsansatz verfolgt, da dieser – ebenso wie der Studienunterricht, problembasiert ist. Die Lösung eines aktuellen Problems erfordert oftmals den Beitrag verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen. An der Universität Aalborg existieren fünf interdisziplinäre Betätigungsfelder:

    • Nachhaltige Energie, Umwelt und Technologie
    • Globale Produktion, Innovation, Wissensentwicklung und Kohärenz
    • Informationstechnologie und eingebettete Software
    • Nanotechnologie und Nanoproduktion
    • Erfahrungstechnologie und Design

Internationale Relationen

Seit der Gründung im Jahre 1974 hat die Universität Aalborg den Schwerpunkt auf eine international Orientierung gelegt – eine lokale Universität mit einer internationalen Perspektive. Auf dem Gebiet der Forschung wird auf internationale Zusammenarbeit gesetzt; unter anderem sind eine Abteilung für kabellose Kommunikation und Satellitnavigation an der Universität in Rom, Tor Vegata, und an der Universität Kolkata in Indien etabliert worden, ebenso zwei Zentren für Telekommunikation, eines am Bihar Institute of Technology in Indien und eines am Bandung Institute of Technology in Indonesien. Der Anteil ausländischer Forscher an der Universität Aalborg beträgt 25%. Die Zahl internationaler Studenten ist konstant gestiegen und beträgt derzeit 10% der gesamten Studentenanzahl. Eine Anerkennung, die der Universität Aalborg im Jahre 2001 zuteil wurde, ist die Gründung des UICEE Zentrum für problembasiertes Lernen, (UCPBL) was anschlieβend zur Ernennung der Universität Aalborg als UNESCO-Hauptsitz für problembasiertes Lernen geführt hat.

Weblinks


57.0147222222229.98222222222227Koordinaten: 57° 0′ 53″ N, 9° 58′ 56″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aalborg Universitet Esbjerg — (AAUE) har pt. (22. maj 2002) ca. 500 studerende og uddanner primært ingeniører, men også fiskeriteknologer og bachelorer of science i softwarekonstruktion. Studenterorganisationen på AAUE hedder DSR SE …   Danske encyklopædi

  • Aalborg — Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt  Ålborg (dt: Aalborg) …   Deutsch Wikipedia

  • Universite d'Aalborg — Université d Aalborg Université d Aalborg Devise Learning seriously affects your brain. Nom original Aalborg Universitet Informations Fondation …   Wikipédia en Français

  • Université d'Aalborg — Devise Learning seriously affects your brain. Nom original Aalborg Universitet Informations Fondation …   Wikipédia en Français

  • Universidad de Aalborg — La universidad de Aaalborg. Coordenadas: 57°0′54″N …   Wikipedia Español

  • University of Aalborg — Infobox University name=Aalborg University (AAU) motto=Learning seriously affects your brain established=1974 type=Public university rector=Finn Kjærsdam students=14,185 (2006) doctoral = 575 (2006) staff=1,639 (2006) city=Aalborg country=Denmark …   Wikipedia

  • Aarhus Universitet — Universität Aarhus Motto Solidum petit in profundis Gründung 1928 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Syddansk Universitet — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Syddansk Universitet Motto Fructus increscit opera novo in agro Trägerschaft staa …   Deutsch Wikipedia

  • Danmarks Tekniske Universitet — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Dänemarks Technische Universität Motto Teknik og videnskab for samfundet Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Københavns Universitet — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Kopenhagen Motto Coelestem adspicit lucem Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”