Aalesund

Ålesund ist eine Stadt und Kommune in der Provinz (Fylke) Møre og Romsdal in Norwegen.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Stadt liegt etwa 236 km nordnordöstlich von Bergen auf mehreren Inseln direkt am Meer und hat mit einer Bevölkerungsdichte von 428,4 Einwohner pro Quadratkilometer 41.982 Bewohner.

Geschichte

Ålesund vor dem Brand 1904
Ålesund heute

Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Ålesund ungefähr in der Mitte des 15. Jahrhunderts als Niederlassung Bergener Kaufleute auf ihrem Weg nach Norden. Im Jahre 1848 wurden ihr die Stadtrechte verliehen. Die Stadt wuchs in kurzer Zeit stark an und wurde so zu einem der größten Fischereihäfen Norwegens und zum größten Exporthafen für Stockfisch in Norwegen.

In der Nacht zum 23. Januar 1904 zerstörte ein Feuer fast die komplette Innenstadt. Ausgelöst durch eine umgekippte Petroleumlampe in einer Margarinefabrik brannte das Feuer über 16 Stunden lang. Rund 850 Häuser – alle nahezu komplett in Holzbauweise errichtet – wurden vollständig zerstört und über 10.000 Einwohner wurden obdachlos.

Die Stadt wurde unter anderem mit Hilfe von Deutschland wieder aufgebaut. Kaiser Wilhelm II., ein großer Norwegenverehrer, ordnete die sofortige Hilfslieferung von Lebensmitteln, Medikamenten und Baumaterialien an. Er schickte vier Schiffe der Reichsmarine zur Katastrophenhilfe, finanziert aus seinem Privatvermögen. Die entladenen Schiffe dienten den durch den Brand obdachlos gewordenen Menschen vorübergehend als Notunterkunft. Durch den Wiederaufbau ist Ålesund berühmt für die vollständig im Jugendstil errichtete Innenstadt. Nach einem Erlass durften neue Häuser nur noch aus Stein gebaut werden. Innerhalb von nur sieben Jahren war der größte Teil von Ålesund neu errichtet. Aus Dankbarkeit für die schnelle Hilfe ist bis heute eine der Hauptstraßen nach Kaiser Wilhelm benannt.

Am 26. März 2008 kam es zu einem schweren Unglück, als ein sechstöckiges Wohnhaus vermutlich durch einen Erdrutsch einstürzte und sechs Menschen unter sich begrub.[1]

Verkehr

Mit dem Auto ist Ålesund über gut ausgebaute Fernstraßen aus allen Landesteilen gut erreichbar. Die Europastraßen 136 und 6 verbinden die Stadt mit den östlichen Landesteilen und über die in Nord-Süd-Richtung verlaufende E 39 erreicht man Bergen und Trondheim

Flugplatz

Der Flugplatz Vigra liegt ca. 20 km außerhalb der Stadt. Von hier gibt es mehrere Verbindungen nach Oslo und in andere norwegische Städte. Zu allen Flügen gibt es korrespondierende Flugbusse von und nach Ålesund.

Hurtigruten

Hurtigruten-Schiff „Kong Harald“ an der Außenmole von Ålesund

Ålesund ist Anlegestelle der Hurtigruten. Im Sommer halten die Schiffe nordgehend zweimal. Wegen der Fahrgäste, die aus touristischen Zwecken die Hurtigruten fahren, fahren die Schiffe von Ålesund in den Geirangerfjord und zurück nach Ålesund. Die einstige Postschiff-Flotte Norwegens versorgt außerdem nach wie vor Häfen mit Lebensmittel und Waren.

Bahn und Bus

Ålesund verfügt über keinen Eisenbahnanschluss, der nächstgelegene Bahnhof befindet sich im etwa 120 Kilometer entfernten Åndalsnes. Von diesem Bahnhof verkehrt mehrmals täglich ein Bus nach Ålesund. Weitere Fernbusverbindungen bestehen nach Oslo, Bergen und Trondheim.

Sehenswürdigkeiten

Ålesund im Winter 2004/2005
Hafen Ålesund
Das Stadtbild im Februar 2005

Nach dem Brand 1904 wurde Ålesund im Jugendstil neu aufgebaut und bietet ein sehenswertes Stadtbild. In Ålesund gibt es auch ein Aquarium, in dem man die lokalen Fischarten anschauen kann. Jeden Tag werden die Fische dort von einem Taucher gefüttert. In der Nähe des Flughafen Vigra gibt es auch einen Leuchtturm, der im Sommer für Besucher geöffnet ist. Außerdem liegt in ihr die Hochschule Ålesund und auch der Geirangerfjord ist ganz in der Nähe.

Stadtberg Aksla und der Stadtpark

Vom Stadtpark aus gelangt man über 418 Stufen auf dem Stadtberg Aksla mit dem Aussichtspunkt. Von hier hat man eine schöne Aussicht auf die Stadt Ålesund, das Meer mit seinen Inseln und die Sunnmøre-Alpen. Im Stadtpark befindet sich ein Denkmal des Wikingers Hrolf Ganger. Gange-Rolv ist ein direkter Vorgänger von Wilhelm dem Eroberer und somit des englischen Königshauses. Weiter befindet sich im Stadtpark ein Gedenkstein für Kaiser Wilhelm II. zum Dank für die Hilfe beim Wiederaufbau der Stadt nach dem Brand 1904.

Museen der Stadt Ålesund

  • Jugendstilcentrum, hier wird der Brand 1904 und der Wiederaufbau im Jugendstil gezeigt
  • Ålesunds Museum, ein Museum der Stadtgeschichte
  • Sunnmøre Museum, ein Freilichtmuseum mit alten Häusern, Booten und dem Wikingerschiff Borgundknarren
  • Fischereimuseum, Geschichte der Fischereistadt Ålesund
  • Atlantikpark, ein großes Aquarium mit Fischen der Umgebung

Kirchen in Ålesund

  • Ålesund Kirche, gebaut 1909 mit schönen Glasmalereien
  • Volsdalen Kirche, gebaut 1974
  • Borgund Kirche, gebaut 1904 auf den Resten der alten Peterskirche aus dem 12. Jahrhundert mit schönen Holzschnitzereinen im Innerenen
  • Spjelkavik Kirche, gebaut 1987 mit schönen Glasmalereien

Partnerstädte

Ålesunds Partnerstädte sind:

Umgebung von Ålesund

  • Insel Runde in der Gemeinde Herøy, hier leben 100 Einwohner und im Sommer 500.000 Vögel
  • Küstenmuseum Herøy, Gebäude und Geräte aus dem 19. Jahrhundert
  • Eismeermuseum Aarvak in Brandal, Norwegens größtes Eismeermuseum, hier liegt auch ein Seehundfangschiff

Söhne und Töchter der Stadt

Andere Städte mit gleichen Namen

Nach der Stadt wurde die Ortschaft Ny-Ålesund auf Spitzbergen benannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spiegel Online: Wohnblock stürzt ein - viele Verletzte, 26. März 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Åalesund — Aalesund …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Aalesund — (spr. Ohlesund), Stadt im Amte Romsdal des Königreichs Norwegen, am Atlantischen Ocean, auf Inseln erbaut; hat ausgezeichneten Hafen, Fischerei, Schifffahrt, Handel mit Fischen u. Bockhäuten; 1860 Ew. Der Ort hieß bis 1823 Borgesund u. erhielt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aalesund — (spr. ōl ), norweg. Handelsstadt, in dem zum Stift Bergen gehörigen Teile des Amtes Romsdal, 1824 gegründet, hat (1900) 11,672 Einw. und bildet den Zentralpunkt für die reichen Dorschfischereien, die an den Küsten der Vogtei Söndmör getrieben… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aalesund — Aalesund, norweg. Stadt, s. Ålesund …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aalesund — Ålesund Ålesund P …   Wikipédia en Français

  • Aalesund — /aw leuh soon /, n. Ålesund. * * * …   Universalium

  • Aalesund — /aw leuh soon /, n. Ålesund …   Useful english dictionary

  • Aalesund Airport Hotel — (Ytterland,Норвегия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Giske, Ytterland, 6050 …   Каталог отелей

  • Aalesund ship — The Aalesund ship is an ancient vessel which was discovered embedded in the earth south of Aalesund, Norway in 1920. It is considered of a much earlier construction than either the Oseberg ship or the Gokstad ship, both of which date to the ninth …   Wikipedia

  • Aalesund FK — Aalesunds FK Aalesund FK Club fondé en 1914 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”