Aalgift
Dinogunellin, das Gift vieler ichthyootoxischer Fische. Als Rest (R) wurden u. a. Stearinsäure und Palmitinsäure identifiziert

Dinogunellin ist die toxische Komponente ichthyoo-toxischer Fische.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Das Toxin kommt im Rogen vieler Süß- und Brackwasserfische vor, die in Europa, Asien und in Amerika beheimatet sind.

Chemie

Bei Stichaeus grigorjewi (Familie der Stachelrücken), Scorpaenichthys marmoratus (Familie der Groppen) und Fundulus heteroclitus (Familie der Zahnkärpflinge) hat man Dinogunellin als Toxin identifiziert. Es ist mit Fettsäurerestern verestert, z. B. mit Palmitinsäure oder Stearinsäure.

Pharmakologische Wirkung

Ichthyoo-toxische Gifte besitzen eine blutzersetzende (hämolytischer) Wirkung. Sie reizen örtlich die Schleimhäute. Nach Verzehr lösen sie u. a. Brechdurchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen, Diarrhoe, schneller, unregelmäßiger Puls, Zyanose, Fieber und Schwindel aus.

Als Gegenmaßnahmen nach Verzehr ichthyoo-toxischer Gifte kommen eine sofortige Magenentleerung und Gaben von Aktivkohle in Frage. Es existiert kein spezifisches Antidot, daher werden oben genannte Vergiftungserscheinungen symptomatisch behandelt.

Nach wenigen Tagen erholen sich Vergiftungsopfer jedoch wieder.

Literatur

Gerhard G. Habermehl: Gift – Tiere und ihre Waffen. Springer Verlag, Berlin; 5. aktual. und erw. Auflage; ISBN 3-540-56897-2; Seite 105–108


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aalgift — Aalgift,   im Aalblut vorkommendes Gift (Ichthyotoxin) mit blutzersetzender (hämolytischer) Wirkung; es reizt örtlich die Schleimhäute, erzeugt Brechdurchfall und bei Aufnahme durch Wunden Lähmungen. Durch Kochen und Räuchern wird es zerstört …   Universal-Lexikon

  • Fischvergiftung — Fịsch|ver|gif|tung 〈f. 20〉 Vergiftung durch den Genuss verdorbener od. giftiger Fische * * * Fischvergiftung,   Ichthyịsmus, meist schwere, akute Erkrankung nach dem Genuss verdorbener, infizierter oder giftiger Fische. Diese können bakteriell… …   Universal-Lexikon

  • Aale — Aale,   Echte Aale, Anguịllidae, Familie der Aalartigen Fische mit kleinen Schuppen und vielen Schleimzellen in der Haut. Im Blut der Aale ist das Aalgift enthalten. Der Flussaal (Europäischer Aal, Anguilla anguilla) und der Amerikanische Aal… …   Universal-Lexikon

  • giftige Fische — giftige Fische,   Giftfische, Fische mit Giftdrüsen, besonders an den Flossenstrahlen (z. B. Krötenfische, Drachenfische, Drachenköpfe), an Kiemendeckeldornen (z. B. Krötenfische), im Maul (z. B. Muränen) oder am Schwanzstachel (z. B.… …   Universal-Lexikon

  • Ichthyotoxin — Ichthyotoxin,   Fischgift (Aalgift).   * * * Ich|thyo|to|xin, das; s [↑Toxin]: ↑Fischgift (1) im Blut des Aals …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”